Putin drängt Merkel, alle syrischen Migranten nach Syrien abzuschieben „Der Krieg ist vorbei“ 5/5 (1)

1
820
loading...

Google Übersetzer

Im Vorfeld von Gesprächen mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel außerhalb von Berlin drängte Putin Merkel, allen syrischen Migranten zu helfen, in ihre Heimat zurückzukehren. 

Der russische Präsident Wladimir Putin hat gesagt, dass alles getan werden muss, damit die syrischen Flüchtlinge in ihr vom Krieg zerrissenes Heimatland zurückkehren können. 
Der Krieg in Syrien ist fast vorbei. 

Syrische Migranten sollten in ihr Land zurückkehren und es wieder aufbauen. 
Die meisten syrischen Frauen und Kinder blieben in Nachbarländern wie Jordanien und der Türkei. 

Die meisten syrisch-muslimischen Männer flohen nach Europa. 
Es liegt in der Verantwortung der Europäischen Union, Syrien zu rehabilitieren, indem alle syrischen Männer in ihre Heimat vertrieben werden, um ihre Häuser wieder aufzubauen.

Die Bundesregierung geht davon aus, dass bis Ende 2020 rund 93,6 Milliarden Euro für die mit der Flüchtlingskrise verbundenen Kosten ausgegeben werden. 

Die Auswirkungen auf die Wohnung, die Gesundheitsversorgung, die steigenden Kosten der Wohlfahrt, Schulen, die unter schrecklichen Lasten leiden, versuchen einen Zustrom von Kindern zu lehren, die die Sprache nicht sprechen, aber die Klassen füllen und um die ohnehin knappen Arbeitsplätze mit Arbeitern konkurrieren bereit, weniger Geld für den gleichen Job zu nehmen – das sind die täglich aufkeimenden Auswirkungen der Masseneinwanderung.

 Der Populismus ist NUR entstanden, weil die Eliten Europas ihre Pflicht gegenüber den Menschen vernachlässigt haben, die sie an die Macht gebracht haben. Anstatt den Menschen zu dienen, haben sie fälschlicherweise die Herrschaft über sie übernommen und die Menschen werden einfach nicht dafür stehen.
Die einzige Lösung für die Einwanderungskrise ist es, die Grenzen zu schließen und illegale Einwanderer dorthin zurückzuführen, wo sie hergekommen sind.

Die meisten Einwanderer, die nach Deutschland kamen, sind keine Flüchtlinge aus Syrien. Sie sind muslimische Einwanderer aus Afrika, Asien und dem Nahen Osten, die den Strom von Einwanderern aus Syrien dazu nutzten, als „Flüchtlinge“ in Europa einzumarschieren. 

Multikulturalismus ist in Europa gescheitert. 

Die meisten Menschen sind sich der Folgen der illegalen Masseneinwanderung nach Europa nicht bewusst, die zu einer Veränderung in Europa führen. 
Es gibt westliche Länder, die nicht einmal anerkennen, dass es einen Mangel an Integration innerhalb der Einwanderergemeinschaften gibt. 
Die westliche Welt muss die Grenzen schließen, bevor es zu spät ist.

Quelle : https://www.freespeechtime.net/2018/08/putin-urges-merkel-to-deport-all-syrian.html

Please rate this

Loading...

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here