Warnung: Grafik Inhalt-Chinesisch Essen Baby-Fötus Suppe (Foto-Video)

0
308

Quelle : https://amg-news.com/warninggraphic-content-chinese-eat-baby-fetus-soup-for-sex-photo-video/

CHINESISCHE MENSCHEN ESSEN MENSCHLICHE BABYSUPPE, UM GESUNDHEIT UND SEXUELLE LEISTUNG ZU VERBESSERN

Menschlicher Kannibalismus ist die Handlung oder Praxis von Menschen, die das Fleisch oder die inneren Organe anderer Menschen essen. Eine Person, die Kannibalismus praktiziert, wird Kannibale genannt. Der Ausdruck Kannibalismus wurde in die Zoologie erweitert, um eine Person einer Art zu bezeichnen, die die gesamte oder einen Teil einer anderen Person der gleichen Art wie Nahrung konsumiert, einschließlich des sexuellen Kannibalismus. ( Kannibalismus des Menschen – Wikipedia )

Die bizarren Nachrichten von „Chinesen, die Babys essen“, die im Internet und per E-Mail verbreitet werden, haben die Welt erschüttert. Es bestätigt, dass Chinesen menschliche Körperteile, insbesondere Babys, mit Feten in Kräutersuppe essen. Kräuterbabysuppe wird hauptsächlich zur Steigerung der Ausdauer und der sexuellen Leistungsfähigkeit verschrieben. Diese Aktivität wird in einer chinesischen Stadt namens Canton ausgeübt.

Ob Sie es glauben oder nicht, diese Gerüchte sind in verschiedenen Formaten heftig online verbreitet, und die Vorstellung, dass Menschen eines anderen Landes (oder einer anderen Rasse, eines Glaubens oder einer Religion) ihre Nachkommen oder Nachkommen einer anderen Gruppe töten, stammt aus Tausenden von Jahren. (siehe Blutverleumdung)

Das 5 Monate alte ungeborene Mädchen wurde von ihren Eltern abgebrochen, als ihnen mitgeteilt wurde, dass sie wieder eine Tochter bekommen werden. Das Paar beschloss, das ungeborene Mädchen abzutreiben, da sie bereits zwei Töchter zusammen haben. Das von Natur aus tote Baby kostet etwa 2000 Yuan, und die abgebrochenen Babys kosten einige hundert Yuan. Eltern, die ihre Babys nicht verkaufen wollen, spenden ihre Plazenta und begraben die Überreste gemäß den religiösen Schriften.

Dies ist der nachteilige Effekt der Familienpolitik für ein Kind. Menschen sind gezwungen, ihre Babys abzutreiben. Die Mehrheit der Chinesen zieht es vor, männliche Babys zu kaufen, aber die armen Familien verkaufen am Ende auch ihre weiblichen Babys. Die toten Babys werden in Taiwan für 70 US-Dollar verkauft und für gegrillte Köstlichkeiten verwendet.

Die Chinesen verzichten auf Kräuterseifen und Dampfbäder, verlassen die Säfte und Salate und stehen jetzt mehr auf tote Babys als Ergänzung für Gesundheit und Schönheit. Die Plazenta gilt nicht nur als Schönheitsmittel, sondern auch abgebrochene Föten sind begehrte Leckerbissen. Viele Krankenhäuser versorgen Menschen mit toten Babys und Plazenta als Nahrungsergänzungsmittel.

Ein taiwanesischer Geschäftsmann organisierte ein Bankett, bei dem die Reporter seine Dienerin Lui aus der Provinz Liaoning interviewten. Die Bedienstete gab bekannt, dass die Provinz die Angewohnheit hat, Säuglinge / Föten zu essen, und dass sie aufgrund ihres Gesundheitszustands beabsichtigt, zur Nahrungsergänzung zurückzukehren.

Es zeigt sich, dass Menschen sich leicht alle Körperteile leisten können, aber wer die besten „Verbindungen“ hat, erhält die „beste Qualität“. Sie begleitete die Reporter später in die Küche, in der der Koch einen Fötus zubereitete.

Die Kosten für Babysuppe in chinesischer Währung betragen ungefähr Rs 2.000 (was ungefähr US $ 4.000 entspricht).

Der Küchenchef verteidigte schamlos das Kochen des menschlichen Fötus und beschrieb es als das Fleisch eines „größeren Tieres“. Leider praktizieren die Chinesen dies seit Jahren. Chinesen essen angeblich alles, was lebt. Der Verzehr von menschlichem Fötus verstößt jedoch gegen das ursprüngliche chinesische Gesetz, und dennoch wird sinnlos daran gefressen.

Die Videos im Internet zeigten, dass die Polizei in Bingyan, Provinz Guangxi, 28 weibliche Babys beschlagnahmte, die in einem Lastwagen aus Yulin, Provinz Guangxi, nach Houzhou, Provinz Anhui, geschmuggelt worden waren. Es wurde berichtet, dass das älteste Baby des Lastwagens erst 3 Monate alt war, aber keiner ihrer Eltern kam, um sie zu fordern.

Chinesen essen Babysuppe für Sex – Bildquelle: The Seoul Times6 von 8  

Ein menschliches Baby wird in China zu Suppe für sexuelle Macht verarbeitet. Bildquelle: The Seoul Times
In China wird ein menschliches Baby für das Essen vorbereitet. Bildquelle: The Seoul Times
Ein menschliches Baby wird zum Kochen in China ins Wasser geworfen. Bildquelle: The Seoul Times
Ein Baby liegt mit ein paar Messern auf dem Schneidebrett. Bildquelle: The Seoul Times
Der Körper des Babys wird zum Kochen mit Alkohol sterilisiert. Bildquelle: The Seoul Times
Ein Baby liegt mit anderem Essen auf dem Schneidebrett. Bildquelle: The Seoul Times
Ein menschliches Baby wird in China zu Suppe für sexuelle Macht verarbeitet. Bildquelle: The Seoul Times
Kopf eines gekochten menschlichen Babys wird am Tisch serviert. Bildquelle: The Seoul Times

Ein weiterer Vorfall ereignete sich am Morgen des 9. Oktober 2004. Eine Person, die durch den Müll am Stadtrand von Jiuquan in der Region Suzhou gewühlt hatte, fand zerstückelte Babys in einem Müllcontainer.

Es gab zwei Köpfe, zwei Oberkörper, vier Arme und sechs Beine. Nach den Ermittlungen waren diese Leichen nicht älter als eine Woche und nach dem Kochen zerlegt worden. Diese Praxis könnte, wenn sie nicht gestoppt wird, zu noch gefährlicheren Verbrechen führen. Die Chinesen behaupten, der menschliche Fötus sei eine Form von „Kunst“.

Jeder sollte wissen, dass dies nicht akzeptabel ist. Veröffentlichen Sie Ihre Kommentare unten. Abonnieren Sie uns und bleiben Sie dran. Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und deiner Familie.

Quelle : https://amg-news.com/warninggraphic-content-chinese-eat-baby-fetus-soup-for-sex-photo-video/

loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein