US-Regierung plant Einführung einer Kartelluntersuchung bei Google

0
1081

Die US-Regierung scheint ihre kartellrechtliche Durchsetzungsmaschine aufzuwärmen und sie auf die großen Technologiegiganten auszurichten

Das Justizkomitee des Repräsentantenhauses hat am Montag ein umfassendes Kartellverfahren gegen große Technologieunternehmen angekündigt

Die Aktien von Facebook, Google, Amazon und Apple fielen am Tag nach Berichten, die darauf hinwiesen, dass sich die Bundesbehörden auf Untersuchungen zum wettbewerbswidrigen Verhalten mehrerer dieser Technologieriesen vorbereiteten, erheblich früher.

Mehrere Quellen, darunter das Wall Street Journal, berichteten , das DOJ erwäge, eine kartellrechtliche Untersuchung gegen Google einzuleiten.

RT- Berichte: Die Agentur ( DOJ) hatte Berichten zufolge beschlossen, sich gegen das in Silicon Valley ansässige Unternehmen zu stellen, nachdem mehrere Beschwerden eingegangen waren, die von der Federal Trade Commission (FTC) an sie verwiesen wurden. Es ist unklar, in welchem ​​Stadium sich die Regierung befindet, da einige Quellen sagten, das DOJ mache „frühe Schritte“  beim Start der Sonde, während andere Reportern sagten, es  „prüfe“,  ob sie dies tun sollten.

Der Schwerpunkt der möglichen Untersuchung wurde ebenfalls nicht angegeben. Es wurde jedoch erwähnt, dass die Taskforce der Regierung die Werbe- und Suchpraktiken von Google untersucht hatte. Das Unternehmen und das DOJ lehnten es ab, sich zu dem Thema zu äußern.

Die Nachricht lässt auf wachsende Bedenken schließen, dass Tech-Giganten wie Google auf dem Weltmarkt zu einflussreich geworden sind. Im März verurteilte die Europäische Kommission das Unternehmen wegen „missbräuchlicher Praktiken in der Online-Werbung“ mit einer Geldstrafe von 1,5 Milliarden Euro  .

Dieselben Behauptungen wurden in den USA wiederholt, wo einige der Hoffnungsträger der Demokraten im Jahr 2020, wie Senatorin Elizabeth Warren, einen Aufruf anführten,  Google und andere IT-Giganten wie Facebook und Amazon zu   trennen  .

Google wurde in den letzten Jahren wegen Vorwürfen politischer Voreingenommenheit und der Art und Weise, wie es mit gefälschten Nachrichten umgeht, genauestens untersucht. Der Chef des Unternehmens, Sundar Pichai, wurde im vergangenen Dezember im Kongress gegrillt. Während des Austauschs mit den Politikern auf dem Capitol Hill musste er   Dinge wie Bilder von Präsident Donald Trump verteidigen, die auftauchten, nachdem jemand das Wort „Idiot“ gegoogelt hatte.

Quelle :https://newspunch.com/us-government-planning-to-launch-antitrust-probe-into-google/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein