Trump kauft die Weltzeit. Benutze es.

0
741

Trump, ein Bollwerk gegen die totalitäre Flut.

BERNIE Sanders wird der demokratische Kandidat für den US-Präsidenten sein und verlieren.

Der Nevada Caucus hat ihm einen Schwung gegeben, von dem ich mir vorstellen kann, dass er nicht gestoppt werden kann.

Er ist der Kandidat, den Trump betet, der sich ihm widersetzt, wenn er betet, was ich etwas bezweifle.

Es wäre eine Katastrophe, wenn Bernie gewinnen würde. Für jeden. Er würde scheitern und später könnte jemand mehr Linker Erfolg haben.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er gewinnt, es sei denn, das chinesische Virus verursacht eine Finanzkrise wie die von 2008. Selbst dann sehe ich keine Amerikaner, die ihm vertrauen, um eine solche Krise zu lösen.

Warum verfolge ich amerikanische Wahlen? Weil sie für die Welt wichtig sind und weil sie dank der Vorwahlen fesseln.

Mike Bloomberg hat seine erste Debatte durcheinander gebracht. Er ist nicht mehr ein Demokrat als Bernie.

Joe Biden ist ein sicherer, volkstümlicher Hacker der Demokratischen Partei – und alt genug, um sich daran zu erinnern, als die Demokraten die Partei der Arbeiterklasse waren – was Gründe für Demokraten sind, ihn zu mögen. Er hatte nie eine Vision und war immer unkonzentriert, aber sein Mangel an Fokus könnte heutzutage beginnende Senilität sein. Er wird nicht gewinnen und steht anderen, besseren Gemäßigten im Weg.

Im Gegensatz dazu wird Donald Trump weithin geliebt – von vielleicht einem Viertel der Amerikaner, was sehr viel ist.

Warum stimmen Evangelikale für den Donald? Die Antwort liegt auf der Hand. Er ernennt Richter, die das Gesetz so auslegen, wie es geschrieben steht. Er wird keine Gesetze einführen, die sie hassen. Obwohl er wie ein Demokrat aussah, stellte er sich schließlich als Republikaner heraus. Er ist eine Barrikade gegen den Fortschritt. Wer wird nach ihm die christliche Zivilisation schützen?

Wie Andrew Walker in der National Review sagt  : „Die ständige Kritik an religiösen Konservativen, die massenhaft für Donald Trump stimmen, bringt niemals einen Vorschlag für bessere Alternativen mit sich.“ 

Die Alternative ist viel schlimmer. Reagan nannte die Universitäten Inseln des Totalitarismus in einem Meer der Freiheit, aber jetzt strömt der Totalitarismus in jeden Arbeitsplatz. Amerikanischen Konservativen wird geraten, niemals über Politik bei der Arbeit zu diskutieren und nicht in soziale Medien zu gehen. Ein amerikanischer konservativer Blogger, den ich gestern gelesen habe, riet konservativen Männern, für sich selbst zu arbeiten.

Rod Dreher hat einen sehr besorgniserregenden Artikel über ein Buch geschrieben, das er über mangelnde Redefreiheit an amerikanischen Universitäten schreibt . Er sagt: „Es sollte uns etwas sagen, dass kein einziger Akademiker aus einem ehemaligen kommunistischen Land, den ich für dieses Buch interviewt habe, bereit war, mit seinem eigenen Namen zu sprechen – dies im Land der Freien. Warum nicht? Weil sie Angst hatten, berufliche Konsequenzen zu haben, wenn sie sich gegen Identitätspolitik und das Regime der „sozialen Gerechtigkeit“ aussprachen. ‚

Einer von denen, mit denen er sprach, sagte ihm, dass sie nachforscht, wie multinationale Unternehmen den Nationalstaat untergraben: „Sie sagte, dass Wachheit in den amerikanischen Unternehmen eine Waffe ist, mit der Angestellte Konkurrenten für immer seltener aussortieren Arbeitsplätze. Sie sagte: „Menschen finden ideologische Reinheitstests nützlich, um Menschen auszusondern, die um von Ihnen abgedeckte Jobs konkurrieren. Progressive Kräfte sind vollständig mit dem globalistischen Kapitalismus verbündet. “

Sie sagte auch, dass die Menschen aufgrund der sozialen Medien keine Ahnung haben, wie anfällig sie für diese Denkweise sind. „Sie werden nicht vorhersagen können, was morgen gegen Sie geschehen wird. Sie haben keine Ahnung, was ganz normal, was Sie heute tun oder heute sagen, gegen Sie verwendet wird, um Sie zu zerstören. Das haben die Menschen in der Sowjetunion gesehen. Wir wissen, wie das funktioniert. Deshalb sind Leute wie ich heute so verärgert. Ich bin so froh, dass du dieses Buch schreibst. Danke, dass Sie mich angerufen und mich entlüften lassen. “

„Sie sagte auch, dass sie Trump nicht ausstehen kann, aber sie hat ihn als das einzige Hindernis zwischen sich und dem total progressiven Wahnsinn gesehen.“

Diese Bemerkung erinnert mich an AE Housmans einziges großes Gedicht,  Epitaph über eine Armee von Söldnern:

Ihre Schultern hielten den Himmel aufgehängt;
Sie standen und die Fundamente der Erde bleiben. . .

Das ist für mich keine Überraschung. Im Gegensatz zu Einwanderung, homosexueller Ehe, Feminismus oder vielen anderen Dingen würden Sie annehmen, dass der Brexit eine Angelegenheit wäre, bei der Sie beide Seiten vertreten könnten, ohne Freunde oder im Extremfall Ihren Job zu verlieren (Millionen von Linken stimmten danach für Urlaub alle), aber es ist nicht.

Britische Freunde von mir, die Universitätsdozenten sind, haben es streng geheim gehalten, dass sie für Urlaub gestimmt haben. Ein Student aus Cambridge erzählte mir im Jahr 2016, dass 85 Prozent der Studenten Remain gewählt haben und der Rest darüber sehr still war. Mein 17-jähriger Neffe sagte dasselbe über seine Klassenkameraden, außer dass er den Restanteil höher setzte.

Donald Trump ist unerträglich, ein absurder Prahler und gewohnheitsmäßiger Lügner, ehebrecherisch, faul und unwissend. Er hat das Ansehen und den Respekt der Amerikaner in der Welt in vielerlei Hinsicht stark verringert, obwohl er außerhalb Europas und der anglophonen Länder mehr Respekt bekommt als Obama, aber er hat auch viele sehr gute Dinge getan. Seine Steuersenkungen haben die Weltwirtschaft zum Brummen gebracht. Er, fast allein, denkt rational über Verteidigung und illegale und legale Migration nach, er untergräbt die EU und versucht, etwas Nützliches gegen China zu tun.

Am wichtigsten ist vielleicht, dass er der ganzen Welt Zeit verschafft (acht Jahre, nehme ich an), um darüber nachzudenken, wie sie mit dem linken Autoritarismus umgehen soll, der sie verschlingt.Von Paul Wood

2. März 2020 https://conservativewoman.co.uk/trump-a-bulwark-against-the-totalitarian-tide/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein