Wer unterwirft die Menschheit?

0
972

„Sie leben: Illuminaten, Nwo, Sklaverei und…. Liebe.

Ich habe gerade einen 1988er Film von John Carpenter (heute ziemlich alt) mit dem Titel „They live“ gesehen. Technisch gesehen handelt es sich um einen Science-Fiction-Film mit Horror- und Action-Konnotationen, der von vielen als ein Film interpretiert wird, der die Massenvernichtung der modernen Gesellschaft anprangert. Doch in „They Live“ gibt es viel mehr, und was es gibt, kann in den Augen derjenigen, die ein wenig Esoterik, Astroarchäologie und / oder Verschwörung studiert haben, nicht zufällig sein.

Der Film ist in der Tat eine Anprangerung der Situation des Einschlafens und der Sklaverei, in der fast die gesamte Menschheit unterworfen gehalten wird. Von wem? Im Film, von einer fremden Rasse, die sich unter die Menschen eingeschleust hat, sich mit ihnen verwechselt hat (genau wie in einer Verschwörungsumgebung), um sie auszunutzen und gleichzeitig einzuschlafen (genau wie in der Esoterik).

Um also moderne Begriffe zu verwenden, sprechen wir von Illuminati und der neuen Weltordnung (novus ordo seclorum, um die Worte von Dollar zu verwenden, nicht zufällig voller esoterischer Symbole oder neuer Weltordnung, auf Englisch). Das Bild, das aus „They live“ oder anderen Filmen wie „Matrix“, „V for revenge“ oder „Metropolis“ bis hin zum Klassiker der Klassiker der Dystopie „1984“ von Orwell entsteht, ist das einer oligarchischen Elite, die unbewusste Menschheit für ihre eigenen Zwecke ausbeuten will. Und viele erkennen das jetzt.

Wie sollen wir dann reagieren? Natürlich sollten sie nach Hause geschickt werden. Aber welche Energie muss hinter dieser Aktion stehen? Hass? Rache? Wut? Also würden wir nichts weiter tun, als die unerhörten Wesen, von denen sie sich ernähren, weiter zu füttern (für sie sind wir wirklich Energiebatterien, genau wie in Matrix, aber in einem subtilethischen Sinne, und nicht physisch).

Darüber hinaus wissen diejenigen, die auf dem Weg des persönlichen Wachstums sind, sehr wohl, dass alles, was in der Existenz geschieht, sozusagen „perfekt“ ist und auf die Evolution abzielt, sowohl auf der Makro- als auch auf der Mikroebene, und dass die Elite, die heute weltweit an der Macht ist, uns genau das gibt, was wir für evolutionäre Zwecke brauchen. Wir fragten ihn, energetisch gesprochen.

Welches Recht haben wir also, jemanden zu hassen, der uns genau das gibt, worum wir gebeten haben? Ich sage dir…. und die Antwort mag unbeliebt sein: niemand. Wir dürfen die verschiedenen Banken, die verschiedenen Freimaurerlogen, die verschiedenen mehr oder weniger geheimen Machtzentren wie den Bilderbergclub und viele andere nicht hassen. Stattdessen müssen wir sie lieben, für den kostbaren Dienst, den sie uns erweisen. Denn die Gelegenheit, die sie uns geben, die Realität der Dinge und unsere göttlich-schöpferische Kraft zu erkennen…. dessen sie sich wohl bewusst sind, und deshalb war das Erste, was sie im Laufe der Jahrhunderte getan haben, die Massenmedien in Besitz zu nehmen und uns mit lähmenden Botschaften für unsere innere Göttlichkeit zu bombardieren.

Aber wie immer, wo es Schatten gibt, scheint eine Sonne, und die neue Weltordnung ist genau das: ein Schatten auf unserer Erde, der uns zeigt, dass es darüber Licht gibt, dass es die Sonne gibt, dass es die Göttliche Einheit gibt. Die neue Weltordnung, die Illuminati und Lakaien am Ende erreichen wollen, ist nichts anderes als der „tiefe Ton“ der kollektiven geistigen Vereinigung, die das unvermeidliche Ziel ist, zu dem wir bestimmt sind.

Es ist unvermeidlich, weil Seelen alle dazu neigen, zur Einheit zurückzukehren, und selbst diejenigen, die jetzt der Dunkelheit dienen, dienen unbewusst einem Plan der Einheit. In diesem Sinne ist die Frage nicht „nur“ politisch, wirtschaftlich oder sozial, sondern buchstäblich geistig, evolutionär.

Vielleicht müssen wir von der neuen Weltordnung aus eine Oktave nach oben gehen und zur Notiz der geistigen Gesellschaft gelangen, die wir alle wollen…. oder vielleicht wird es nicht nützlich sein, sie zu durchqueren, denn eine ausreichende Anzahl von Seelen, von Kriegern des Lichts, sind bereits erwacht und erwachen immer mehr, was zwangsläufig die Energiebalancen und das Schicksal des Planeten verändert.

Und vielleicht ist das der Grund, warum die Erleuchteten (die offensichtlich genau das Gegenteil von ihrem Namen sind) so in Eile sind…. weil sie so viel Angst haben, es nicht schaffen zu können.

Wir müssen sie daher lieben, für die evolutionäre Möglichkeit, die sie uns bieten, weil sie unser Spiegel und ein Teil von uns sind, weil negative Emotionen verwandelt werden, indem man sie liebt und sich selbst liebt… und was im Kleinen wert ist, ist auch im Großen wert: „so hoch, so niedrig“.

Die neue Weltordnung ist die andere Seite der Medaille der spirituellen Kollektivgesellschaft: Es hängt nur von uns ab, welche Seite der Medaille wir wählen sollen. Die Welt ist ein Spiegel: Wir lieben uns selbst wirklich und wir werden lieben, was um uns herum ist. Wir schaffen Einheit und Schönheit in uns selbst, und diese Aspekte werden auch außerhalb von uns sein.

Artikel von Fosco Del Nero

Quelle :http://complottisti.info/essi-vivono-illuminati-nwo-schiavitu-e-amore/

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein