US-Regierung genehmigt Vogelgrippe-Biowaffe Kann Millionen von Menschen töten 5/5 (2)

0
61

Die US-Regierung hat der Entwicklung einer tödlichen Vogelgrippe-Biowaffe zugestimmt, die Millionen Menschen weltweit infizieren könnte.

Forschungslabors haben die Erlaubnis erhalten, mit dem tödlichen Virus zu experimentieren, um „die menschliche Gesundheit zu schützen“.

Dailymail.co.uk berichtet: Professor Steven Salzberg, ein Experte für Biomedizinische Technik an der Johns Hopkins University in Maryland, sagte, er könne nicht verstehen, warum die US-amerikanischen National Institutes of Health, die die „gefährliche“ Forschung zugelassen haben, dies zulassen.

„Ich habe es schon mehrmals gesagt“, schrieb er in einer Kolumne für die   Zeitschrift Forbes .

„Es ist eine schreckliche Idee, die Grippe virulenter zu machen … Diese Forschung kann Millionen von Todesfällen verursachen.“

Professor Salzberg behauptete, zwei Wissenschaftler hätten jahrelang versucht, die Vogelgrippe zu mutieren, um sich zwischen Menschen auszubreiten.

Die National Institutes of Health (NIH), die medizinische Forschungsagentur der US-Regierung, setzte die Forschung jedoch 2014 aus Sicherheitsgründen aus.

Trotz eines Briefs, der von Hunderten von Wissenschaftlern aus aller Welt unterzeichnet wurde, hat das NIH das Verbot aufgehoben und wird es Ron Fouchier und Yoshihiro Kawaoka ermöglichen, das Experiment fortzusetzen.

Das Wissenschaftsmagazin berichtete letzten Monat, dass ein Regierungsausschuss beschlossen habe, die Forschung fortzusetzen, aber die Details der Überprüfung nicht öffentlich veröffentlichen würde.

Daher wird die Regierung neue Finanzierungsanträge für die Forschung in diesem speziellen Bereich der Virologie prüfen.

Im Jahr 2014 gewährte das NIH den Professoren Fouchier und Kawaoka mehr als 600.000 USD (458.000 GBP) für ihr Projekt, das die Vogelgrippe zwischen Säugetieren verbreitet.

Ihre Forschung erforschte Wege, wie vorhandene Vogelgrippeviren mutieren konnten, damit sie zwischen den Atemtröpfchen von Frettchen passieren können.

„Eine der tödlichsten Arten von Vogelgrippe, die heute im Umlauf ist, ist H5N1“, schrieb Professor Salzberg.

„Diese Sorte ist gelegentlich von Vögeln zu Menschen gesprungen, mit einer Sterblichkeitsrate von fast 50 Prozent, die weitaus tödlicher ist als jede menschliche Grippe.

Glücklicherweise hat das Virus niemals die Fähigkeit erworben, direkt zwischen Menschen übertragen zu werden.

Das heißt, sie hatte diese Fähigkeit erst, als zwei Wissenschaftler, Ron Fouchier in den Niederlanden und Yoshihiro Kawaoka von der University of Wisconsin, diese Fähigkeit entwickelten.

„(Tatsächlich zeigte ihre Arbeit, dass das Virus zwischen Frettchen und nicht zwischen Menschen übertragen werden konnte, aus dem offensichtlichen Grund, dass Sie dies nicht ethisch an Menschen testen können.)“

Die Angst von Professor Salzberg vor Forschern, die ein Virus schaffen, das Millionen von Menschen töten könnte, rührt von Grippeausbrüchen der Vergangenheit her.

Im Jahr 1918 zum Beispiel, der Ausbruch der spanischen Grippe, der sich auf Menschen ausbreitete, tötete rund drei Prozent der Weltbevölkerung – zwischen 50 und 100 Millionen Menschen.

Es gibt Befürchtungen hinsichtlich eines weiteren verheerenden Virusausbruchs, und dichter besiedelte Gebiete und eine schnellere Weltumrundung könnten dazu beitragen, dass sich jemand außer Kontrolle gerät.

Professor Salzberg missbilligte die Behauptung der beiden Wissenschaftler, ihre Forschung würde den Behörden helfen, einen Ausbruch mutierter Vogelgrippe in der Zukunft vorherzusagen oder zu verhindern.

Er sagte: „Wir haben nicht einmal Impfstoffe gegen die normale saisonale Grippe vorrätig, weil sie zu schnell mutieren. Daher müssen wir jedes Jahr neue Impfstoffe herstellen.

„Und die Vorstellung, dass jeder einen zukünftigen Pandemiestamm so genau vorhersagen kann, dass wir einen Impfstoff basierend auf seiner Vorhersage entwerfen könnten, ist lächerlich.“

Professor Salzberg forderte den US-Kongress auf, einzugreifen.

Professor Kawaoka sagte gegenüber Science: „Wir sind froh, dass die Regierung der Vereinigten Staaten die Risiken und Vorteile abgewogen hat… und neue Kontrollmechanismen entwickelt hat.

„Wir wissen, dass es Risiken birgt. Wir glauben auch, dass es eine wichtige Arbeit zum Schutz der menschlichen Gesundheit ist. ‚

Quelle : https://newspunch.com/us-government-bird-flu-bioweapon/

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here