Soros Droht Zuckerberg Muss Auf Die Eine Oder Andere Weise Von Facebook Entfernt Werden

0
836

Der milliardenschwere Spekulant George Soros forderte die Absetzung des CEO von Facebook, Mark Zuckerberg, und seines COO. Er warf ihnen vor, bei der vielleicht ironischsten Attacke aller Zeiten „Gewinnmaximierung“ ohne Rücksicht auf die Folgen zu betreiben.

Zuckerberg und Sheryl Sandberg, Chief Operating Officer von Facebook, „folgen nur einem Leitsatz: Maximieren Sie den Gewinn unabhängig von den Folgen“, knurrte Soros am Freitag in einer New York Times-Stellungnahme.

Während seine Kritiker genau diese Worte benutzt haben könnten, um das „Leitprinzip“ des Finanziers zu beschreiben, meinte Soros es als eine vernichtende Verurteilung.

„Auf die eine oder andere Weise sollten sie nicht die Kontrolle über Facebook behalten.“

George Soros hat Facebook in der Vergangenheit bedroht: “ Ihre Tage sind gezählt „

Soros droht Zuckerberg muss auf die eine oder andere Weise von Facebook entfernt werden

Soros will nicht nur, dass Zuckerberg und Sandberg von der Macht entfernt werden – er will, dass „diejenigen, die falsche Informationen verbreiten“, härter bestraft werden.

Damit er sich nicht nur auf Benutzer bezieht, die Virenschwindel verbreiten, hat der Philanthrop mit eisernen Fäusten klargestellt, dass er Section 230 im Visier hatte, das mittlerweile bekannte US-Gesetz, das Social-Media-Plattformen vor der Haftung für Inhalte schützt, die ihre Benutzer veröffentlichen .

Facebook sollte als Publisher und nicht als Plattform behandelt werden und „für den Inhalt, der auf seiner Website erscheint, zur Verantwortung gezogen werden“.

Den Menlo Park-Giganten beschuldigen, mit US-Präsident Donald Trump eine „informelle Operation oder Vereinbarung zur gegenseitigen Unterstützung“ aufrechtzuerhalten, „in der Facebook Präsident Trump bei der Wiederwahl hilft und Trump seinerseits Facebook gegen Angriffe von Regulierungsbehörden und den Medien verteidigt“. Soros klang für die ganze Welt wie einer der „Verschwörungstheoretiker“, die die von ihm finanzierten NGOs , die die Fakten überprüfen , versucht haben, Facebook zu entlasten.

Durchgesickerte Dokumente: George Soros steht hinter der Social Media-Zensur

Soros ‚Verurteilung dessen, worauf er bestand, war eine Pro-Trump-Voreingenommenheit auf der Plattform, die letzte Woche auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos zum ersten Mal geäußert wurde.

Kein Wunder, da er hat bereits gegossen $ 5,1 Millionen in die Partei Kassen von August 2019.

Hillary Clinton, die ihre gescheiterte Kandidatur für das Jahr 2016 unter anderem für die Verbreitung der so genannten „ russischen Desinformation “ auf Facebook verantwortlich machte , nahm an der Parade der Politiker teil, die Anfang des Monats auf die Plattform geworfen wurden, und rief den „autoritären“ Zuckerberg auf, sich zu weigern, Tatsachen zu bekennen. Überprüfen Sie die politischen Anzeigen.

Elizabeth Warren, die versprochen hat, „Big Tech aufzulösen“ – nachdem sie es in einem Zentimeter seines Lebens zensiert hatte – behauptete bereits im Oktober, Zuckerberg habe die Politik der Plattform für politische Anzeigen erst nach einem Treffen mit Trump geändert.

Facebook-Manager haben wiederholt solche Absprachen bestritten , aber Soros, der sich auf Trumps Behauptung des Kampagnenmanagers für 2020 berief, dass Facebook ihm 2016 den Vorteil verschafft habe, implizierte, dass die Plattform seitdem Hand in Hand mit der Präsidentschaft zusammengearbeitet habe.

George Soros und Bill Gates als die treibende Kraft hinter Facebooks neuem „Fake News“ -Detektor entlarvt

„Dies scheint den Beginn einer besonderen Beziehung markiert zu haben“, sagte er und wies auf ein Treffen zwischen Trump und Zuckerberg im September hin, um zu beweisen, dass hinter den Kulissen etwas Schändliches vor sich ging.

Soros hatte Facebook seit 2018 im Visier, als er die Plattform – zusammen mit Google – als „Bedrohung“ für die Gesellschaft anprangerte. Er behauptete, sie habe absichtlich die Benutzer in die mit Dopaminen versetzte Landschaft gebracht und den Zeitpunkt für seinen Verkauf und Kauf von Aktien im Unternehmen festgelegt Nutzen Sie die Reaktion auf seine öffentlichen Verurteilungen.

Als sich Facebook mit der Einstellung einer PR-Firma revanchierte, um den Milliardär anzugreifen, brachte er die großen Gewehre heraus und forderte vom Kongress die Regulierung des Social-Media-Riesen.

Anscheinend reichte es nicht aus, Facebook die Verantwortung für die Überprüfung von nutzergenerierten Inhalten einer Organisation zu übertragen, die von Soros und seinen „liberalen Interventionisten“ unterstützt wurde.

Soros wies die Behauptungen der Facebook-Manager zurück, dass sie „versucht hätten, die Welt zu einem besseren Ort zu machen“.

Man könnte jedoch das Gleiche vom Spekulanten sagen, der einst als “ der Mann, der die Bank von England zerschmettert hat “ bezeichnet wurde – ein Mann, der die Volkswirtschaften ganzer Länder in den freien Fall geschickt hat, um Milliarden von Dollar zu sammeln, die ihre Währung knapp machen, und diese in Trichter umwandelt Milliarden , um durch ein Netzwerk von Dutzenden von gutartig klingenden NGOs ‚ Farbrevolutionen ‚ zu schüren , während sie den Ideen von ‚Demokratie‘ und ‚ offenen Gesellschaften ‚ Lippenbekenntnisse zollen .

Soros befürchtet, dass „mit der Hilfe von Facebook Herr Trump die Wahlen 2020 gewinnen wird“. Er hat die letzte Karte gespielt, die er hat: den Ausstieg von Zuckerberg und Sandberg fordern, „auf die eine oder andere Weise“.

Die vage, nicht ganz bestimmte Ordnung birgt einen Hauch von Bedrohung, da der Mann, der sie macht, als eine der einflussreichsten Figuren in der US- und europäischen Politik gilt – der wiederholt gezeigt hat, dass er die Moral nicht im Weg stehen lässt eines großen Zahltages.

Quelle : https://humansarefree.com/2020/02/soros-threatens-zuckerberg-must-be-removed-from-facebook-one-way-or-another.html?fbclid=IwAR06PjjCrnt7UrdDBaftbcLTydv0O1KH6F99m81bH3voWLmfJOSlmxaDJ1g

loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein