Wir werden Europa erobern und jeden töten, der nicht zum Islam konvertiert

0
677
Loading...

Der Publizist Jürgen Todenhöfer traf für ein RTL-Interview in Syrien den deutschen IS-Kämpfer Christian Emde. Das Gespräch ist ein erschreckendes Zeugnis dessen, was in den Köpfen der Dschihadisten vorgeht. Emde sagt: „Christen und Juden bleibt nach unserer Eroberung die Wahl, zu konvertieren, ein Schutzgeld zu bezahlen oder durch das Schwert umzukommen.“

Der deutsche IS-Kämpfer Christian Emde hat Deutschland in einem Interview mit dem deutschen Publizisten Jürgen Todenhöfer mit Anschlägen gedroht, weil es den Islam bekämpfe.

In dem im Dezember geführten Gespräch im irakischen Mossul kündigte der 30-jährige auch eine baldige Eroberung Europas durch den Islamischen Staat an. Christen und Juden bliebe dann die Wahl, zu konvertieren, ein Schutzgeld zu bezahlen oder durch das Schwert umzukommen.

„Wer uns nicht anerkennt, den werden wir töten“

Weiter rief der aus dem Umfeld der Solinger Islamisten-Szene stammende Emde zu religiösen Säuberungen unvorstellbaren Ausmaßes auf. RTL zeigt das Interview erstmals und exklusiv im deutschen Fernsehen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, am 15. Januar 2015 um 00:30, in einem „RTL Nachtjournal Spezial“.

Der Titel: „Wer uns nicht anerkennt, den werden wir töten – Jürgen Todenhöfers Interview mit einem deutschen IS-Kämpfer im Irak“.

In der irakischen Stadt Mossul, die unter Kontrolle des IS steht, konnte Jürgen Todenhöfer den deutschen IS-Kämpfer Christian Emde treffen. Emde ist ein islamischer Extremist aus dem Umfeld der berüchtigten und mittlerweile geschlossenen Millatu Ibrahim Moschee in Solingen.

Emde war 2011 in London festgenommen worden, nachdem sich in seinem Koffer Bombenbauanleitungen gefunden hatten. Ein britisches Gericht hatte ihn zu 16 Monaten Haft verurteilt. Emde wurde anschließend nach Deutschland abgeschoben, tauchte unter und später in Syrien als IS-Kämpfer wieder auf.

„Das ist ein Überzeugungstäter, der glaubt, eine historische Mission zu erfüllen“, so Jürgen Todenhöfer über Christian Emde. Und weiter: „Der Islamische Staat, wie er sich nennt, ist viel stärker, viel gefährlicher, viel cleverer, als unsere westlichen Politiker meinen.“

„Wir werden eines Tages Europa erobern“

Emde sagt in dem Interview weiter: „Wir werden eines Tages Europa erobern. Nicht wir wollen, wir werden! Da sind wir uns sicher.“ Deutschland müsse mit Anschlägen durch den IS rechnen. Die Begründung: „Der deutsche Staat bekämpft ja uns, denn er hat Waffenlieferungen an die Peschmerga gemacht. Und er bekämpft den Islam schon seit sehr, sehr langer Zeit. Deswegen müssen sie sich drauf gefasst machen – definitiv!“

Auf die Frage, ob er irgendwann nach Deutschland zurückkehre, sagt er: „Ob ich zurückkehre, das weiß ich nicht, das weiß nur Allah. Aber wir werden definitiv zurückkehren und das wird nicht mit Freundlichkeiten sein oder sonst irgendwas, sondern das wird mit der Waffe sein und mit unseren Kämpfern. Und wer den Islam nicht annimmt oder das Schutzgeld nicht zahlt, den werden wir töten.“

Quelle: Focus

Quelle : http://www.truth24.net/wir-werden-europa-erobern-und-jeden-toeten-der-nicht-zum-islam-konvertiert/

 
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here