Wie die Lügenmedien arbeiten 5/5 (2)

0
125

Im Jahre 2017 haben wir einen Artikel veröffentlicht, in welchem es um Eigentum ging. Wir stellten die Frage: Über 60 Millionen Autos in Deutschland und keiner ist Eigentümer seines Wagens?

Unser diesbezüglicher Artikel hat nun (Oktober 2018) eine Gegendarstellung vom Internet-Lügenmedium „correct!v“ erhalten. Titel:

Nein – in Deutschland gibt es nicht 60 Millionen Autos ohne Eigentümer

 

Berufslügnerin Cristina Helberg, die sich für das das Lügenmedium „correct!v“ prostituiert, schreibt in einer Gegendarstellung zu unserem Artikel:

„Das Kraftfahrt-Bundesamt stellt klar: „Die Zulassungsbescheinigung oder auch der ehemalige Fahrzeugbrief sagen nichts zum Eigentümer eines Fahrzeugs, sie weisen lediglich den Fahrzeughalter aus.“

Das ist gleich mehrfach gelogen, denn erstens ist das sogenannte „Kraftfahrt-Bundesamt“ erwiesenermaßen kein Amt, und zweitens bekommt den Fahrzeugbrief ausschließlich der ausgehändigt, mit dem der Kaufvertrag geschlossen wurde.

Die Zulassungsbescheinigung oder auch der ehemalige Fahrzeugbrief sagt daher ganz und gar nicht aus, wer der Fahrzeughalter ist, sondern wer der vermeintliche Eigentümer ist.

„Der Fahrzeugeigentümer ist dagegen die Person, „der das Eigentum im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches (z.B Kaufvertrag) übertragen worden ist“, schreibt das Amt“, laut Lügenmedium „correct!v“.

Erstens: Im hiesigen Land existiert erwiesen kein einziges Amt, sondern ausschließlich Firmen, die zum Zwecke der Irreführung bekanntermaßen den Begriff „Amt“ in ihrem Firmennamen tragen, um Amtlichkeit vorzutäuschen.

Zweitens: „Im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches“??? Also nur im Sinne, aber nicht tatsächlich.

Anderes Beispiel: „Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich.“

Bedeutet: Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich, aber nicht nachdem Gesetz. Nachdem das Gesetz das Licht der Welt erblickte, sind nämlich nicht mehr alle Menschen gleich, sondern werden überaus ungleich behandelt.

„Der Artikel von „Newstopaktuell“ scheint aus der Richtung der Reichsbürger zu kommen“, schreibt das Lügenmedium „correct!v“.

Das stimmt jedoch nicht, da unser Artikel aus der Richtung der verstandesbegabten Menschen kommt, welche von Lügenmedienmachern und Nachfolgenazis derzeit (2017/2018 bis auf weiteres) zu Diffamierungszwecken fälschlicherweise als „Reichsbürger“ bezeichnet werden.

Verstandesbegabte Menschen wurden von Schwerverbrechern einstmals als „Dissidenten“ zu diffamieren versucht. Solche Diffamierungsversuche wurden stets fortgeführt, mit immer neuen Begriffen, wie: Braune, Rechte, Neurechte, Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger.

Diffamierungsversuche haben also eine lange Tradition.

Zurück zum Lügenmedium „correct!v“. Lügenmediennutte Helberg schreibt in Ihrer Gegendarstellung zu unserem Artikel:

„So sprechen die Autoren von einem „Kraftfahrt-Bundesscheinamt“ und behaupten, Deutschland sei kein legitimer Staat. Der absurde Dreh daraus: Deshalb könne kein deutscher Fahrzeugbesitzer, Eigentümer seines Wagens sein. Das ist falsch.“

Tatsächlich haben sich die Berufslügner vom Lügenmedium „correct!v“ einen absurden Dreh geleistet. Der Begriff „Staat“ taucht in unserem diesbezüglichen Artikel nämlich gar nicht auf.

Obwohl das so ist, versucht das Lügenmedium „correct!v“ uns einen „absurden Dreh“ anzuhängen, den in Tatsache das Lügenmedium „correct!v“ selbst begangen hat, indem es uns Dinge unterstellt, die wir in unserem Artikel gar nicht geschrieben haben.

Wir danken dem Lügenmedium „correct!v“ trotzdem für die Gegendarstellung zu unserem Artikel. So konnten wir mal wieder zeigen, wie Lügenmedienmacher lügen, die Tatsachen verdrehen, Behauptungen aufstellen und X-beliebiges hinzuerfinden.

Es wird jedoch nicht nur hinzuerfunden, sondern auch entscheidende Hauptargumentation weggelassen, weil diese nicht widerlegt werden kann.

Berufslügnerin Helberg hat das auch so gemacht. Sie ließ in ihrer Gegendarstellung die Hauptargumentation in unserem Artikel weg, die wie folgt lautete und noch immer so lautet:

Eines dieser SHAEF-Gesetze behandelt die Sperre und die Kontrolle von Vermögen: SHAEF-Gesetz Nr. 52:

Vermögen innerhalb des besetzten Gebietes, das unmittelbar oder mittelbar, ganz oder teilweise im Eigentum oder unter Kontrolle der folgenden Personen steht, wird hiermit Besitz oder Eigentumsrecht der Beschlagnahme (…) durch die Militärregierung unterworfen.

Könnte das der Grund dafür sein, dass Sie laut Zulassungsbescheinigung nicht der Eigentümer sind – dass Ihnen Ihr Auto, welches Sie bezahlt haben, laut Zulassungsbescheinigung also gar nicht gehört?

Davon findet man in der Gegendarstellung von Lügenmediennutte Cristina Helberg selbstverständlich kein einziges Wort, weil sie diese Fakten weder zu verdrehen, noch zu widerlegen vermochte.

John Swinton (ehemaliger Chefredakteur der New York Times) hat die Lügenmedien, bzw. sogenannte „Journalisten“, vor langer Zeit sehr zutreffend beschrieben, indem er auf seiner Abschiedsfeier vor der versammelten Journaille sagte:

Das Geschäft der Journalisten ist die Wahrheit zu zerstören, unumwunden zu lügen, die Wahrheit zu pervertieren, sie zu morden, die Füße des Mammons zu lecken, sein Land und die menschliche Rasse zu verkaufen zum Zweck des täglichen Broterwerbs. Sie wissen das, und ich weiß das. Also was soll das verrückte Lobreden auf eine freie Presse?

Wir sind Werkzeuge und Vasallen von reichen Männern hinter der Szene. Wir sind Marionetten. Sie ziehen die Strippen, und wir tanzen an den Strippen. Wir sind intellektuelle Prostituierte.

Hier noch die Fakten über das Lügenmedium „correct!v“, welche Sie in diesem Artikel finden: „klick“

Schlussendlich bleibt es dabei: Der Inhaber der Zulassungsbescheinigung wird nicht als Eigentümer des Fahrzeugs ausgewiesen, weil er laut SHAEF-Gesetz Nr. 52 nicht Eigentümer des Fahrzeugs ist.

Correctiv – die linksgedrehte Zensurschraube

„Correctiv“: So arbeiten die selbst ernannten Richter der neuen Fakenews-Inquisition

100.000 Euro von der Open Society Foundation Soros-Stiftung finanziert Maas´ Kontrollorgan »Correctiv«

George Soros finanziert Correctiv-Projekt

 

Quelle : https://newstopaktuell.wordpress.com/2018/10/15/wie-die-luegenmedien-arbeiten/

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here