Die Chase Bank storniert alle Kreditkartenschulden für kanadische Kunden

0
778

Kunden ‚überglücklich‘ über den Schritt des US-Kreditgebers, der sich vom Markt zurückzieht

Eine Filiale der Chase Bank
 Die Chase Bank gab im vergangenen Jahr bekannt, dass sie ihre beiden Visa-Karten schließen und den kanadischen Kreditkartenmarkt verlassen werde. Foto: Spencer Platt / Getty Images

Die Chase Bank vergibt alle ausstehenden Verbindlichkeiten von Kunden ihrer beiden kanadischen Kreditkarten, wenn sie den Markt des Landes verlässt.

Kunden, die das Amazon.ca Rewards Visa und das Marriott Rewards Premier Visa verwenden, waren angenehm überrascht, dass das Guthaben auf ihren Kreditkarten abgewischt wurde.

Die in den USA ansässige Bank der Firma JPMorgan Chase & Co gab im März 2018 bekannt, dass sie ihre beiden Visa-Karten schließen und nach 13 Jahren den kanadischen Kreditkartenmarkt verlassen werde.

Es bestätigte am Donnerstag, dass es alle ausstehenden Schulden von Kunden seiner zwei kanadischen Kreditkarten vergibt.

Douglas Turner, ein 55-jähriger Fernlastfahrer aus Coe Hill, Ontario, war erfreut zu erfahren, dass die Bank seine Schulden in Höhe von 6.157 CAD (3.860 GBP) beglichen hatte. „Ich war die ganze letzte Nacht irgendwie überglücklich, mit einem Lächeln im Gesicht“, sagte er der Canadian Broadcasting Corporation. „Ich konnte es nicht glauben.“

Turner glaubte zunächst, eine Zahlung verpasst zu haben, als er einen Brief von der Bank erhielt. Stattdessen stellte er fest, dass es nicht nur seine Schulden getilgt, sondern auch seine letzte Zahlung von 300 C $ erstattet hatte.

Turner kaufte mit seinem Amazon.ca Rewards Visa Elektronik und Zubehör für seine sechs Hunde. Unter Berücksichtigung seiner monatlichen Zinsen für die Karte schätzt er, dass er mehr als 7.500 C $ gespart hat.

„Es ist verrückt“, sagte er. „Dieses Zeug passiert nicht mit Kreditkarten. Kreditkarten sind Horrorgeschichten. “

Die Chase Bank hat nicht bekannt gegeben, wie viele Kanadier sich für die Karten angemeldet hatten oder wie viele Schulden sie getilgt hatte.

Paul Adamson, ein 43-jähriger Einwohner aus dem Südwesten Ontarios, rief sofort die Bank an, als er sah, dass eine seiner Kreditkarten sauber gewischt worden war.

„Sie sagte:“ Eigentlich schulden Sie kein Gleichgewicht „, sagte Adamson der kanadischen Presse . Er hatte ungefähr 1.645 C $ Schulden. „Ich war ein wenig verwirrt und etwas skeptisch bei ihrer Antwort“, sagte er. Am nächsten Tag kam ein Brief, in dem bestätigt wurde, dass die Schulden abgewischt worden waren. „Ich war fassungslos, ich werde ehrlich sein. Ich sagte nur: ‚Hey, hier ist noch eine Sache, über die wir uns keine Sorgen machen müssen. ‚“

https://boersenwolf.blogspot.com/?fbclid=IwAR2-W78NwefZRqTl6M3bFtKS5Uoi8we9424CymTc0shQkAAGsASbvkCzA_c

Quelle :https://www.theguardian.com/world/2019/aug/09/chase-bank-cancels-all-credit-card-debt-for-canadian-customers?fbclid=IwAR2sNE0gjqo_ykj4CAq3M5AWuFgx0x5RShoOis9bVJ9Dzltj2i3HB6llnek

Quelle :https://www.epochtimes.de/wirtschaft/finanz/chase-bank-erlaesst-kreditkarten-kunden-in-kanada-alle-schulden-apple-mit-karte-auch-fuer-nichtsolvente-a2968371.html?fbclid=IwAR0jls0pcjv0qlK5kg0iA3cjGvay1jnomyoeo7K5gP8Hl1LMjDRyCw49dcA

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein