Google Übersetzer

Präsident Trump hat seinen ersten Schritt im Kampf gegen Big Tech getan, indem er eine offizielle Beschwerde über die diskriminierende Politik von Facebook einreichte. 

Als Trump am Samstagmorgen sagte , seine Regierung sei entschlossen, Social-Media-Firmen zu bestrafen, die unabhängige Journalisten und konservative Stimmen zensieren, machte er keine Witze.

Per NPR :

Der Minister für Wohnungsbau und Stadtentwicklung, Ben Carson, beschuldigt das technische Ungetüm Facebook, sich mit Diskriminierung am Wohnungsmarkt zu befassen, heißt es in einer am Freitag eingereichten Beschwerde.

HUD sagt, dass der Social-Media-Riese Hausbesitzern und Haushändlern Zugang zu Werbetools ermöglicht, die einschränken, welche potenziellen Käufer oder Mieter bestimmte Online-Anzeigen basierend auf Rasse, Religion, Geschlecht, Behinderung und anderen Merkmalen ansehen können.

„Der Fair Housing Act verbietet Unterkunftsdiskriminierung, einschließlich derjenigen, die Wohnmöglichkeiten mit einem Mausklick einschränken oder ablehnen“, sagte Anna María Farías, stellvertretende Sekretärin des HUD für faire Wohnverhältnisse und Chancengleichheit, in einer Erklärung.

„Wenn Facebook die große Menge an persönlichen Daten nutzt, die es sammelt, um Werbetreibenden zu helfen, zu diskriminieren, ist es genau so, als ob jemand jemandem die Tür in den Schoß knallt“, sagte sie.

Information Liberation reports: Ich sagte vor Wochen, dass Trump diese Big-Tech-Unternehmen genauso bewegen sollte, wie Obama und die Demokraten gegen Kohle vorgingen.

Es scheint, dass er genau das tut.

Wenn Big Tech unseren First Amendment nicht respektiert, dann, um Hillary Clinton zu paraphrasieren, „müssen wir viele Big Tech-Firmen aus dem Geschäft nehmen.“

Laut der Beschwerde erlaubt Facebook Werbetreibenden diskriminieren basierend auf Behinderung durch Blockieren von Anzeigen für Benutzer, die das Unternehmen als Interessen in „Mobilität Scooter“ oder „Gehörlosen Kultur“ kategorisiert. Es ähnlich in Abhängigkeit von Familienstatus diskriminiert durch Anzeigen keine Anzeigen für Benutzer, die waren aufgrund der Beschwerde als „Kinderbetreuung“ oder „Elternteil“ bezeichnet.

Facebook könnte auch Anzeigen abhängig von der Postleitzahl ändern oder blockieren, fügt die Beschwerde hinzu.

Ein Sprecher von Facebook sagte, dass er auf die HUD-Beschwerde vor Gericht reagieren würde und dass das Unternehmen mit der Abteilung über die erhobenen Bedenken zusammenarbeiten würde.

In einer separaten Klage gegen die HUD-Klage reichte das Justizministerium am Freitag eine Interessenerklärung ein und schloss sich den Befürwortern von Wohnraum an, indem es behauptete, dass Facebooks Werbeplattform gegen faire Wohnungsbaugesetze verstößt.

Der Umzug ermöglicht die Fortsetzung der Klage, die im März von der National Fair Housing Alliance und drei weiteren Interessenvertretungen im Wohnungsbau eingereicht wurde.

Dies ist ein Angriff auf den Kern des Facebook-Geschäftsmodells. Microtargeted Werbung ist der Grund, warum Menschen Werbung auf Facebook kaufen. Sie können nur alte, wohlhabende Menschen in Beverly Hills oder nur junge, arme Menschen in den Appalachen ansprechen.

Das republikanische Establishment würde es nie wagen, so etwas zu unternehmen, weil es ihren „konservativen Prinzipien“ widerspricht, die ihnen sagen, dass man niemals in den so genannten „freien Markt“ eingreifen kann.

Es geht ihnen gut, an allen Fronten zu verlieren und das Land ihrer Kinder von Kommunisten und feindlichen Ausländern übernehmen zu lassen, solange sie auf dem Hügel ihrer „Prinzipien“ sterben können.

Trump hingegen ist ein Kämpfer. Er hat kein Problem damit, die Macht des Staates zu nutzen, um gegen diese Silikonschlucker zu kämpfen.

Die Demokraten betrieben nicht nur Kohleunternehmen, indem sie sie mit belastenden Vorschriften überschwemmten, sondern brachten buchstäblich den Kohlenmagnaten Don Blankenship ins Gefängnis.

Wenn die Republikaner gewinnen wollen, müssen sie den Demokraten einen Vorgeschmack auf ihre eigene Medizin geben.

Big Tech erklärte den totalen Krieg gegen uns durch die Zensur aller Alt-Medien bei der Google- und YouTube-Suche, die Demonettierung unserer Websites und unserer YouTube-Kanäle und das Verbot rechtsextremer Stimmen wie Alex Jones und so vieler anderer in klar koordinierten stalinistischen Säuberungen.

Diese Unternehmen verdienen es, mit belastenden Vorschriften in die Knie gezwungen zu werden. Sie müssen von den Regierungsvertretern strafrechtlich verfolgt werden und müssen sich an die FCC-Regeln halten, die eine echte Netzneutralität fordern, indem sie alle diese Unternehmen zwingen, freie Meinungsäußerung zuzulassen.

Wenn diese Tech-Giganten in den Prozess fallen, sei es so. Andere, bessere Plattformen werden ihren Platz einnehmen.

Diese Tech-Giganten sind zu Monopolen geworden, und sie missbrauchen ihre Macht, indem sie miteinander kollidieren und sich in die Mitte einmischen, um die Demokraten in der Hoffnung zu unterstützen, dass sie unseren Präsidenten anklagen und die freie Meinungsäußerung beenden können.

Wie Präsident Trump am 18. August 2018 sagte – ein Tag, der in Schande gehen wird – darf dies nicht passieren.

Quelle : https://yournewswire.com/trump-facebook-complaint-discriminatory-policies/

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here