Gretas Eltern sind in Antifa Gear abgebildet und sie sammelte Spenden für die Antifa-unterstützende Organisation in Europa

0
2777

Nachdem Fotos der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg aufgetaucht waren , die ein Trikot von Antifa trug, bestritt sie jegliche Verbindung zur gewalttätigen linken Protestgruppe.

„Gestern habe ich ein Foto gepostet, auf dem ein geliehenes T-Shirt steht, auf dem steht, dass ich gegen den Faschismus bin“, twitterte sie im Juli. „Dieses T-Shirt kann anscheinend mit einer gewalttätigen Bewegung in Verbindung gebracht werden. Ich unterstütze keine Form von Gewalt und um Missverständnissen vorzubeugen, habe ich den Beitrag gelöscht. Und natürlich bin ich gegen den Faschismus. “

Thunberg kritisierte ihre Kritiker weiter und behauptete, das Hemd sei harmlos,„ überall erhältlich “und nur„ nach Ansicht einiger “mit Gewalt verbunden.

In den letzten Tagen sind jedoch Fotos aufgetaucht, die zeigen, dass ihre Eltern, Svante Thunberg und Malena Ernman, genau dasselbe T-Shirt tragen und ihre ganze Erklärung in Frage stellen.

Die Kleidung veranlasste Konservative, darunter Charlie Kirk von Turning Point USA, sich zu erkundigen, warum der Kongress es dem pro-antifa Teenager erlauben würde, die USA zu belehren.

„Sie wurde in Pro-ANTIFA-Kleidung dargestellt und sammelt Geld für ANTIFA-Zwecke in Europa“, sagte Kirk.

„Dies ist der Star der Demokraten – ein Befürworter des häuslichen Terrorismus?“ Die

Trump-Befürworterin Terrence K. Williams stellte auch die Frage, warum Thunbergs Eltern ihr erlauben, mit Antifa in Verbindung stehende Kleidung zu tragen, die von Kongressmitgliedern als häuslicher Terror bezeichnet wurde Gruppe.

Greta Thunberg hat Spendengelder für die Antifa-Organisation gesammelt

Das schwedische Klimaorakel Greta Thunberg hat zusammen mit der Band The 1975 ein Lied aufgenommen. In einem Tweet verspricht sie, dass alle Einnahmen aus der Aufnahme der extrem linken Umweltorganisation zugute kommen. Extinction Rebellion.

Im April sorgten die fundamentalistischen Umweltschützer auf den Straßen Londons für Unruhe. Darüber hinaus wurde die schwedische Antifa-unterstützende Schlüsselperson 2001 wegen der Unruhen in Göteborg zu vier Jahren Gefängnis verurteilt.

Alles begann vor einigen Tagen, als Greta Thunberg ein linkes unterstützendes T-Shirt trug, das in ganz Schweden für Lärm sorgte. Jetzt hat die alternative Nachrichtenseite Samhällsnytt etwas tiefer gegraben , um mehr darüber herauszufinden, warum Greta Thunberg in ihrem T-Shirt posierte, das eine Kopie des Converse All Stars-Logos ist, mit Ausnahme des Texts „Antifascist All Stars“. .

Es stellt sich heraus, dass Greta Thunberg gemeinsam mit der Band The 1975 das Ende der Welt predigt , in der sie erklärt, dass alle Lösungen für die Klimakrise gescheitert sind.

Tweeten von Geld für Extinction Rebellion

Nach der Aufnahme des Songs twitterte Greta Thunberg: „Neuer Track vom @ the1975 heute und ich bin dabei! Ich bin so froh, mit diesen tollen Leuten zusammenzuarbeiten. Alle unsere Einnahmen aus diesem Titel mit dem Titel The 1975 – der der Auftakt für ihr nächstes Album sein wird – gehen an #ExtincionRebellion Time to Rebel! ”

Die Umweltaktivistengruppe Extinction Rebellionsorgte indiesem Frühjahrweltweit für Chaos, insbesondere auf den Straßen von London. und starteteim Junieinen zweiten Versuch, die Hauptstadt dazu zu bringen, ihre wichtigsten Funktionen zu schließen.

Die Gruppeplant auch, den Flughafen Heathrow im Herbstmit Hilfe von störenden Drohnenstillzulegen.

Schwedische Frontfigur wegen Unruhen verurteilt

Die schwedische Sektion von Extinction Rebellion wird von dem linken Aktivisten Jonathan Pye angeführt, der an den Unruhen in Göteborg von 2001 teilnahm , als die Innenstadt zu einem Schlachtfeld wurde, nachdem Linksextremisten gegen den Besuch des ehemaligen US-Präsidenten George protestierten W Bush während des EU-Gipfels in der Stadt.

Jonathan Pye wurde zu vier Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem er einer der Rioter warf Steine ​​und Ziegel auf die Polizei und zündete Restaurantmöbel in der Hauptstraße von Göteborg, Kungsportsavenyn, an.

„Mord ist es nicht wert“

Damals war Pye aktives Mitglied der AFA, einer schwedischen Antifa-Sektion. Er bereute nichts von seinen Taten, sagte er 2006 gegenüber Sveriges Radio .

Er bestätigte, dass er Gewalt bewusst als Instrument im politischen Kampf einsetzt. „Wenn ich Gewaltakte ausübe, ist das wie ein Schachspiel. Dann denke ich kalt und taktisch “, sagte er im Interview. Es machte ihm auch nichts aus, Polizisten mit Steinen und Ziegeln anzugreifen. Pye erklärte auch, dass er über Mord nachdenken könne – wenn es angebracht wäre.

„Es wäre es vorerst nicht wert, nicht aus moralischen Gründen, sondern hauptsächlich aus praktischen Gründen“, sagte Jonathan Pye.

Greta Thunbergs Tweet wird nun gelöscht, ebenso wie das Bild von ihr, die das linke T-Shirt trägt, da weder sie noch ihre Mutter von den extremistischen Zusammenhängen erfahren haben sollen.

Quellen: InfoWars.com ; Twitter.com

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein