Die CIA ist in der Hand von ROTHSCHILD der Weltmarktführer im Drogenhandel

0
2473
Heroin abuse. Hypodermic needle and syringe with a pile of heroin on a spoon. Heroin (diacetyl morphine) is taken by injecting it into a vein after first mixing the powder with water and heating it until it dissolves. Heroin induces a psychological state of indifference immediately after it is taken. Repeated use causes a physical dependence and tolerance. Tolerance leads to ever-increasing doses being taken to achieve the same effect, often resulting in a fatal overdose. The withdrawal symptoms for a person trying to stop using heroin include muscle spasms and cramps, anxiety, insomnia, nausea, sweating, vomiting, diarrhoea and fever.

Laut Stephen Lendman, einem amerikanischen Journalisten und politischen Analysten, ist die CIA seit Jahrzehnten der „führende 
Drogenhändler der Welt“. 
„Die CIA verfügt dank krimineller Aktivitäten weltweit über Milliardenbudgets … durch 
Drogenhandel, der an Menschen verkauft wird, die durch den Drogenhandel Schaden nehmen“ 
Juan Pablo Escobar, Sohn von Pablo Emilio Escobar Gavina, einem Drogenbaron Kolumbianer war einer der reichsten Kriminellen der Geschichte, und sein Vater arbeitete für die CIA. 
In einem neuen Buch „Pablo Escobar in Fragranti“ erklärt Escabar, dass „sein Vater beim Verkauf von Kokain für die CIA gearbeitet hat, um den US-amerikanischen Kampf gegen den Kommunismus in Mittelamerika zu finanzieren“.
„Die CIA kaufte Schecks, um Drogen in ihr Land zu schicken und wunderbare Geschäfte zu machen.“ 
„Escobar verdiente das Geld nicht allein, sondern mit US-Agenturen, die ihm den Zugang zu diesem Geld ermöglichten. „Er hatte direkte Beziehungen zur CIA“, sagt Escobar, der unter dem Pseudonym Juan Sebastian Marroquin lebt. 
„Mein Vater hatte eine aktive Teilnahme bei der amerikanischen CIA“, sagte er kürzlich in einem Interview. 
Die Rolle der CIA beim Kokainhandel in den Vereinigten Staaten wurde 1996 in einer kontroversen Ermittlungsserie der ‚Dark Alliance‘ von dem Journalisten Gary Webb für die San Jose Mercury News enthüllt.
Umfragen zeigen , Verbindungen zwischen der CIA und der nicaraguanischen Contra – Rebellen und der Riss Epidemie der Gemeinschaften schwarz in den Vereinigten Staaten von Ende der 1980er Jahre bis in die frühen 1990 verwüstet 
Die Umfrage Massenproteste und Anhörungen hat gefunkt Kongress sowie Kritik von den US-Mainstream-Medien, um Webbs Berichte zu diskreditieren.

Quelle: http://www.presstv.ir/Detail/2017/02/20/511372/US-CIA-drug-traficker-Escobar

via  Nein zur Freimaurerei in Macerata

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein