Emma Bonino und George Soros: eine lange Hochzeitsreise auf der Haut der Menschen

0
791

Beitrag von 2018.01.12

In den letzten Jahren wurde viel über die Freundschaft zwischen Emma Bonino und dem bekannten Spekulanten George Soros gesprochen und geschrieben . Lassen Sie uns eine Bestellung aufgeben und sehen, was echt ist. Lassen Sie uns zum besseren Verständnis die Zahl der radikalen Führer ab den 70er Jahren zusammenfassen: 1973 gründete sie in Mailand das Informationszentrum für Sterilisation und Abtreibung,  in  dem Informationen und Unterstützung für Empfängnisverhütung, Sterilisation und Abtreibung bereitgestellt und erste Reisen organisiert werden in Londoner Kliniken und dann in geheimen Beratungszentren, in denen Abtreibung praktiziert wird. Später warf sich Bonino öffentlich vor,  10.141 illegale Abtreibungen durchgeführt zu haben und extrem gefährlich für die Gesundheit von Frauen, wenn man Fahrradpumpen benutzt; nach nur einer Woche im Gefängnis wird sie freigelassen; Dieses Ereignis markiert seinen offiziellen Eintritt in die Politik [1] .

1976 trat er   mit Adele Faccio (seiner Kollegin bei CISA), Marco Panella und Mauro Mellini erstmals der Radikalen Partei im Parlament bei. Von diesem Moment an wird Bonino in italienischen und europäischen Klassenzimmern ständig präsent sein (Unterstützung verschiedener Koalitionen) und für das kämpfen, was sie „Bürgerrechte“ nennt, nicht nur in unserem Land. Nachdem Emma Bonino 1993 die Einrichtung des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien forciert und eine internationale Petition an den damaligen Generalsekretär der Vereinten Nationen, Boutros-Ghali, gerichtet hatte, gründete sie  No Peace Without Justice (NPWJ) [2] ], Vereinigung zum Schutz und zur Förderung der Menschenrechte, der Demokratie, der Rechtsstaatlichkeit und der internationalen Gerechtigkeit; Vermutlich  wird genau zu diesem Anlass die Allianz mit George Soros offiziell als Open Society Institute (zusätzlich zu anderen von ihm finanzierten NGOs) unter den Unterstützern von NPWJ [3]verwirklicht .

1995 gehörte Bonino zu den Mitgliedern  der Europäischen Kommission „Santer“  (benannt nach Präsident Jacques Santer) mit Zuständigkeiten in den Bereichen “ Verbraucherpolitik, Fischerei und humanitäre Soforthilfe“„; Die Kommission musste wegen des Vorwurfs von Betrug und Fehlanpassung (Abhängigkeit der Kommission von externen Beratern für die Wahrnehmung der Aufgaben von ECHO und der sich daraus ergebenden Probleme im fraglichen Fall, Verzögerungen der Kommission bei der Behebung der damit verbundenen Probleme) vollständig zurücktreten ECHO, Interventionen der Kommissionsmitglieder und ihrer Kabinette zur Änderung des Untersuchungsverlaufs, mangelnde Informationen für das Europäische Parlament, mögliche Bevorzugung im Rahmen der Tätigkeiten von ECHO). Während ihres Engagements bei der Europäischen Kommission wird Emma Bonino zu dem jährlichen Treffen der Bilderberg-Gruppe [4] eingeladen, das   vom 14. bis 17. Mai 1998 in Turnberry in Schottland stattfand, wo sie David Rockefeller traf. Wir fragen uns Warum wird Bonino unter den 20 damaligen EU-Kommissaren ausgewählt?

Lassen Sie uns nun die von Emma Bonino ausgetragenen Schlachten betrachten und hervorheben, wie sie auf der Tagesordnung der Open Society Foundations von George Soros stehen:

  1. Demokratieexport und „humanitäre Kriege“ : Die „humanitäre“ Bonino war dank der von ihren Ämtern gewährten Befugnis immer eine Sprecherin von Interventionsersuchen sowohl auf diplomatischer als auch auf militärischer Ebene in den Staaten, in denen Bürgerkriege ausgebrochen waren oder in denen dies nicht der Fall war Westliche Parameter in Bezug auf Menschenrechte. Wir erinnern uns zum Beispiel an den Fall des ehemaligen Jugoslawien  und die bewaffnete Intervention der NATO (ohne Genehmigung des UN – Sicherheitsrates) wie die des  Kosovo,  die Emma Bonino wie folgt kommentierte:  „Bekenne den Frieden, bevor ein Metzger das hat die gleiche politische und kulturelle Tiefe der Berühmten lieben wir nicht den Krieg der sechziger Jahre „. Gleiches gilt für die militärische Intervention in  Afghanistan[5]  Kommentar von den Seiten der  Vanity Fair , als er von seiner Mission als Leiter der europäischen Delegation für Wahlbeobachtung zurückkam: „ Heute hat Afghanistan einen Präsidenten, ein Parlament und 34 direkt gewählte Provinzräte. Der Prozess des institutionellen und demokratischen Übergangs ist abgeschlossen. “ Und auf die Frage, ob eine militärische Intervention zur Demokratie führen kann, antwortet er: „ Theoretisch ja, auch wenn wir im Falle Afghanistans nicht über Beschäftigung sprechen können: Hier gibt es eine multinationale Kraft.“ Offensichtlich unterstützt Bonino auch die militärische Intervention im  Irak  und kommentiert, wenn der Konflikt vorbei ist: „Ich glaube , dass es keine Alternative war das Terror – Netzwerk zu stören: Wenn wir die Nachricht zu senden , dass , nachdem die Türme in New York ohne dass ein Schuss abgefeuert bombardieren können, auch das Kolosseum und der Eiffelturm, gibt uns keine Sicherheit “ [6] .  Er fordert sogar eine militärische Intervention in  Libyen  als Vizepräsident des Senats im Jahr 2011 mit einem Aufruf im Gerichtssaal: „Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, ich sende Ihnen eine Gruppe von Videos, die sich auf die dramatische Situation dieser Stunden in Libyen beziehen. Insbesondere die Anwesenheit zahlreicher Söldner, die vom Regime angeheuert wurden und harte Repressionen gegen die libysche Bevölkerung verübten, ist Zeuge. Ich glaube, all dies muss uns davon überzeugen, dass es keinen Grund mehr gibt, das Freundschaftsabkommen mit Libyen oder denjenigen, die für diese rücksichtslose Unterdrückung ihrer Bevölkerung verantwortlich sind, am Leben zu erhalten. “ ist sie eine Resolution zu schreiben, die die Regierung auf, die notwendigen Schritte zu unternehmen verpflichtet formell auszusetzen  Vertrag der Freundschaft, Partnerschaft und Zusammenarbeit mit Libyen [7] .

In Libyen unterstützen die Open Society Foundations wie in anderen früheren und späteren “ Regimewechsel “ -Kriegsszenarien (Syrien und Ukraine) militärische Interventionen, wie aus dem auf der offiziellen Website veröffentlichten Artikel hervorgeht:Die Intervention in Libyen war zwar zu Recht begründet und aus wichtigem Grund zu schützen, hatte aber eine kurze Planung. Selbst die klarsten Eingriffe sind letztendlich militärische Operationen, und deshalb brauchen sie eine gute Strategie, Ressourcen und Ausführung. (…) Darüber hinaus fördert eine positive, aber schlecht geplante Intervention alle, die behaupten, dass (militärische) Interventionen unmöglich sind. Die NATO und die Vereinten Nationen müssen die Argumente über „alle erforderlichen Schutzmittel“ neu bewerten und entscheiden, ob sie sich auf diese Mittel einlassen können. Wenn sie nicht nicht oder können, wird die libysche Revolution lang und blutig, und schon gar demokratische Opposition zuversichtlich und hoffnungsvoll zu fördern “ [8] .

  1. Legalisierung von Drogen : Ein symbolischer Kampf von Emma Bonino, der Radikalen und ihrer verwandten Verbände wie der Luca Coscioni Association  (direkt von den Open Society Foundations finanziert) ist der der Legalisierung von Drogen. Zu diesem Zweck wurde eine Ad-hoc-Website erstellt: „Wir legalisieren! Das Verbot ist „dank“ einer Spende des Foundations Open Society Institute in Zusammenarbeit mit Open Society Foundations OSIFE gescheitert .

Nach einer Sammlung von Unterschriften wurde der Kammer 2016 in Zusammenarbeit mit anderen Verbänden (von denen viele von den Open Society Foundations of Soros finanziert werden [9] ) eine Gesetzesvorlage für Volksinitiativen vorgelegt Legalisierung der Produktion, Verbrauch und Handel von Cannabis und seiner Derivate: „ der Text soll den Kompromiss ergänzen , die die Interparlamentarische Gruppe gefunden“ Cannabis Law „gesponsert von Senator  Benedetto Della Vedova , trat der Vereinigung Luca Coscioni, März 2015 “ [ 10] . Wir erinnern uns, dass die Intergruppe von Vertretern der PD, der Civici e Innovatori, der SEL, der Forza Italia gebildet wurde und die der 5-Sterne-Bewegung nicht verfehlen konnte. [11] und dass Benedetto Della Vedova einer der Hauptvertreter der neuen Liste von Bonino  + Europa ist .

Das wirtschaftliche Engagement der Open Society Foundations zugunsten des Gesetzesvorschlags zur Legalisierung radikaler Drogen, ein Thema, das George Soros so sehr am Herzen liegt, dass er es weltweit verfolgt, ist klar.

  1. Abtreibung und demografische Planung : Wir haben Boninos Engagement für die Genehmigung der Abtreibung in Italien bereits durch die Gründung des Informationszentrums für Sterilisation und Abtreibung unterstrichen, auch dank des Beitrags von  Luigi De Marchi,  der in Italien vorgestellt wurde eine “ demografische Planung „, die mit Unterbrechung der Schwangerschaft, Sterilisation und einer Begrenzung der Kinderzahl pro Paar erzielt wurde.

Schlacht von den Foundations Open Society geteilt: zum Beispiel in  Irland , die Stiftung in der Schlacht pro-Abtreibung und pro-choice durch Dokumente wie dokumentiert auf DCLeaks.com veröffentlichen beschäftigt ist (jetzt verdeckt) , dass Highlight gespendet $ 400.000 zwischen dem geteilten  Irish Family Planning Association ,  Abtreibungskampagne  und  Amnesty International Ireland  (irischer Zweig der von Soros massiv finanzierten internationalen NGO) [12]. Im vergangenen Dezember wurde ein politischer Fall zu diesem Thema geboren: Das Sipoc (Standards in Public Office Commission) untersagt Spenden von Beträgen über 100 Euro von Einrichtungen ohne Sitz in Irland und fordert daher die Rückgabe an die Open Society Foundations von den 137.000 Dollar, die dem örtlichen Büro von Amnesty International (und den beiden anderen Verbänden) gespendet wurden [13] .

Die Aussagen von Emma Bonino von 2008 zu Lösungen für das Wachstum der Weltbevölkerung sind symbolisch: “ Wir schlagen einen  sanften Wiedereintritt  der demografischen Bombe vor. “ Geburtenkontrolle? “ Ich spreche lieber über Familienplanung, über das Empowerment von Frauen. Sicherlich nicht so, wie es in Indien mit Massensterilisation oder in China mit Strafen für das zweite Kind getan wurde „. Wer  sollte die Aufgabe übernehmen, die sanfte Rückkehr zu steuern?  „Die UN könnten es schaffen , aber abgesehen davon , dass sie nicht über die Mittel verfügen , ist das Hindernis zwischen Bush und dem Vatikan fast unüberwindbar “ [14] . Es ist kein Zufall, dass Bonino „ Rientro Dolce„, Name des von den Radikalen zur Informationspropaganda über die demografische Weltplanung gegründeten Vereins [15] .

  1. Einwanderung und Empfang : Wir laden Sie ein, die Rede von Emma Bonino zu hören, Moderatorin der Konferenz im Lingotto in Turin, die im vergangenen März von der Demokratischen Partei organisiert wurde und die ihre Gedanken zur Migrationsfrage perfekt zusammenfasst.

Bonino, nach der üblichen Abfolge von Rhetorik der Einwanderer (Einwanderer erwirtschaften 8% des BIP), erledigen die Jobs, die wir nicht mehr wollen, 2014 haben sie die Rente an mehr als 600.000 Italiener gezahlt, ohne deren Kinder würden wir Tausende von ihnen schließen Klassen) , dass viele Experten heißt es einfach „sbufalato“ haben , dass in Italien „ wir 160.000 Einwanderer pro Jahr benötigen ,“ als Quellen zitiert, nicht überraschend, dass das Zentrum der Macht der Konzerne Confindustria, Assolombarda,  Astalli Zentrum [16] Verein (Jesuiten engagiert sich für die Aufnahme von Migranten im SPRAR-Kreis des Innenministeriums und ist durch gemeinsame Projekte mit Open Society Foundations und  Fondazione Moressa verbunden (Studien- und Forschungsinstitut, spezialisiert auf das Phänomen Migration, das sich überwiegend mit den Themen der Einwanderungsökonomie befasst und von den Open Society Foundations finanziert wird  ).

Im Jahr 2015 von den Seiten von  Il Sole 24 Ore  (Confindustria Zeitung)  Soros [17]  hieß es : „Die Europäische Union mindestens eine Million Asylbewerber ein Jahr in naher Zukunft übernehmen müssen“, die jeweils 15.000 Euro pro Monat garantiert für die ersten zwei Jahre.

Die Radikalen, mit Emma Bonino als Sprecherin, unterstützten verschiedene Kampagnen und Petitionen zugunsten der Rechte von Einwanderern: “ Ich war ein Ausländer. Menschlichkeit, die gut ist “ [18]  (die Partei erhielt Ad-hoc-Mittel von Open Society Foundations),“ Italien bin auch ich “ [19],  Kampagne für Bürgerrechte,“ Not My Europe “ [ 20]  gegen die Blockade der Mittelmeerroute. Diese wurden offensichtlich von allen Soros – Verbänden in Italien unterstützt:  A Buon Diritto  (unter Vorsitz von Luigi Manconi, Senator PD),  ASGI ,  Lunaria ,  Cospe Onlus  (unter den Gründungsmitgliedern von SOS Mediterranee , eine in der SAR vor Libyen tätige NRO,  Associazione 21 Luglio (befasst sich mit der Integration von Roma, Sinti und Caminanti),  Progetto Diritti ,  Associazione Carta di Roma ,  Open Migration  (Projektleitung: Costanza Hermanin, Senior Analyst von Open) Society Foundations und seit 2016 Spezialsekretär von Unterstaatssekretär Gennaro Migliore),  CILD ,  Antigone ,  Arci ,  CIR ,  Parsec  und  Amnesty International .

Es bringt uns zum Lächeln, dass die oben genannten Kampagnen es geschafft haben, politische Parteien aller Nuancen der Linken, die italienischen Radikalen, sorosianische Verbände, Gewerkschaften und religiöse Vereinigungen zu vereinen. Es bringt uns auch zum Lächeln, dass Bonino jetzt die Ankunft von 1.600 Einwanderern in Italien anruft, um die demografische Krise nach ihren tausend Kämpfen auszugleichen, was sicherlich nicht dem Leben zuträglich ist (Abtreibung, Sterbehilfe und alle „bürgerlichen“ Rechte, die den Wert der EU verringert haben) traditionelle Familie), anstatt die Regierung um Familienpolitik zu bitten. Und es ist merkwürdig zu sehen, wie die religiösen Vereinigungen (die Bergoglio für ihr Engagement zugunsten der Gastfreundschaft sehr ans Herz gelegt wurden) und der ungeklärte Bonino als Redner auf den in den Kirchen abgehaltenen und mit Ehre aufgenommenen Immigrationskonferenzen auftreten im Vatikan.

  1. Europäismus und die Vereinigten Staaten von Europa : Emma Bonino wird für die nächsten Wahlen mit der Liste + Europa  kandidieren  (dank der ehemaligen Christdemokraten, der ehemaligen CCD, der ehemaligen UDC, der Ex Rosa für Italien, der Ex Apl und vielleicht der Ex gegen schwule Adoptionen) Englisch : emagazine.credit-suisse.com/app/art … = 157 & lang = en Bonino , jetzt Demokratisches Zentrum,  Bruno Tabacci , muss die Unterschriften nicht mehr sammeln) und lautet im entsprechenden Manifest: “ Wir sind italienische Staatsbürger und Bürger, davon überzeugt, dass wir für die großen Fragen unserer Zeit umfassendere Antworten brauchen  , die nur eine geben können Mehr europäisches Italien in einem geeinten und demokratischen Europa . Ein Europa zum Wohl und gegen Armut, für Grundfreiheiten und gegen jede Form von Diskriminierung,  für Rezeption und Integration mit bestimmten Regeln und gegen Gleichgültigkeit, für die Sicherheit und gegen den Terrorismus. Ein Europa, das der technologischen Innovation und der wissenschaftlichen Forschung, der Aufwertung des historischen und ökologischen Erbes, dem Schutz des Wettbewerbs auf einem offenen Markt und der Schaffung von Möglichkeiten und Arbeitsplätzen gewidmet ist. (…) Ein auf Bürgerbeteiligung beruhendes Europa, das  Machen Sie sich zu einer Bastion in der Welt der Offenheit  (der offenen Gesellschaft, die Soros am Herzen liegt) , des Freihandels, der Menschenrechte und der Bürgerrechte. (…) Wir haben die Verantwortung, zukünftigen Generationen eine Zukunft zu geben, die  Vereinigten Staaten von Europa. (…) Um auch in Italien mehr Wachstum, mehr Rechte, mehr Demokratie, mehr Freiheit, mehr Chancen, mehr Sicherheit, mehr Respekt für die Umwelt zu haben, braucht man MEHR EUROPA.[21] .

Vergleichen Sie nun das + Europa-Manifest mit dem, was der Europäer  George Soros  2011 auf seiner offiziellen Website [22] geschrieben hat : “ Die Europäische Union wurde von dem geschaffen, was Karl Popper  ‚fragmentary social engineering‘ nannte. Eine Gruppe weitsichtiger Staatsmänner, die von der Vision der Vereinigten Staaten von Europa inspiriert war  , erkannte, dass dieses Ideal nur schrittweise in Angriff genommen werden konnte, indem begrenzte Ziele gesetzt, der dafür notwendige politische Wille mobilisiert und  Verträge geschlossen wurden, in denen Staaten die Souveränität abtreten mussten dass sie sich politisch behaupten könnten. (…) Da Integration sich in Desintegration verwandelt hat, hat sich auch die Rolle des europäischen politischen Establishments umgekehrt,  von einer weiteren Vereinigung zur Verteidigung des Status quo . Folglich musste  jeder, der den Status quo als unerwünscht, inakzeptabel oder nicht nachhaltig ansieht, eine anti-europäische Position einnehmen. (…)  Um politischen Willen zu erzeugen, ist ein Plan B für die EU selbst erforderlich . (…) Eine  Offene Gesellschaft betrachtet die vorherrschenden Bestimmungen nicht als heilig; erlaubt Alternativen,  wenn diese Bestimmungen versagen. (…)  Eine proeuropäische stille Mehrheit muss mobilisiert werden, wenn der Status quo nicht mehr tragbar ist“.

Wir gehen davon aus, dass keine weiteren Kommentare erforderlich sind.

  1. Offene Verwaltung und Transparenz : Eines der Themen, mit denen sich die Radikalen und Bonino selbst häufig befassen, sind Transparenz, Kenntnis und Kontrolle der öffentlichen Verwaltung [23] . Die Korruptionsbekämpfung und die Transparenz der Institutionen sind ein Eckpfeiler der Tätigkeit der Open Society Foundation, insbesondere in den osteuropäischen Staaten, die sich ihren Einflüssen entziehen (Staaten Visegrad und Russland). ein Weg, Unzufriedenheit und Misstrauen in der Bevölkerung zu erzeugen und sie dann gegen verschiedene Regierungen auszunutzen. Ähnliches geschah 2008 in Italien gegen  Präsident Berlusconi : “ Unsere Arbeit beinhaltete die Unterstützung von  Rechtsstreitigkeiten im Hinblick auf  die Konzentration der Medieneigentümer durch die Berlusconi-Administration„, Wird auf der offiziellen Seite der Stiftung gemeldet [24] .

Eine Untersuchung von Luca Donadel über  Riparte il Futuro [25] , eine  Organisation, die verschiedene Initiativen zur Bekämpfung der Korruption in Italien und im Ausland sammeln und entwickeln soll und sich mit der Frage befasst, ob man sehr „jung“ und in verschiedenen sozialen Netzwerken aktiv ist Netzwerk, ergab, dass es von der Europäischen Kommission (erinnern Sie sich an die Freundschaft von Soros und Jean-Claude Juncker) und von den Open Society Foundations finanziert wird.

Ein weiterer merkwürdiger Zufall:  Lorenzo Lipparini [26] , Stadtrat für Partizipation, aktive Bürgerschaft und offene Daten der Stadt Mailand der italienischen Radikalen, arbeitete für seinen “ Plan für den  Zugang zu Daten und Informationen“  mit  Riparte il zusammen Future und mit  Transparency International ,  Right to Know und  Parliament Watch  (alle finanziert von Open Society Foundations).

Eine starke ideologische und moralische Konvergenz, wie sie gerade zwischen Emma Bonino und George Soros gezeigt wurde: Vielleicht wählte der Magnat aus diesem Grund das gleiche  Mitglied  des Global Board der Open Society Foundations [27] , das als einziges italienisches Mitglied an diesem Tisch saß.

1999 wurde sie zum Mitglied des Vorstandes der  International Crisis Group ernannt , einer unabhängigen Organisation, die sich für die Verhinderung von Kriegen und die Festlegung von Strategien für eine friedlichere Welt einsetzt (oder Exporteure von Demokratie). Sie wurde gegründet [28]  und größtenteils von den üblichen Geldgebern finanziert Open Society Foundations [29] , bei denen George Soros selbst im Board of Directors sitzt.

Im Jahr 2015 erhält Bonino nur aus den Händen von Soros der „Belohnung Fred Cuny zur Verhütung tödlicher Konflikte“ [30] ,  in Anerkennung seines unermüdlichen Einsatzes für humanitäre und politische Interventionen in Krisen Kontexten.

Um nichts zu verpassen, ist Emma Bonino auch Ko-Präsidentin des  Europäischen Rates für auswärtige Beziehungen , eines europäischen Think Tanks für unabhängige Forschung, der stark von der Soros-Stiftung finanziert wird [31] , und Mitglied des Lenkungsausschusses des Istituto Affari Internationals,  eine kulturelle Vereinigung, die sich zum Ziel gesetzt hat, das Wissen über internationale Probleme in den Bereichen Außenpolitik, Wirtschaft und Sicherheit durch Forschung, Konferenzen, Veröffentlichungen und Schulungen zu fördern, die von nationalen öffentlichen Institutionen (einschließlich des Außenministeriums) und internationalen Institutionen finanziert werden von internationalen Stiftungen [32] , einschließlich der Open Society Foundations [33] .

Zum Abschluss dieser Untersuchung über die Verbindungen, die Emma Bonino und George Soros verbinden, berichten wir von einem Satz der italienischen Radikalen:  “ Die Parteien haben ihren Namen geändert, die“ öffentliche Finanzierung „auch, aber die radikale Bewegung bleibt die einzige politische Organisation, die es gibt immer gegen diesen Betrug “ [34] .

Ziehe deine Schlussfolgerungen.

Francesca Totolo – Der nationale Vorrang

NOTES

[1]  Panorama: Bonino und Pannella: Wir hatten uns so sehr geliebt:  https://www.panorama.it/news/politica/bonino-e-pannella-ceravamo-tanti-amati/#gallery-0=slide-1

[2]  NPWJ, wer wir sind:  http://www.npwj.org/About-NPWJ/Overview.html

[3]  NPWJ, Partner und Sponsor:  http://www.npwj.org/it/About-NPWJ/Partner-sponsors.html

[4]  Bilderberg-Konferenz 1998:  https://www.bilderberg.org/1998.htm

[5]  Emma Bonino, offizielle Website: „Ja, der Krieg in Afghanistan war nützlich“:  http://www.emmabonino.it/press/about_emma_bonino/2963

[6]  Il Fatto Quotidiano, Marco Travaglio:  http://temi.repubblica.it/micromega-online/emma-bonino-berlusconiana-recidiva/?printpage=undefined

[7]  Libyen: Die von Emma Bonino ausgearbeitete Entschließung wurde im Senat verabschiedet:  http://www.radicali.it/20110321/libia-radicali-preparano-una-mozione-sospensione-formale-del-trattato/

[8]  Was es braucht, um die Zivilbevölkerung in Libyen zu schützen:  https://www.opensocietyfoundations.org/voices/what-it-takes-protect-civilians-libya

[9]  Onlus und Migranten in Italien:  https://www.lucadonadel.it/onlus-e-migranti-in-italia-open-society/

[10] Wir  legalisieren! Über uns:  http://www.legalizziamo.it/chi-siamo/

[11]  So schrieben Soros ‚Männer das M5S-Einwanderungsprogramm:  https://www.ilprimatonazionale.it/primo-piano/cosi-gli-uomini-di-soros-hanno-scritto-il-programma-immigrazione- M5S-of-77760 /

[12]  Aber warum will uns die halbe Welt in Irland eine Abtreibung ermöglichen ?:  http://www.tempi.it/perche-mezzo-mondo-aborto-in-irlanda#.WlTpOK7ibIU

[13]  „Amnesty gibt die illegalen Gelder von Soros zurück“:  http://www.ilgiornale.it/news/mondo/amnesty-restituisca-i-fondi-illeciti-soros-1472790.html

[14]  Emma Bonino: „Essen fehlt, lasst uns die demografische Bombe stoppen“:  http://www.emmabonino.it/pressreleases/6652

[15]  Kehren Sie zu Sweet zurück, wer wir sind:  http://www.rientrodolce.org/index.php?option=com_content&task=view&id=11&Itemid=43

[16]  Religions- und Migrantenvereinigungen Italien:  https://www.lucadonadel.it/associazione-religiose-e-migranti-in-italia/

[17]  Soros: Europa wacht auf, 6 Zusagen zur Aufnahme einer Million Flüchtlinge:  http://www.ilsole24ore.com/art/economia/2015-10-02/soros-sveglia-europa-6-impegni-accoglie-milione -profughi-173053.shtml? uuid = ACqeB48

[18]  war ich ein Fremder. Menschheit, die Gutes tut:  http://www.radicali.it/campagne/immigrazione/

[19] Auch  ich bin Italien:  http://www.litaliasonoanchio.it/

[20]  Nicht mein Europa:  http://milionidipassi.medicisenzafrontiere.it/not-my-europe/

[21]  Mehr Europa für ein freieres und demokratischeres Italien:  http://www.radicali.it/campagne/piueuropa/

[22]  Wahre Europäer brauchen jetzt einen Plan B:  https://www.georgesoros.com/2011/07/11/true_europeans_now_need_a_plan_b/

[23]  Transparenz, Wissen und Kontrolle  http://www.radicali.it/campagne/trasparenza-conoscenza-controllo/

[24]  Die Open Society Foundations in Italien:  https://www.opensocietyfoundations.org/explainers/opensociety-foundations-italy/it

[25]  Die Zukunft beginnt von neuem, wer wir sind:  https://www.riparteilfuturo.it/chi-siamo

[26]  Transparenz jenseits von „Transparenter Verwaltung“: http://www.radicali.it/20170217/la-trasparenza-oltre-amministrazione-trasparente / 

[27]  Open Society Global Board:  https://www.opensocietyfoundations.org/about/boards/opensociety-global-board

[28]  Geschichte der International Crisis Group, Seiten 2 und 20:  https://d2071andvip0wj.cloudfront.net/Introduction%20to%20Crisis%20Group-2017.pdf

[29]  Budget International Crisis Group:  https://d2071andvip0wj.cloudfront.net/ICG%202017%20FS.pdf

[30] Die  International Crisis Group zeichnet Emma Bonino aus:  http://www.ecfr.eu/rome/post/bonino_icg

[31]  ECFR, Unsere Unterstützer:  http://www.ecfr.eu/about/donors

[32]  IAI, wer wir sind:  http://www.iai.it/it/iai/chi-siamo

[33]  Wiederbelebung Europas: Ein Paket für die EU27:  http://www.iai.it/en/pubblicazioni/re-energising-europe-package-deal-eu27

[34]  Betrug der öffentlichen Finanzierung an die Parteien:  http://www.radicali.it/20100806/truffa-del-financing/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein