Steht die Mormonenkirche hinter einem weltweiten Ring für Kinderhandel, der von Arizona aus operiert?

0
551

Die zweite Folge der Medical Kidnap Show wurde am 10. Oktober 2019 im Radio KFNX 1100 in Phoenix ausgestrahlt .

Moderator Rick Wood und Produzent Brian Shilhavy begannen die Show und diskutierten, wie die meisten der in den USA gehandelten Kinder-Sexsklaven der Nation herauskommen das Pflegesystem der Nation.

Der amerikanische Filmproduzent und Autor Neal Sutz besucht seine beiden Söhne in einer Pflegestation in der Schweiz.

Als nächstes wurde Neal Sutz in der Show interviewt. Neal ist ein Vater, der aufgewachsen ist und den größten Teil seines Lebens in Arizona verbracht hat und in die Mormonenkirche eingeheiratet hat.

Mormonischer Tempel in Mesa, Arizona. Bildquelle.
Neal erlangte bereits im Jahr 2004 nationalen Ruhm, als er versuchte, Gast in der beliebten Dr. Phil-Show zu werden, und behauptete, er sei aufgrund seiner psychischen Verfassung in der Vergangenheit diskriminiert worden. Am Ende verklagte er Dr. Phil und den Produzenten Oprah Winfrey erfolgreich nach dem Americans with Disabilities Act (ADA).

Neal wurde zum Paralegal ausgebildet und gewann seine Klage gegen Dr. Phil als Pro-Se-Prozessanwalt.

Derzeit verklagt er seine ehemaligen mormonischen Schwiegereltern in Arizona wegen einer Diffamierungsklage in Höhe von 200 Millionen US-Dollar. Seiner Ansicht nach wurden seine beiden Söhne in der Schweiz medizinisch entführt und als politische Gefangene festgehalten, als er versuchte, ein Whistleblower in Arizona zu werden Kinderhandel unter der mormonischen Führung dort aufzudecken .

Seine früheren Schwiegereltern haben auf seine Klage reagiert, indem sie den ehemaligen Generalstaatsanwalt von Arizona, Dominic Draye, eingestellt haben, der jetzt als Anwalt in der Anwaltskanzlei Greenberg Traurig tätig ist, um sie zu verteidigen.

Mormonen erreichen Neal Sutz in Genf Schweiz?

Mormon Paul Petersen, Adoptionsanwalt und Maricopa County Assessor, wurde am Mittwoch, dem 9. Oktober 2019, wegen Menschenschmuggels und des Verkaufs von Kindern verhaftet. Foto vom Büro des Maricopa County Sheriffs.
Während der Medical Kidnap Show enthüllt Neal, wie seine mächtigen ehemaligen Mormonen-Schwiegereltern ihren Einfluss genutzt haben sollen, um die medizinische Entführung seiner Kinder in der Schweiz, in die er umgezogen war, um zu versuchen, ihnen zu entkommen, zu leiten. Neal behauptet, dass sie seine Karriere in Arizona zerstört haben, weil er versucht hat, ein Whistleblower zu werden und Jahrzehnte rituellen sexuellen Missbrauchs in ihrer Familie aufzudecken.

Während des Interviews verrät Neal, wie mächtig die Mormonenkirche politisch ist, nicht nur in Arizona und den USA, sondern auch in der Schweiz. Laut Neal hat die Mormonenkirche zwei Sitze in den Vereinten Nationen mit Sitz in Genf.

Neal behauptet auch, der ehemalige US-Präsidentschaftskandidat und derzeitige Senator von Utah, Mitt Romney, habe von zwei Schweizer Banken über 1 Million US-Dollar an Spenden erhalten, und wie er glaubt, dass Senator Romney in die reiche und mächtige Familie seiner ehemaligen Schwiegereltern in Utah eingebunden ist Arizona.

Hören Sie sich das folgende Interview an (oder laden Sie sich die Podcast-Version hier herunter):

Internationaler Kinderhandelsring operiert von Arizona aus?

Ungefähr 24 Stunden vor der Ausstrahlung von Episode 2 der Medical Kidnap Show auf KFNX in Phoenix sendete Mormon Paul Petersen, Adoptionsjurist und Maricopa County Assessor, der angeblich Leiter eines Schmuggelrings ist, der marshallesische Frauen rekrutierte “und eine beträchtliche Menge Geld anbot um ihre Babys zur Adoption zu bringen “, wurde nach einer 18-monatigen Untersuchung in Arizona festgenommen.

Petersen ist auch in Utah für elf Straftaten zweiten und dritten Grades verantwortlich, darunter Menschenschmuggel, Verkauf eines Kindes, Kommunikationsbetrug und Muster illegaler Aktivitäten.

Petersen soll als Mormonenmissionar auf den Marshallinseln mit dem Aufbau seines Kinderhandels begonnen haben.

Laut Angaben der Staatsanwaltschaft hatte Petersen auf den Marshallinseln, wo er eine zweijährige Mission für die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage absolviert hatte, Mitarbeiter, um schwangere Frauen zu rekrutieren . Petersen bezahlte die Frauen, die Tage oder Monate vor der Geburt in die USA reisten, und lebte nach den Gerichtsakten in einem Haus, das er bis zur Entbindung besaß.

„Petersen geladene Familien 25,000- $ 40.000 $ pro Annahme und brachte etwa 2,7 Millionen $ auf ein Bankkonto für die Annahme Gebühren in weniger als zwei Jahren, Gerichtsakten nach.“ ( Quelle )

Arizona Attorney General mark brnovich Berichten zufolge hat erklärt , dass er nicht besorgt ist über Wohin diese Kinder gingen:

„Brnovich sagte, die Untersuchung in Arizona konzentriere sich ausschließlich auf den mutmaßlichen Betrug am Medicaid-System des Staates und betonte, dass seine Kanzlei keine Familien verfolgt, die Kinder durch Petersens Anwaltskanzlei adoptiert haben.

„Es ist unfair gegenüber den Adoptiveltern und es ist auch unfair gegenüber den hart arbeitenden Steuerzahlern in Arizona“, sagte er. ( Quelle )

Wirklich? Sollte in Anbetracht des bekannten Problems von Arizona, Pädophile als Pflegeeltern zuzulassen , nicht jedes einzelne Baby, das nach Arizona verschleppt wurde, aufgespürt werden, um sicherzustellen, dass es sich in einer sicheren Umgebung befindet?

Referenz: MedicalKidnap.com

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein