2 Jahrhunderte offizielle Statistik: Beweis, dass Impfstoffe uns NICHT gerettet haben!

0
1456

Dies sind die Daten, die von der Pharmaindustrie nicht angezeigt werden sollen. Hier sind zwei Jahrhunderte britischer, US-amerikanischer und australischer amtlicher Todesstatistiken, aus denen hervorgeht, dass die moderne Medizin nicht für eine wesentlich verbesserte Lebenserwartung und das Überleben von Krankheiten in westlichen Volkswirtschaften verantwortlich ist und nur eine geringe Rolle spielt.

Die größten Fortschritte bei der Bekämpfung von Krankheiten seit über 200 Jahren waren bessere Ernährung und sauberes Trinkwasser. Verbesserte sanitäre Einrichtungen, weniger überfüllt und bessere Lebensbedingungen tragen ebenfalls dazu bei.

Dies wird auch in veröffentlichten Peer-Review-Studien bestätigt:

“ Der fragwürdige Beitrag medizinischer Maßnahmen zum Rückgang der Sterblichkeit in den Vereinigten Staaten im 20. Jahrhundert „. McKinlay JB, McKinlay SM, Milbank Mem Fund 1977 Sommer; 55 (3): 405 & ndash; 28.

“ Symposium: Leistungen in der Kinderernährung im 20. Jahrhundert. Kindersterblichkeit im 20. Jahrhundert, dramatischer, aber ungleicher Fortschritt “ Myron E. Wegman School of Public Health, Universität Michigan: J. Nutr. 131: 401S – 408S, 2001.

In Zusätzlich zu den umfangreichen statischen Grafiken unten zeigt die folgende hervorragende BBC FOUR-Sendung von Professor Hans Rosling, wie sich die Gesundheit im Gleichschritt mit dem Wohlstand in den letzten 200 Jahren verbessert hat “ 200 Länder über 200 Jahre mit 120.000 Zahlen – in nur vier Minuten „:

Masernsterblichkeitsgraphen sind aufschlussreich [weiter unten] und widersprechen den Behauptungen von Regierungsgesundheitsbeamten, dass Impfstoffe Millionen von Menschenleben gerettet haben. Es ist eine unwissenschaftliche Behauptung, dass die Daten falsch sind.

Hier erfahren Sie auch, warum Impfungen wie Mumps und Röteln für Kinder aus medizinischer Sicht unethisch sind und medizinische Fachkräfte für Strafverfahren und zivilrechtliche Schäden zur Verantwortung ziehen können.

Und verursachen Impfstoffe autistische Zustände? Wenn Sie nichts anderes lesen, empfehlen wir Ihnen dringend, Folgendes zu lesen: PDF Download – Text der E-Mail vom 5. Mai 2008 von US HRSA an Sharyl Attkisson von CBS News . Darin erklärte die US Health Resources Services Administration (HRSA) dem CBS-Nachrichtenreporter Sharyl Attkisson:
„Wir haben Fälle kompensiert, in denen Kinder eine Enzephalopathie oder eine allgemeine Gehirnerkrankung aufwiesen. Die Enzephalopathie kann mit einem medizinischen Fortschreiten einer Reihe von Symptomen einhergehen, darunter autistisches Verhalten, Autismus oder Krampfanfälle.“Trotz all der Lügen und Täuschungen der Gesundheitsbehörden weltweit wurde die Frage, ob Impfstoffe Autismus verursachen, beantwortet, nachdem die Hannah Poling-Geschichte im Februar 2008 in den USA bekannt wurde [ siehe CHS-Artikel hier ]. Hannah bekam nach 9 Impfungen am selben Tag eine autistische Erkrankung.

Im Rampenlicht der Medien standen zahlreiche US-Gesundheitsbehörden und -Agenturen, die landesweite US-Fernsehnachrichten von CBS und CNN ausgestrahlt hatten. Ausführliche Informationen mit Links zu den Originalquellen finden Sie in diesem CHS-Artikel:

Impfung verursacht Autismus – Sagen Sie, die US-Regierung und Mercks Direktor für Impfstoffe .

Die Finanzmärkte wissen seit 20 Jahren, dass das Blockbuster-Geschäftsmodell der Pharmaindustrie für patentierte Medikamente scheitern wird. Jetzt zeichnet sich das Geschäftsmodell von Bill Gates ab – fast jeder hat Windows-Software auf seinem PC – fast jeder wird betrogen. Gates wurde schnell zum Multi-Milliardär.

Da wesentlich mehr Menschen impfen müssen als Computer, die Software benötigen, ist die Verlockung von Geld um ein Vielfaches größer. All dies, während wir beobachten, wie die Prävalenz von Asthma, Allergien, Autismus, Diabetes und mehr in der Kindheit exponentiell zugenommen hat, als die Impfstoffe eingeführt wurden.

Können „impfbare“ Krankheiten trotz Impfung „zurückkehren“? Ja. Wenn Sie zu schlecht ernährt sind, fehlen Ihrem Körper wahrscheinlich wichtige Nährstoffe, die zur Aufrechterhaltung des Immunsystems erforderlich sind, um Krankheiten standzuhalten. Dies geschieht unabhängig davon, wie viele Impfungen Sie durchgeführt haben. Dies wurde in Osteuropa nach dem Zusammenbruch des alten Sowjetblocks und dem daraus resultierenden wirtschaftlichen Chaos erlebt, das viele Menschen in großer Armut zurückließ.

Aus dem gleichen Grund „funktionieren“ und „retten“ Impfstoffe nicht das Leben in verarmten afrikanischen und anderen Ländern der Dritten Welt. Die meisten Todesfälle bei Kindern in der Dritten Welt ereignen sich trotz Impfung. Diese Kinder brauchen gutes Essen, sauberes Wasser zum Trinken und Waschen sowie sanitäre Einrichtungen. Wir geben ihnen stattdessen Impfstoffe.

Diese Kinder der Dritten Welt sterben, weil wir Impfstoffe haben. Im 21. Jahrhundert haben wir trotz aller Behauptungen über die moderne Wissenschaft keine wirksamen Behandlungen für häufige grundlegende Kinderkrankheiten.

Es wurde geschätzt, dass Impfstoffe 25% der Todesfälle dieser Kinder verhindern, so dass 75% immer noch sterben. Wenn es wirksame Behandlungen gäbe, könnten wir ihr Leben retten.

Wir haben keine wirksamen Behandlungen, weil es für die Arzneimittelindustrie keinen Anreiz gibt und für sie auch keinen Anreiz, sie nicht zu entwickeln. Die Weltgesundheitsorganisation und unsere Gesundheitsabteilungen auf der ganzen Welt, die unter dem Einfluss der Drogenindustrie stehen und stehen, unternehmen nichts dagegen.

Es könnte etwas getan werden. Dies erfordert ein politisches Engagement der westlichen Industrienationen und den Mut, sich gegen die Interessen der Wirtschaft zu stellen, um wirksame Behandlungsmethoden zu entwickeln, die Leben retten – das Leben der Kinder.

Inhalt
Skorbut MortalitätTyphus & Scharlach – Mortalität UK, USA & AustralienMasern Mortalität UK & USAMumps Mortalität – England & WalesRöteln Mortalität – England und WalesMortalität, Lebenserwartung, Gesundheitskosten UK, USA und weltweiteMortalität USA und UKDisease Mortalität UK, USA & AustralienMortalität Masern, Scharlach, Keuchhusten, Typhus, Diphtherie, Influenza, Lungenentzündung & TuberkuloseDiphtherie Mortalität – England, USA & AustralienKeuchhusten (Pertussis) Mortalität – UK, USA & AustralienTetanus Mortalität – England & Wales 1901 bis 1999Pockensterblichkeit – Großbritannien, USA & SchwedenLeicester und Pocken
Auszüge aus „Leicester: Hygiene versus Impfung“ von JT Biggs JPTabelle 21. – Sterberaten bei Pocken im Vergleich zu „ungeschütztem“ Leicester – 1860 bis 1908.Tabelle 29. Epidemien bei Pocken – Kosten- und Sterblichkeitsraten im VergleichAls Informationen wie diese verfügbar wurden, wandeln sich die Gesundheitsbeamten von ängstlichen Eltern zu Impfungen mit Todesfällen für ihr Kind.

Jetzt behaupten sie, dass die Impfung die Anzahl der Krankheitsfälle verringert [d. H. anstelle von Todesfällen] und erstellen Diagramme dramatischer Stürze in gemeldeten Fällen (anstelle von Todesfällen), als der Masernimpfstoff eingeführt wurde.

Dies ist wiederum irreführend . Ein dramatischer Rückgang der gemeldeten Masernfälle wäre zu erwarten. Ärzte diagnostizieren Masernfälle erheblich übermäßig, insbesondere wenn sie glauben, dass dies eine mögliche Diagnose ist.

Den Ärzten wurde gesagt, der Impfstoff verhindere, dass Kinder bei der Einführung in den späten 1960er Jahren Masern bekommen. Nach dieser Zeit wäre eine erhebliche Reduzierung der Diagnosen zu erwarten.

Beispiele für kürzlich aufgetretene Überdiagnosen von Masern, wenn Masern „ängstlich“ sind, sind proportional bis zu 74-fach (oder 7400% überdiagnostiziert). Abbildungen und Quellen folgen dem nächsten Absatz.

Die Gesundheitsbehörden stützen sich auch auf sehr alte und unzuverlässige Daten, die außer Acht lassen, dass Masern zunehmend milder geworden sind, so dass das Risiko von Langzeitverletzungen gesunken ist (und der Tod die extremste Form von Langzeitverletzungen ist – wie die offiziellen Daten zeigen) in den letzten 100 Jahren rasch und erheblich zurückgegangen sein, ohne dass die Gesundheit von Kindern durch Impfstoffe gefährdet wurde).

Quelle: Get Holistic Health ; | Lesen Sie den vollständigen Artikel HIER ;

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein