Verschwörungstheorien des 21. Jahrhunderts

9/11-Verschwörungstheorien – Was passierte am World Trade Center?

Manche Menschen halten heute noch an einer Verschwörungstheorie über die Anschläge am World Trade Center in New York am 11. September 2001 fest. Die Ereignisse rund um den Anschlag haben die ganze Welt lange in Entsetzen versetzt und es entstanden zahlreiche Verschwörungstheorien darüber, wer wirklich hinter dem Anschlag stand.

Es hat sich das 9/11 Truth movement gebildet, das häufig seine Theorien verbreitet. Sie gehen davon aus, dass die US Regierung den Anschlag geduldet oder sogar selbst geplant habe, um einen Grund zum Einmarsch in Iran und Afghanistan zu haben. Es scheint sie nur wenig zu interessieren, dass Al Quaida sich mehrfach zu dem Anschlag bekannt hat.

Verschwörungstheorien zum Denver International Airport

Seitdem der Flughafen im US Bundesstaat im Jahr 1995 eröffnet wurde, hat er Anlass für zahlreiche Verschwörungstheorien gegeben. Der Flughafen soll angeblich von einer geheimnisumwobenen privaten Gesellschaft finanziert worden sein, deren Name, The New World Airport Commission, in die Wände des Flughafens eingraviert sein soll.

Für diese Inschrift gibt es auf dem Flughafen keinen Beweis, doch ranken sich um den Namen weitere Verschwörungstheorien. Er soll einer „Neuen Weltordnung“ gehören, die je nach Quelle der Theorie, aus elitären Mächten, politischen Extremisten, Aliens oder göttlichen Wesen besteht.

Verschwörungstheorien leugnen den Klimawandel

Ein großer Kreis von Wissenschaftlern ist heute davon überzeugt, dass anthropogenes CO2 für den messbaren Klimawandel verantwortlich ist. Dennoch gibt es immer wieder neue Verschwörungstheorien, die den Klimawandel leugnen.

Die Leugner stammen aus unterschiedlichen Kreisen. Theorien, die den Klimawandel abstreiten werden von konservativen Think Tanks ebenso verbreitet, wie von Hobby Bloggern, die sich gerne als Experten ausgeben, ohne wirklich qualifiziert zu sein. Alle Theorien sind sich in ihrer Ablehnung der Klimaschutzmaßnahmen einig. Dabei werden wissenschaftliche Prinzipien und auch Institutionen direkt angegriffen, um die Glaubhaftigkeit der der Klimaforschung zu untergraben.

Theorien um die MASCAL-Verschwörung

MASCAL war eine Übung, die im Jahr 2000 im Pentagon ausgeführt wurde. Im Rahmen der Sicherheitsübung wurde ein Unfall simuliert, bei dem ein Flugzeug in das Pentagon stürzte un eine große Anzahl von Verletzten verursachte. Zweck der Übung war es, ein Zusammenspiel unterschiedlicher Sicherheitskräfte bei einem Notfall wie einem Terroranschlag zu proben.

Als dann knapp ein Jahr später tatsächlich im Rahmen der 9/11 Terroranschläge ein Flugzeug Im Pentagon zum Absturz gebracht wurde, begannen sich Verschwörungstheorien zu entwickelt. Es wurde behauptet, dass die amerikanische Regierung die Attacke auf das Pentagon selbst geplant hatte und deshalb die Übung gewissermaßen als Schutzmaßnahme anordnete.

Theorien um den Tod von Jürgen Möllemann

Der bekannte FDP Politiker Jürgen Möllemann starb am 5. Juni 2003 bei einem Fallschirmabsprung. Die genauen Umstände, die zu seinem Tod führten sind schwer zu klären und können ebenso auf einen Selbstmord, als auch auf einen Unfall hindeuten. Offizielle Versionen der Geschehnisse schließen einen Mord aus.

Es haben sich jedoch Verschwörungstheorien um Möllemanns Tod entwickelt, die behaupten, dass der Politiker von seinen Feinden ermordet wurde. Diese Theorie geht davon aus, dass der israelische Geheimdienst Mossad in den Mord verwickelt war, da Möllemann im Jahr 2002 während des Israel-Palästina-Konfliktes die israelische Vorgehensweise stark kritisiert hatte.

Verschwörungstheorien zu den Madrider Zuganschlägen

Bei den Zuganschlägen von Madrid wurden am 11. März 2011 zehn Bombenanschläge ausgeübt, bei denen viele Menschen verletzt wurden und starben. Die Täter wurden als islamische Terroristen entlarvt, deren Anführer bei einem Selbstmordattentat am 4. April des gleichen Jahres ums Leben kam.

Es wurde eine Verschwörungstheorie ins Leben gerufen, in der die baskische Befreiungsorganisation ETA für die Anschläge verantwortlich gemacht wird. Das soll im Einverständnis mit der Sozialistischen Partei geschehen sein und dieser gemäß der Theorie dazu verhalf, die Wahl zu gewinnen, die drei Tage nach den Attentaten stattfand.

Verschwörungstheorie um den Tod von Gary Webb

Garry Webb war ein amerikanischer Journalist und Pulitzer Preisträger, der Mitte der 90er Jahre mit einer Artikelserie für Aufsehen sorgte, in denen er Verbindungen zwischen der amerikanischen CIA und dem internationalen Drogenhandel untersuchte. Auf Grund starker Kritik an den Artikeln verlor Webb seine Anstellung und wurde im Jahr 2004 Tod aufgefunden. Gemäß der offiziellen Todesursache beging er Selbstmord.

Die Tatsache, dass der Journalist mit zwei Kopfschüssen aufgefunden wurde, gab Anlass zu Verschwörungstheorien. Diese gehen davon aus, dass Webb entweder vom CIA oder auch von nicaraguanischen Contras ermordet wurde. Sein Tod wird als Racheakt für seine Artikelserie gewertet.

Tod von Jörg Haider – Eine Verschwörungstheorie

Der österreichische Politiker Jörg Haider kam am 11. Oktober 2008 bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Klagenfurt ums Leben. Um den Tod des beliebten Politikers, der im Laufe seiner Laufbahn viele Kontroversen hervorgerufen hatte, ranken sich verschiedene Verschwörungstheorien, denen gemeinsam ist, dass sie von einem Mord ausgehen, der als Unfall getarnt wurde.

Es wird von Sprengfallen oder Raketenangriffen ausgegangen, die im Auftrag von Gewerkschaften, der Deutschen Bank oder dem israelischen Geheimdienst Mossad ausgeführt worden sein sollen. Über die Verschwörungstheorien um Jörg Haiders Tod wurde sogar ein ganzes Buch veröffentlicht.

Die Verschwörungstheorie um den Putschversuch in der Türkei 2016

In der Nacht von 15. Zum 16. Juni 2016 fand in der Türkei ein Putschversuch statt, der on den Regierungskräften sehr schnell niedergeschlagen werden konnte. Hartnäckig hält sich eine Verschwörungstheorie, die davon ausgeht, dass der Putsch von Regierungschef Erdigan selbst inszeniert wurde.

Gemäß der Theorie plante Erdogan um seine Machtbasis zu festigen. Der Putschversuch sollte dazu gedient haben, um einem Präsidialsystem den Weg zu ebnen, das Erdogan bereits seit einiger Zeit angestrebt hatte. Gegen die Theorie spricht jedoch, dass der Putsch ein hohes Risiko darstellte, das selbst Erdogan kaum freiwillig eingehen würde.

Verschwörungstheorie: Amoklauf an der Sandy Hook Elementary School

Die Tragödie, die der Amoklauf an der Sandy Hook Elementary School im Bundesstaat Connecticut wird vielen Amerikanern als eines der schlimmsten Schulmassaker in Erinnerung bleiben. Insgesamt kamen 20 Erstklässler und sechs Lehrer unter dem Feuer des Schützen um, der sich schließlich auch selbst erschoss.

Trump Anhänger Alex Jones hatte nach der Tragödie die Verschwörungstheorie aufgestellt, dass der Amoklauf in Wirklichkeit gar nicht stattgefunden habe. Waffengegner sollen ihn zur Untermauerung ihrer Forderungen zur Waffenkontrolle lediglich inszeniert haben und die Schüler, deren Bilde durch die Presse der ganzen Welt gingen, seien lediglich Schauspieler gewesen. Die betroffenen Eltern haben Jones vor etwa zwei Jahren verklagt.

Verschwörungstheorie über den Anschlag auf den Boston-Marathon

Am 15. April 2013 explodierten während des Boston Marathon zwei Sprengsätze, die drei Menschen töteten und mehr als 200 verletzten. Einer der beiden Täter wurde bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet, der andere wurde gefasst und im Jahr 2015 zum Tode verurteilt.

Es entwickelte sich eine Verschwörungstheorie, die von einer republikanischen Abgeordneten unterstützt wurde. Demzufolge wurde das Attentat von Regierungskreisen geplant. Es wird behauptet, dass die beiden Rucksäcke, in denen die Bomben enthalten waren, von zwei Angehörigen der US-Marineeinheit Navy Seals, in der Nähe der Ziellinie abgelegt wurden.

Die Verschwörungstheorie Pizzagate

Pizzagate war eine Verschwörungstheorie, die im Jahr 2016 im Laufe des DU Wahlkampfs mit verleumderischer Absicht ins Leben gerufen wurde, Die Theorie besagt, dass im Keller einer New Yorker Pizzeria ein Kinderpornoring tätig sei, in dem auch die derzeitige Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton verwickelt gewesen sein sollte.

Der Besitzer einer New Yorker Pizzeria hatte via E-Mail in Kontakt mit einem Wahlkampfmanager Clintons gestanden. Seine E-mails wurden unrechtmäßig gehakt und veröffentlicht. Es wurde die Theorie verbreitet, dass Wörter wie “ Pizza“ und „Sauce“ in Wirklichkeit Code-Wörter für Mädchen und Orgie sein. Auch Präsident Obama und Lady Gaga sollten in den Pornoring verwickelt gewesen sein.

Verschwörungstheorien von QAnon

QAnon ist das Synonym für eine amerikanische Personengruppe, die angeblich geheime Informationen zu Trumps Präsidentschaft hat und diese in Form von Verschwörungstheorien mit der Öffentlichkeit teilt. Der Begriff QAnon ist heute bereits bedeutungsgleich mit Verschwörungstheorien.

Unter anderem wurden hochrangige Politiker und bekannte Schauspieler beschuldigt, einen Kinderhändlerring von internationalen Ausmaßen zu betreiben. Es wird auch behauptet, dass Präsident Trump der einzige sei, der gegen diese Kinderhändler vorgehen könne. QAnon zeichnet sich grundsätzlich durch vage Aussagen aus, die sich auf keinerlei Beweismaterial stützen. Verschiedene Verschwörungstheorien über die COVID Krise stammen ebenfalls von QAnon.

Die Adrenochrom Verschwörungstheorie

Bei Adrenochrom handelt es sich um ein Stoffwechselprodukt von Adrenalin. In einigen Teilen der amerikanischen Bevölkerung hat sich die Verschwörungstheorie breit gemacht, dass zehntausende von Kindern in unterirdischen Anlagen gefangen gehalten und gefoltert werden. Durch die Folterung soll angeblich die Produktion des Adrenochroms gefördert werden.

Den Kindern soll das Stoffwechselprodukt dann entzogen werden. Es soll Hollywood Stars und anderen Mächtigen zu einem Verjüngungsprozess verhelfen. Vor kurzem wurde sogar behauptet, dass ein Behelfshospital, das in New York zur Covid Bekämpfung im Central Park errichtet wurde, in Wirklichkeit als Basis für eine groß angelegte Rettungsaktion solcher Kinder eingerichtet wurde.

Verschwörungstheorien über COVID-19

Die neue Covid-19 Pandemie hat bereits viele Verschwörungstheorien nach sich gezogen. Eine der Theorien besagt beispielsweise, dass der Virus über die G Mobilfunktürme übertragen werden, während ähnliche Theorien davon ausgehen, dass 5G die Menschen für eine mögliche Infektion anfällig machen. Wissenschaftler haben jedoch überzeugend beweisen können, dass 5G in keierlei Zusammenhang mit der Verbreitung des Virus stehen kann.

Weit verbreitet ist auch die widersinnige Annahme, dass COVID-19 von Microsoft Chef Bill Gates verursacht wurde. Sein Motiv soll es sein, durch einen Impfstoff noch reicher zu werden oder auch, der Menschheit zusammen mit dem Impfstoff kleine Mikrochips einzuspritzen.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.