US Air Force schrieb das Buch über Chemtrails

0
884

Entgegen den Gerüchten der „Verschwörungstheorie“ veröffentlichte das Verteidigungsministerium 1990 erstmals „Chemtrails“ als Titel eines Chemiekurses für neue Piloten, die an der angesehenen US Air Force Academy teilnehmen. Der Begriff „Chemtrails“ und seine implizite Bedeutung wurde schließlich von zivilen Beobachtern übernommen, um ungewöhnliche Jet Contrail-Emissionen zu beschreiben. Nachfolgende Ausgaben von „Chemtrails“ wurden veröffentlicht. Bei BOOKFINDERS4U (ISBN: 0201306840 – ISBN-13: 9780201306842) wurden mehrere Ausgaben von 1998 zum Verkauf angeboten. Verlag: Addison Wesley Publishing Company. [1] Preis =   142,00 USD [Auch bei Amazon erhältlich ] Im Jahr 2001 führte Dennis Kucinich in den USA den HR 2977 „Space Preservation Act of 2001“ ein. Der Gesetzestext definiert Chemtrails als eine exotische Waffe.

[2]

Zu ihrer Ehre bietet das Oxford-Wörterbuch eine genaue Beschreibung der Chemtrails, auch wenn das US-amerikanische Verteidigungsministerium nicht als ursprünglicher Herausgeber aufgeführt wurde. 

Oxford Dictionary definiert „Chemtrail“

chemtrail – Syllabification: (chem · trail) – Aussprache: / ˈkemˌtrāl / Definition von chemtrail Nomen

Eine sichtbare Spur, die ein Flugzeug am Himmel hinterlassen hat und von der manche glauben, dass sie aus chemischen oder biologischen Arbeitsstoffen besteht, die im Rahmen einer verdeckten Operation freigesetzt werden.“

Herkunft: 90er Jahre Mischung aus Chemikalie und Trail, nach dem Muster der Kondensstreifen. [3]Etymologisch gesehen ist der Ursprung eines Wortes sehr wichtig. Unabhängig von der beabsichtigten Definition zeigt die Geschichte deutlich, dass der Begriff „Chemtrails“, der vom US-Verteidigungsministerium stammt, der Titel eines Chemiehandbuchs ist, das Anfang der neunziger Jahre im Kadettentrainingsprogramm der Air Force Academy verwendet wurde. Es sind zwei Ausgaben des Handbuchs „Chemtrails“ bekannt – eine 200-seitige Version für die Herbstklasse 1990 und eine 232-seitige Version für die Klasse 1991. Der Kurstitel „Chemtrails“ war so beliebt, dass er vom DoD für mindestens zwei akademische Jahre (1990-1991) übernommen wurde. Über das Chemtrails Manual Cover

– Das Handbuch der Air Force Academy Chemtrails zeigt eine Flamme eines Bunsenbrenners, die anscheinend zwei „Spuren“ erzeugt. – Der Titel des Handbuchs „Chemtrails“ wird zwischen den beiden „Trails“ gedruckt. – In Anbetracht der absichtlichen Grafik, die „Spuren“ darstellt, ist es möglich, dass der Bunsenbrenner ein Strahltriebwerk darstellt, das „chemisch“ induzierte, anhaltende Kondensstreifen erzeugt. – Ein Bunsenbrenner ist eine übliche Laborausrüstung, die eine einzelne offene Gasflamme erzeugt, die zum Erhitzen, Sterilisieren und Verbrennen verwendet wird. – Ein mit einer Flüssigkeit gefülltes Reagenzglas entleert den Inhalt in einen Kolben.

– Die verbleibende Grafik scheint eine chemische Darstellung für „Methan“ (CH4) zu sein. Da Erdgas zum größten Teil „Methan“ enthält, spielt dieses Symbol möglicherweise auf den Brennstoff an, der die Flamme für den Bunsenbrenner liefert. [4 – Erdgas]

Methode: Aus  einer Fernleihe der Hauptbibliothek von Alachua County ging eine Mikrofilmkopie des Chemistry 131 Manual von 1990 hervor, das bei der Ausbildung durch die US Air Force Academy verwendet wurde. Die Kreditinstitution war die William T. Young Library an der University of Kentucky, wie auf dem Etikett unten gezeigt. Der Mikrofilm war in akzeptablem Zustand, das Chemtrails-Handbuch von 1990 wurde jedoch 1992 unter nicht optimalen Bedingungen von einem gut gebrauchten Original gescannt.

Die Ausrüstung der Alachua County Library wurde verwendet, um jede der 200 Seiten in digitale * .TIF-Dateien zu scannen. Mit Photoshop wurde jedes Bild auf die kleinste Dateigröße optimiert, die eine angemessene Auflösung für die Online-Anzeige ermöglichte. Jedes Bild wurde auf eine Microsoft Word-Seite importiert, auf der das gesamte Handbuch in einer 30-MB-PDF-Datei gespeichert wurde. (Portable Document File). HINWEIS: Eine zweite Ausgabe von Chemtrails (232 Seiten) wurde für eine nachfolgende Fallklasse von Air Force-Kadetten veröffentlicht. (Circa 1992)

Haftungsausschluss: Mit diesem Beitrag soll der Begriff „Chemtrails“ festgelegt werden, der vom DoD und der USAFA erfunden wurde. Wir behaupten jedoch nicht, dass Titel und / oder Inhalt in direktem Zusammenhang mit dem verdeckten Einsatz von Aerosol-Geoengineering und Chemtrails stehen, mit denen der Planet Erde seit einem Vierteljahrhundert infiziert ist. Der Kursinhalt legt jedoch die Absicht nahe, die Chemie der Atmosphäre zu manipulieren, und könnte als Kursvoraussetzung für Piloten ausgelegt werden, die mit dem Einsatz von Chemikalien in der Atmosphäre befasst sein könnten. 

 Referenz: Chemtrails Planet

Quelle :http://humansarefree.com/2013/10/us-air-force-wrote-book-on-chemtrails.html

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein