Toxic Skies, der Geoengineering-Film, den sie uns nicht zeigen wollten

0
241
Loading...

Toxic Skies, der Film, den sie dir nicht zeigen wollten

Wie viel erwartet von  Bill Gates  ähnelt der Handlung eines schlechten Science-Fiction-Films. Gates kündigt eine   globale Pandemie mit 30  Millionen Todesfällen  innerhalb der nächsten zehn Jahre an.

Die Weltgesundheitsorganisation ( WHO ) tauft mit Gates eine  mysteriöse Krankheit  namens DESEASE X , eine noch unbekannte Krankheit, die in wenigen Monaten ein Massaker an Millionen von Menschen auslösen könnte.

Enthüllt ein Team von Experten, um das Bild zu vervollständigen, kommen  Milliarden von Viren  und Bakterien vom Himmel. In der Erdatmosphäre gibt es eine riesige Menge an Viren, die langsam zu Boden sinken.

Als ich diese Nachrichten in den letzten Wochen las, kam mir ein Film in den Sinn, verschwand in Luft und kam nie in Kinos. Der Film mit dem Titel  „Toxic Skies“,  der 2008 produziert wurde, wurde 2009 veröffentlicht Er hat keine Bewertungen erhalten. Er war sofort nach einer ersten Übertragung zu einem australischen Fernsehen verschwunden.

Warum so sehr darauf achten, dass es in Schubladen endet?

„Toxic Skies“ (2008)  – Die  Handlung des Films –  Seit Jahren ist die Regierung an einer geheimen Operation beteiligt, die unglücklicherweise durch weiße Flugbahnen am Himmel markiert wird. Diejenigen, die Anomalien vermuten und von den Vertretern der zuständigen Behörden Erklärungen verlangen, erhalten Antworten, die wir von anderen Parteien gehört haben.

Im Film, wie in den heute angekündigten „Projekten“ des Geoengineering, wird über Umweltschutz und Interventionen gesprochen, um die Erderwärmung durch in die Atmosphäre gelangte Stoffe zu mildern.

Die wahre Wahrheit im Film: Diese Kondensstreifen enthalten giftige Substanzen und / oder Viren, die absichtlich auf eine ahnungslose Bevölkerung gesprüht werden, um „die Alten und die Kranken auszurotten“. Es ist daher eine „schmutzige Reinigung“ aus der Luft.

Seattle Krankenhäuser füllen sich mit Patienten, die an einer tödlichen Krankheit leiden. Dr. Tess Martin, ein Spezialist der Global Health Association, sucht die Wahrheit. Das Virus verbreitet sich in kurzer Zeit wie ein Lauffeuer und wird zu einer ernsthaften Epidemie. Über 70 Prozent der Bevölkerung von Seattle sterben.

Tess sieht es als die einzige Überlebenschance, um aus der Stadt zu kommen und eine Heilung zu finden, aber der Präsident erklärte einen nationalen Notfall und stellte ganz Seattle unter Quarantäne. Niemand darf gehen. Der Präsident verabschiedet ein Gesetz, das den Einsatz von militärischer Gewalt erlaubt, um Menschen zu blockieren und die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Tess findet einen Verbündeten auf seiner Suche nach der Wahrheit.

Der Modus Operandi der offiziellen Kräfte, die versuchen, den Reporter mit Verleumdung und Verleumdung zu isolieren, ist sehr realistisch.

Die letzte Szene des Films hinter dem provisorischen Happy End zeigt die eiserne Fortsetzung des Projekts.

Toxic Skies  (2008), mit Anne Heche und James Tupper. Regie von Andrew Erin. 
Hergestellt von der Johnson Production Group. Erscheinungsdatum 3. März 2009 (Australisches Fernsehen). Englische Sprache.

Integraler Film in Originalsprache unter diesem Link sichtbar Quelle:  Nogeoengineering 

Quelle :Informieren zu Resist

 
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here