Wegen Antifa-Morddrohungen gegen Trump: Secret Service startet Ermittlungen

0
16
Loading...

USA/Washington – Wegen Morddrohungen gegen den US-Präsidenten hat der Secret Service Untersuchungen gegen Antifa-Mitglieder gestartet. 

Am Sonntag kam es bei einer linken Demonstration in Washington, D. C., an der auch Antifa-Angehörige teilnahmen, zu Ausschreitungen. Während der Veranstaltung waren Parolen wie „America was never great“ zu laut skandiert worden. Zudem hatten Aktivisten – wahrscheinlich aus dem Antifa-Milieu – gedroht, Präsident Donald Trump zu verprügeln oder umzubringen.

Auf die Frage eines Daily Caller Reporters, was sie täten, sollte Donald Trump bei der aktuellen Demo auftauchten, antworteten ein halbes Dutzend der wahrscheinlich aus dem Antifa-Milieu stammenden Demonstranten sie wollten es mit „ihm wie Gaddafi machen“. Der libysche Führer wurde von seinen eigenen Leuten auf die Straße gezerrt, geschlagen, gepfählt und ermordet.

Jeanine Pirro, ehemalige Richterin, Staatsanwältin und republikanische Politikerin, äußerte sich über die Vorfälle schockiert. Sie kritisierte, dass derartige Drohungen bislang nicht geahndet würden, so die Junge Freiheit (JF). Ihrer Ansicht nach handele es sich um Verbrechen, die andere Linksextremisten ermutigten und bestärkten. Diese Radikalisierung spalte die Gesellschaft, so Pirro gegenüber dem Sender FoxNews. (SB)

Quelle : http://www.zaronews.world/zaronews-presseberichte/wegen-antifa-morddrohungen-gegen-trump-secret-service-startet-ermittlungen/

loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here