Bei der Polizei in New York eingereichte formelle Beschwerde fordert die Festnahme von Hillary Clinton

0
2579

Aktivisten reichten am Samstag eine „formelle Beschwerde“ bei der New Castle Police Department in New York ein und forderten Strafanzeigen gegen eine bekannte Bewohnerin – Hillary Clinton.

Die frühere Außenministerin war während ihrer Amtszeit ein Ziel unter den Gegnern für ihre zahlreichen mutmaßlichen Straftaten, darunter mutmaßliche Täuschungsmanipulationen und die Nutzung eines privaten E-Mail-Servers.

Sputniks Nachrichten berichten: Aktivisten von Equal Justice Tour, einer religiösen politischen Aktionsgruppe, die sich dafür einsetzt, dass Hillary Clinton  für ihr angebliches „Fehlverhalten bei der Clinton Foundation, Bengasi, Haiti, Email Destruction und Uranium One“  zur Verantwortung gezogen wird , haben eine förmliche Klage eingereicht Beschwerde beim New Castle Police Department in Chappaqua, Bundesstaat New York, wo Clinton seinen Wohnsitz hat.

Am Samstag haben die Aktivisten ein Video auf Facebook live gestreamt, in dem Mitglieder der Gruppe die Polizeistation betreten und notariell beglaubigte Kopien der Beschwerde an einen Beamten übergeben. Der Beamte sagte, er werde das Dokument an seine Vorgesetzten weiterleiten.

„Einige von uns sind Veteranen, und wir haben geschworen, die Verfassung vor einheimischen Feinden zu verteidigen“, sagte eine der Aktivistinnen und merkte an, dass Clinton als Beamte zur Rechenschaft gezogen werden sollte. Jetzt versuchen wir, sie zur Rechenschaft zu ziehen. „

Aktivisten versuchten auch, eine Kopie der Beschwerde an den Geheimdienst weiterzuleiten, aber der Beamte sagte, dies sei nicht möglich, da der Geheimdienst keinerlei Papiere oder Pakete entgegennehme.

Die Gruppe hatte zuvor behauptet, da Clintons privater Server Berichten zufolge in ihrem Haus in Chappaqua stationiert sei, seien die dortigen Behörden für die Festnahme verantwortlich. Die Aktivisten der Gruppe haben mehrere Kampagnen durchgeführt, darunter Proteste und Internet-  Petitionen  , in denen Präsident Trump aufgefordert wurde, den ehemaligen Präsidentschaftskandidaten in der Vergangenheit festzunehmen.

Während einer Debatte und auf dem Feldzug im Jahr 2016 drohte Trump, Clinton „ins Gefängnis“ zu stecken, wenn er gewählt würde.

Quelle :https://newspunch.com/formal-complaint-filed-with-ny-police-demanding-hillary-clintons-arrest/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein