TRUMPS ANWALT GIULIANI MACHT MERKEL, MACRON, FÜR DEN IRANISCHEN TERRORISMUS VERANTWORTLICH

1
872

„Der Iran ist ein besetztes Land und gleichzeitig der größte staatliche Sponsor des Terrorismus in der Welt“, sagte Giuliani auf der Internationalen Konferenz über die Zukunft des Iran.

Europäische Mächte wie Deutschland und Frankreich sind teilweise für den Terrorismus in Teheran verantwortlich, da sie weiterhin Geschäfte mit dem klerikalen Regime abwickeln, erklärte US-Präsident Donald Trumps persönlicher Anwalt und ehemaliger New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani letzten Monat bei einer Veranstaltung gegen das iranische Regime in New York York.

„Der Iran ist ein besetztes Land und gleichzeitig der größte staatliche Sponsor des Terrorismus in der Welt“, sagte Giuliani auf der Internationalen Konferenz über die Zukunft des Iran. „Und ich möchte, dass Sie sich darauf konzentrieren, was es bedeutet, ein staatlicher Sponsor des Terrorismus zu sein. Und das sage ich direkt zu den europäischen Ländern, die Geschäfte mit dem Iran machen: Ein staatlicher Sponsor des Terrorismus zu sein, bedeutet, dass Sie Terroristen Geld geben. “

Der britische Daily Express berichtete erstmals über Giulianis feurige Äußerungen, die sich gegen die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und den französischen Präsidenten Emmanuel Macron sowie gegen andere europäische Länder richteten, weil diese Geschäfte mit dem iranischen Regime getätigt hatten.

In dem Bericht heißt es: „Giuliani behauptete, Merkel, Macron und andere europäische Führer, die Handelsabkommen mit dem Iran geschlossen haben, seien teilweise für das Anwachsen des Terrorismus im Nahen Osten verantwortlich.“

Die Regierung der Vereinigten Staaten stuft das iranische Regime als den führenden internationalen Staat ein. Sponsor des Terrorismus.

„Die Terroristen verwenden dieses Geld, um unschuldige Menschen zu töten“, sagte Giuliani. „Die Terroristen haben dieses Geld verwendet, nur für den Fall, dass wir es persönlich machen wollen, um Amerikaner und die vielen Europäer, die die europäische Regierung unterstützt, zu töten. Irgendwann muss jemand darauf hinweisen, und ich sage es und bin bereit, es zu unterstützen: Wenn Sie dem Iran einen Dollar geben, geben Sie 50 Cent für die Ermordung eines unschuldigen Menschen. “

Merkel stimmte der Beteiligung ihrer Regierung an einem Programm zu. Geschäftskonferenz des iranischen Regimes letzten Monat in Berlin. Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, sagte, die Konferenz ermögliche den iranischen Terrorismus.

Ayatollah, den Mullahs und allen Gaunern. “Dies sagte er, als er mit einer Menge außerhalb der UN sprach, die gegen die iranische geistliche Führung war.

Der frühere US-Senator Joseph Lieberman, der an dem Protest teilgenommen hatte, sagte gegenüber Radio Farda, die amerikanisch-iranische Gemeinschaft habe sich „für die Freiheit des Iran“ versammelt.

Lieberman sagte, die Islamische Republik Iran unterstütze terroristische Organisationen im Nahen Osten.

Ein Sprecher der Regierung Merkels sagte gegenüber The Jerusalem Post nichts über Giulianis Kritik.

Merkels Regierung hat sich geweigert, die gesamte von Iran unterstützte terroristische Einheit Hisbollah in Deutschland zu verbieten, wo 1.050 Hisbollah-Mitglieder und Unterstützer tätig sind

Quelle :https://www.jpost.com/Middle-East/Trumps-lawyer-Giuliani-blames-MerkelMacron-for-Iranian-terrorism-603728?fbclid=IwAR2AAZkSl5lSZ2RIBS_lzI0Y2xfhvk3vVi2JGQTx7ZdTd5XKieYtujNPIbk

Loading...
loading...
loading...

1 Kommentar

  1. Irgendwie Hmmm, wenn man kleine Zeiträume betrachtet, vielleicht. Wenn man größere Zeiträume betrachtet, weiß mittlerweile jeder weniger Intelligente, dass die Amis durch ihre inszenierten Kriege den islamischen Terrorismus und damit auch beinahe alle nachfolgenden Flüchtlingsströme verursacht haben. Angefangen hat es aber eigentlich im Iran, als sie zu früheren Zeiten scharf auf deren Öl waren….. Na ja , D hat früher immer wieder Nachsorge betrieben, und für den Wiederaufbau bezahlt, statt sich direkt am Krieg zu beteiligen. Fand ich persönlich schöner. Das hat unserem Land irgendwie besser gestanden….

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein