US-MILITÄRPROJEKTE ZUR „KONTROLLE DES KLIMAS“ bis 2025

0
300

Google Übersetzer

General Fabio Mini sagte im Jahr 2008

„Das Programm ‚Besitz des Wetters im Jahr 2025‘ begann im Jahr 1999 … Ziel, das meteorologische Wetter bis 2025 für militärische Zwecke zu besitzen, dies ist das Programm, weil es von der US Air Force finanziert wird, wird nicht von McDonalds finanziert, der die Burger verkaufen will Es ist also ein Programm, das läuft und wenn es mir so viel gibt, wenn das Endziel 2025 ist, haben wir 2008 bereits einige Ergebnisse, die wir sonst haben müssen, wer Geld investiert, hätte bereits die Mittel gähne geschlossen . “ 

loading...

Mini hatte seine These einige Jahre später erneut bestätigt. Ja es wurde noch überzeugter erklärt, der Umweltkrieg ist keine Hypothese,  der Umwelt-krieg ist im Gange .

Die Studie der US-Luftwaffe „Wetter als Kraftvervielfacher: Besitz des Wetters im Jahr 2025“ von 1995 skizzierte die Pläne, die entwickelt wurden, um eine globale Wetterkontrolle über einen Zeitraum von 30 Jahren zu erreichen. Die darin umrissenen Ziele sprechen laut Mini nicht vom Besitz des Klimas, sondern davon, an einem bestimmten Ort zu einem bestimmten Zeitpunkt die Kontrolle über das Wetter, den atmosphärischen Raum, für Kriegshandlungen zu haben: erklärt beispielsweise der General die Wolken mit Silberjodid, anderen Chemikalien oder Polymeren, um sie aufzulösen oder zu verdrängen. Es geht um die Möglichkeit, irgendwo auf der Welt eine Region oder ein Land zu destabilisieren. SIEHE HIER   http://www.nogeoingegneria.com/interviste/gen-fabio-mini-a-firenze/

ZUSAMMENFASSUNG

Im Jahr 2025 werden US-amerikanische Luftstreitkräfte in der Lage sein, „das Klima zu besitzen“, indem sie die neuen Technologien und deren Entwicklung für militärische Anwendungen nutzen. Diese Fähigkeit bietet den Kämpfern die Möglichkeit, Weltraumschlachten auf bisher unmögliche Art und Weise zu gestalten, indem sie Möglichkeiten für Impact-Operationen über das gesamte Konfliktspektrum hinweg bietet und für alle möglichen Futures relevant ist. Der Zweck dieses Papiers ist es, eine Strategie für die Nutzung eines zukünftigen Klimamodifizierungssystems für die Erreichung militärischer Ziele zu skizzieren, und nicht für die Bereitstellung eines detaillierten technischen Fahrplans.

In wie viel Versuch eines hohen Risikos / hohen Gewinns, die Veränderung des Klimas stellt ein Dilemma dar, das dem der Spaltung des Atoms nicht unähnlich ist. Während einige Teile der Gesellschaft immer widerwillig kontroverse Themen wie den Klimawandel in Betracht ziehen, werden die enormen militärischen Fähigkeiten, die daraus resultieren könnten, auf unsere Gefahr hin ignoriert. Von der Verbesserung der freundlichen Operationen oder der Störung dieser Feinde durch die Anpassung der natürlichen Klimamodule im kleinen Maßstab an die vollständige Dominanz der globalen Kommunikation und der Gegenraumkontrolle bietet die Klimamodifizierung dem Kämpfer eine breite Palette möglicher Aktionen für einen Gegner besiegen oder erzwingen.

Für eine integrierte Fähigkeit zur Klimaänderung sind technologische Fortschritte in fünf Hauptbereichen erforderlich:

(1) fortgeschrittene nichtlineare Modellierungstechniken,

(2) Rechenfähigkeit,

(3) Sammlung und Übermittlung von Informationen,

(4) Einsatz eines globalen Sensors e

(5) Techniken der Klimaintervention. Einige Interventionsinstrumente existieren bereits jetzt und andere können in Zukunft weiterentwickelt und verfeinert werden.

Die Technologie, die in den nächsten 30 Jahre fällig werden, bietet jedermann die Möglichkeit der wechselnden Wettermuster, die notwendigen Ressourcen verfügen und die entsprechenden Auswirkungen, zumindest auf lokaler Ebene. Die aktuellen demografischen, wirtschaftlichen und ökologischen Trends werden zu globalen Spannungen führen, die vielen Nationen oder Gruppen den nötigen Anstoß geben werden, um sicherzustellen, dass sich der Klimawandel von einer Möglichkeit zu einer echten Kapazität wandelt. In den USA wird die Klimamodifikation wahrscheinlich Teil der nationalen Sicherheitspolitik werden, mit Anwendungen auf interner und internationaler Ebene. Unsere Regierung wird eine Politik dieser Art verfolgen, die ihren Interessen auf verschiedenen Ebenen entspricht. Diese Ebenen könnten umfassen: einseitige Maßnahmen,

Unter der Annahme, dass unsere nationale Sicherheitsstrategie im Jahr 2025 die Wettermodifikation beinhalten wird, wird sie natürlich in unserer nationalen Militärstrategie verwendet. Zusätzlich zu den erheblichen Vorteilen, die eine operative Fähigkeit, eine weitere Motivation, die Modifikation von Klima zu verfolgen und zu handeln, als Abschreckung und Kontrast gegen potenzielle Gegner gewährleisten würden. In dieser Arbeit zeigen wir, dass ein angemessener Einsatz von Klimamodifikation die Domäne des Schlachtfelds bis zu einem Grad bereitstellen kann, den man sich nie zuvor vorgestellt hat. In Zukunft werden diese Operationen die Ober- und Luftüberlegenheit verbessern und neue Optionen für die Anpassung und Beherrschung des Schlachtfelds bieten. Technologie ist hier in der Nähe und wartet darauf, dass wir sie übernehmen. 2025 werden wir in der Lage sein, „das Klima zu besitzen“.

Autoren: Ronald 1. Celentano; Tamzy 1. Haus (Direktor von FacoWt); David Mark Ehemann; Ann E. Mercer; James B. Near (Fakultätsrat); James E. Pugh; William B. Shields (Quelle: Intelligence, Nr. 93, 15. Februar 1999, aus dem Dokument „2025: Wetter als Kraftmultiplikator“, im August 1996 von Militärangehörigen der US-Militärluftfahrt vorgelegt)

L ‚Artikel  “ US – Militär – Projekte pe r  ‚ Klimaanlage“ und tro 2025 „  wurde am Nexus New Times Juli veröffentlicht am 24. – August 2000

Finden Sie das Dokument (übersetzt von NoGeoingegneria) in voller Form unter dem folgenden Link. Es gibt viele Ideen, die daraus abgeleitet werden können. 

Das Wetter als Kraftfaktor: Die Zeit bis 2025 zu besitzen

(Text auf Italienisch)

Wetter als Kraftfaktor: Besitz des Wetters im Jahr 2025

(Originaltext)

Genommen von Nogeoingegneria.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here