Migrant köpft 1-jähriges Mädchen in Deutschland; Merkel verbietet Medienberichterstattung!

1
132775

Google Übersetzer

Die pro-migrantische Regierung von Angela Merkel hat deutschen Medien verboten, über ein barbarisches Verbrechen eines muslimischen Migranten zu berichten, der angeblich seine einjährige Tochter auf einer Bahnhof in Hamburg enthauptet hat. 

loading...

Laut Augenzeugen enthauptete der 33-jährige Verdächtige Mourtala Madou am Donnerstag, den 12. April vor einer entsetzten Pendlerpopulation am Bahnhof Jungfernstieg seine einjährige Tochter und erstach dann seine deutsche Freundin, die Mutter der Deutschen Kind.

Der Verdächtige hat das Kind angeblich von hinten erstochen, als sie in ihrem Kinderwagen saß, und dann ihren Hals durchtrennt. Er steckte dann angeblich seine Freundin in die Brust, bevor er die Szene verließ und die Mordwaffe in einen Mülleimer der Eisenbahnstation warf. Er wurde später verhaftet

Die Frau, Mutter von vier weiteren Kindern, starb später im Krankenhaus an ihren Verletzungen.

Videoaufnahmen wurden ins Internet hochgeladen und zeigen die Folgen des brutalen und sinnlosen Doppelmords, der vom Polizeisprecher Timo Zill als „sehr zielgerichtet“ bezeichnet wurde, sowie eine „Ehrenmorde“ durch Zeugen. Die Opferkörper sind im Video zu sehen, nicht aber ihre Gesichter. Augenzeugen können gehört werden, dass der Verdächtige den Kopf des Babys abgeschnitten hat.

Der ghanaische christliche Gospelsänger, der das Filmmaterial auf seinem Handy aufgenommen hat, kann gehört werden: “ Oh mein Gott. Es ist unglaublich. Oh mein Gott. Es ist unglaublich. Oh Jesus, oh Jesus. Oh Jesus. Sie schneiden den Kopf des Babys ab. Sie schnitten dem Baby den Kopf ab. Oh mein Gott. Oh Jesus. 

WARNUNG: Video enthält grafischen Inhalt.

Den deutschen Medien wurde von der Regierung gestattet, über den Mord an der Mutter zu berichten, doch die pro-migrantische Regierung von Angela Merkel untersagte deutschen Medien, über das enthauptete Baby zu berichten.

Deutschland-Migrant-Bekehe-Baby-Mädchen
Die größte deutsche Zeitung, Bild, berichtet vom Tod der vierköpfigen Mutter, ohne die Einzelheiten des barbarischen Mordes an ihrem Kind zu erwähnen.

Merkels Regierung stand in den letzten Monaten unter starkem Druck hinsichtlich der Politik der offenen Grenzen, die für Millionen von muslimischen Migranten verantwortlich ist, die sich in den letzten drei Jahren in Deutschland niedergelassen haben. Viele Deutsche glauben, dass die Regierung ein generelles Verbot der Berichterstattung über diese Geschichte verhängt hat, weil sie glauben, dass dies die öffentliche Stimmung gegen die Regierung wecken und den endgültigen Nagel in Merkels politischen Sarg darstellen wird.

Die deutschen Behörden wurden außerdem angewiesen, unabhängige Blogger zu kritisieren, die beim Verteilen des verdammten Materials aufgegriffen wurden.

Als der Hamburger Blogger Heinrich Kordewiner das Video auf Facebook und seinem eigenen YouTube-Kanal gepostet hat, wurde eine polizeiliche Untersuchung eingeleitet. Kordewiners Wohnung wurde von der Polizei durchsucht und seine persönlichen Sachen wurden konfisziert. Kordewiner sagt, dass er und sein Mitbewohner um 6:45 Uhr von einer Gruppe von Staatsanwälten und Polizisten geweckt wurden, die Zugang zu ihrem Haus suchten. Als sie abgelehnt wurden, gewannen sie gewaltsam Zugang, indem sie das Türschloss bohrten.

Der christliche Gospelsänger, der das Video auf seinem Handy aufgenommen hat, hat auch seine Wohnung durchsucht und persönliche Gegenstände beschlagnahmt. Die Polizei behauptet, dass sie unter dem Befehl operieren, Material zu konfiszieren, um die Rechte der Opfer zu schützen.

Aber wen beschützen sie wirklich? Viele Deutsche glauben, sie schützen den Migranten und mutmaßlichen Mörder Mourtala Madou sowie die deutsche Regierung, die Millionen von Einwanderern erlaubt hat, sich gegen die Wünsche des deutschen Volkes im Land niederzulassen.

Eine Handvoll Mainstream-Medienartikel, die wegen der Veröffentlichung des Videos besorgt sind, wurden seit den Polizeirazzien veröffentlicht, aber keiner von ihnen erwähnt das enthauptete einjährige Mädchen. Der Fall wurde vollständig von der deutschen Regierung vertuscht.

Sie können den Fall jedoch nicht für immer ruhig halten. Dass das einjährige Kind den Hals durchtrennt hat, wird in den veröffentlichten Akten des Landgerichts Hamburg erwähnt. Stefan Frankreports auf  achgut.com  darüber heute.

Aber es scheint, dass der Gag-Auftrag der deutschen Regierung über die Medien hinausgeht. Ein Antrag der AFD-Fraktion (Nummer 21/12844) bezüglich der Art der Verletzung des Kindes wurde mit den Details geschwärzt, bevor der Zivilgerichtshof geantwortet hat.

Auch die deutsche Justiz tut alles dafür, dass die barbarischen Verbrechen muslimischer Migranten vor der deutschen Öffentlichkeit verborgen bleiben.

Quelle : https://yournewswire.com/migrant-beheads-girl-germany-merkel/

http://bewusst.tv/bewusst-aktuell-19/

 

 

1 KOMMENTAR

  1. Die Regierung von Angela Merkel hätte deutschen Medien untersagt…zu berichten:
    Hier werde ich äusserst stutzig; kann denn die Regierung in einer Demokratie so etwas
    verbieten? Sollte diese Meldung zutreffen und Merkel tatsächlich diese Omnipotenz
    haben und auch durchsetzen können, dann bedauere ich, wie sich offensichtlich das
    deutsche Volk von seiner Demokratur knechten lässt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here