Whistleblower: Google entwickelt KI für ‚Planetary Surveillance‘

0
776

Der frühere leitende Softwareentwickler und Whistleblower von Google, Zach Vorhies, erschien am Freitag in den Breitbart News Tonight von SiriusXM mit Gastgeber Rebecca Mansour, um über Googles Beziehung zum kommunistischen China und das künstliche Intelligenz-Projekt DeepMind des Unternehmens zu diskutieren, das als „AI Manhattan-Projekt“ bezeichnet wurde. kommentiert in einer Erklärung gegenüber Breitbart News, dass es keine Niederlassungen in China gibt.

Mansour fragte Vorhies nach Googles geschäftlichem Engagement in China.

„Google ist in der Vergangenheit in Schwierigkeiten geraten, weil es mit der kommunistischen Regierung Chinas Geschäfte gemacht hat“, sagte Mansour. „Und ich wollte Sie fragen, ob diese Bemühungen noch andauern, als Sie in der Firma waren? Können Sie uns einen Einblick geben? Weil es ziemlich beunruhigend war. “

„Also kaufte Google diese KI-Firma namens DeepMind „, antwortete Vorhies. „Lassen Sie es mich einfach in Klartext sagen, DeepMind hat ein gottähnliches KI-System geschaffen, das in der Lage ist, die verfügbaren öffentlichen Informationen im Internet aufzunehmen und sie zu verstehen. Stellen Sie es sich wie Amazon Alexa vor, nur dass es viel viel intelligenter ist. Dieses KI-System wurde meines Erachtens aus Großbritannien nach China verlegt und als KI-Manhattan-Projekt bezeichnet. “

DeepMind bestritt Vorhies ‚Äußerungen in einer Erklärung gegenüber Breitbart News. Ein DeepMind-Sprecher sagte: „DeepMind ist eine wissenschaftliche Forschungsorganisation mit Hauptsitz in Großbritannien und ohne Niederlassung in China.“

Vorhies fuhr fort: „Peter Thiel – er beschuldigte Google, verräterisch zu handeln. So ernst ist dieses Projekt. Es ist das raffinierteste und fortschrittlichste KI-Projekt der Welt, das von einem amerikanischen Unternehmen durchgeführt und in China platziert wurde. “

Googles Projekt Dragonfly: Unterstützung der chinesischen Zensur Rampant

Vorhies erklärte:„ Wenn Menschen an Überwachung denken, denken sie normalerweise an Länderüberwachung. Dies ist die planetarische Überwachung aller Informationen, die im Oberflächen-Web verfügbar sind, sowie aller Quellen, die im Deep Web verfügbar sind, und die Verwendung der umfassenden Tiefenanalyse von Google zum Scannen von Büchern.

„Stellen Sie sich also die Bibliothek von Alexandria mit allen verfügbaren Websites vor, nach denen Sie suchen können, und all diese Daten werden zusammengeführt, wodurch ein Entscheidungsprozess entsteht. Genau darum geht es im Google DeepMind-Projekt. “

Amazon, Google und Facebook haben die Welt erobert und bedrohen jetzt unsere Existenz

Hören Sie sich das vollständige Interview hier an .

Update: Nach der Veröffentlichung dieses Artikels wandte sich DeepMind an Breitbart News, um die Richtigkeit der Aussagen von Zach Vorhies während des Interviews zu bestreiten. Insbesondere bestreitet DeepMind die Aussage von Vorhies, dass das Projekt seinen Betrieb nach China verlagert hat.

Ein DeepMind-Sprecher sagte gegenüber Breitbart News: „DeepMind ist eine wissenschaftliche Forschungsorganisation mit Hauptsitz in Großbritannien und hat keine Niederlassungen in China.“

Quelle: Breitbart.com

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein