Stier wurde jahrelang gefoltert: Endlich nimmt er seine blutige Rache 5/5 (1)

0
148

Es gibt Leute, die glauben, dass Stierkampf eine Tradition ist, eine Tradition, die respektiert werden muss – aber für mich gibt es dafür überhaupt keine Logik oder Argumentation.

Diese Tiere werden systematisch ausschließlich zur Unterhaltung von Menschen missbraucht, die keinen Respekt vor ihnen haben.

Stierkämpfe sind für mich genauso gruselig und fremd wie antike römische Gladiatorenspiele, bei denen sich große Menschenmengen versammelten, um zuzusehen, wie zwei oder mehrere Männer kämpften bis zum Tod.

Es wird angenommen, dass die Römer Stierkämpfe auf der iberischen Halbinsel eingeführt haben. Zu dieser Zeit sah ein Stierkampf so aus: es war ein Mann, der mit einem Schild und einem Schwert gegen einen Stier bewaffnet war.

Seitdem hat sich viel verändert, doch meiner Meinung nach rechtfertigt nichts diese barbarische Praxis, die weiterhin verfolgt wird.

Die Stierkampfwelt wurde kürzlich durch gewalttätige Bilder des berühmten Riesen Juan José Padilla in Arévalo, Spanien, erschüttert.

Der Stierkämpfer stößt zum fünften Mal an diesem Tag seine Banderilla in den Nacken des Stieres, als er zu rutschen scheint und zu Boden fällt – an diesem Punkt ergreift das mächtige Tier die Chance, sich zu verteidigen.

Der Stoß des Stieres verursachte einen Schnitt von 20 Zentimetern an Juans Kopf und hob im Wesentlichen einen Teil seiner Kopfhaut ab.

Laut der spanischen Zeitung Mundo Deportivo war es nicht das erste Mal, dass Juan José Padilla während eines Stierkampfes verletzt wurde. Im Jahr 2011 verlor er ein Auge, nachdem ein Stier ihn angegriffen hatte.

Ihr könnt euch den Vorfall im folgenden Video ansehen, seid jedoch gewarnt, das Video enthält grausame Bilder.

Dies ist fürchterlich und wir hoffen, dass der Stierkämpfer sich erholt.

Gleichzeitig kann ich dem Stier keinen Vorwurf machen, weil er einfach versucht hat, sich selbst und sein Leben zu verteidigen.

Quelle :snap4face.com

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here