Warum lagerte dieser Mann gefrorene menschliche Föten ein?

0
746

Wenn Gott will, werden wir eines Tages darauf zurückblicken, wie wir einst die Ungeborenen behandelt haben und uns schämen. Aber bis zu diesem Tag werden viele unter uns die unschuldigste Form des Lebens so behandeln, als wäre es nichts anderes als ein wegwerfbarer Zellklumpen, alles im Namen von „Wissenschaft“ und „Fortschritt“.

Im Jahr 2017 wurde ein Mann namens Arthur Rathburn vor Gericht gestellt, weil er angeblich Kunden betrogen hatte, indem er ihnen erkrankte Körperteile für Erwachsene verkaufte, für die er sich nicht schuldig bekannte. Als ob das noch nicht krank genug wäre, wurde Rathburn laut Reuters auch mit vier Föten in seiner Garage erwischt , die er in einer Art brauner Flüssigkeit neben menschlichem Hirngewebe aufbewahrte .

„Dies muss überprüft werden“, argumentierte die republikanische Vertreterin von Tennessee, Masha Blackburn, die für ihre ausgesprochene Ablehnung der Abtreibungspraxis bekannt ist und kürzlich auch den Vorsitz in einem Ausschuss des Repräsentantenhauses für die Verwendung von fötalem Gewebe innehatte. In einem Interview mit Reuters fügte Bob Goodlatte, Vorsitzender des House Committee, hinzu: „Die auf diesen Fotos dargestellten Handlungen sind eine Beleidigung der Menschenwürde.“

Es ist erwähnenswert, dass, obwohl der Kauf und Verkauf von Körperteilen in den Vereinigten Staaten legal ist (mit Ausnahme von Organen, die für Transplantationen verwendet werden), der Handel mit fötalem Gewebe zur Erzielung eines Gewinns gegen das Gesetz verstößt, und das zu Recht. Derzeit ist nicht klar, wie Rathburn die Föten in die Hände bekommen konnte und was seine Absichten waren, aber die Ermittler versuchen herauszufinden, ob er die Leichen illegal verkaufen wollte oder nicht, um Profit zu machen .

Um herauszufinden, wie einfach es wäre, fötales Gewebe zu beschaffen, kaufte ein Reuters- Reporter zwei menschliche Köpfe und eine Halswirbelsäule von Restore Life USA, einem Body Broker in Blackburn, Tennessee. Reuters berichtete, dass der gesamte Kauf ohne Versand insgesamt 900 US-Dollar kostete und per E-Mail getätigt wurde.

Abgeordneter Blackburn sagte, dass „es widerlich ist“, wie leicht Restore Life die Körperteile an Reuters verkaufte . Trotzdem behauptet Restore Life USA auf seiner Website, eine Organisation zu sein, die „menschliches Gewebe für medizinische Forschungs- und Bildungszwecke bereitstellt“.

Natürlich wäre keine Diskussion über den Verkauf von fötalem Gewebe vollständig, ohne die geplante Elternschaft zu erwähnen, die in der Vergangenheit gefangen wurde, um den illegalen Handel mit Babyorganen und Gliedmaßen mit Gewinn zu erleichtern. Trotz der Tatsache, dass Planned Parenthood behauptet, Frauen zu unterstützen, und ständig argumentiert, dass seine Existenz für die Aufrechterhaltung einer ordnungsgemäßen reproduktiven Gesundheit notwendig ist, ist die Wahrheit, dass die Organisation moralisch bankrott ist und der amerikanische Steuerzahler gezwungen ist, sie zu subventionieren, macht das Situation so viel schlimmer. (Verwandte: Geplante Elternschaft schließt sich jetzt mit Satanisten zusammen, um Abtreibung zu fördern .)

Zum Glück scheint die Trump-Administration die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen. Anfang letzten Jahres gab das Justizministerium bekannt, dass es eine Untersuchung der Praktiken von Planned Parenthood und des mutmaßlichen Verkaufs fetaler Körperteile durch den Bund einleitet. Laut Fox News hat Stephen Boyd, stellvertretender Generalstaatsanwalt des Justizministeriums für legislative Angelegenheiten, Dokumente beim Justizausschuss des Senats angefordert. „Derzeit sind die Aufzeichnungen nur für Ermittlungszwecke bestimmt. Wir sind uns bewusst, dass ein Beschluss des Senats erforderlich sein kann, wenn die Abteilung nicht redigiertes Material in einem formellen Gerichtsverfahren wie einer großen Jury verwendet“, so Boyd sagte.

Mit etwas Glück können die Ermittlungen die geplante Elternschaft endlich vor Gericht bringen, und das Gesetz wird diejenigen treffen, die glauben, dass es in Ordnung ist, abgebrochene Fetalteile mit Gewinn zu verkaufen. Was Arthur Rathburn betrifft, den Mann, der vier Föten in seiner Garage bewahrt hat, wird Gott selbst Gerechtigkeit beibringen, wenn er versucht, durch die Perlentore zu gelangen.

Quellen sind:

DailyCaller.com

Breitbart.com

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein