Senator will, dass Mark Zuckerberg von Facebook möglicherweise zu einer Haftstrafe verurteilt wird

0
299

Ron Wyden von Oregon sagt, dass Tech-CEOs persönlich für die Daten der Verbraucher verantwortlich sein sollten

„Mark Zuckerberg hat das amerikanische Volk wiederholt über die Privatsphäre belogen. Ich denke, er sollte persönlich zur Rechenschaft gezogen werden, was von Geldstrafen bis zur Möglichkeit einer Haftstrafe reicht – und ich möchte das unterstreichen. “

Dies sind die Worte von Senator Ron Wyden, D-Ore., Der sagte, dass der Geschäftsführer von Facebook Inc. ernsthafte Konsequenzen für den Missbrauch der persönlichen Daten der Verbraucher haben sollte.

„Er hat eine Menge Leute verletzt“, sagte Wyden in einem Interview, das letzte Woche veröffentlicht wurde, der Zeitung Willamette Weekly in Portland .

Wyden führte 2018 einen Gesetzesentwurf ein, der der Federal Trade Commission erweiterte Befugnisse zur Bestrafung von Unternehmen einräumt, die gegen den Datenschutz der Verbraucher verstoßen, einschließlich hoher Bußgelder und möglicher Haftstrafen für Führungskräfte.

„Es gibt einen Präzedenzfall dafür“, sagte Wyden Willamette Weekely. „Wenn der CEO und die Führungskräfte im Bereich Finanzdienstleistungen in Finanzfragen lügen, können sie persönlich zur Rechenschaft gezogen werden.“

Facebook ist nicht das einzige Thema von Wydens Zorn. Im Juli sagte Wyden nach der Einigung der Regierung mit Equifax Inc. EFX+ 0,02% über 700 Millionen US-Dollar (   gegenüber dem Datenverstoß von 2017) : „Equifax-Führungskräfte wussten, dass ihre Sicherheit bedauernswert schwach ist, und unternahmen laut FTC nichts, um sie zu korrigieren. In einer gerechten Welt würden diese Führungskräfte ins Gefängnis kommen. “

Trotz Wydens Wünschen wird das wahrscheinlich nicht passieren. Aber Facebook kann noch einen Preis zahlen. Der Gesetzgeber genannt hat für das Unternehmen aufgebrochen werden , die hat FTC eine kartellrechtliche Untersuchung eingeleitet , in die Tech – Riesen, und eine Gruppe von Generalstaatsanwälten sind Berichten zufolge ein größeres Kartellverfahren verfolgt gegen Tech – Unternehmen, wahrscheinlich wie Facebook.

Trotz aller Skandale und Ermittlungen sind die FB–0,05% Anteile von Facebook um   gegenüber dem SPX des S & P 500 um + 1,30%   16% Gewinn.

Quelle :https://www.marketwatch.com/story/senator-wants-facebooks-mark-zuckerberg-to-potentially-face-prison-term-2019-09-03?fbclid=IwAR1Ve90D7zgpcdvLS8F8HsO131mLzFuIgZSExbiNGciu6m4d5Q50pEQDXXI

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein