Selbstmord oder Selbstmord? Jeffrey Epsteins Private Wealth Banker wurde durch Aufhängen tot aufgefunden

0
797

Während sich die Geschichte des angeblich verstorbenen, milliardenschweren und verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein weiter entfaltet, tauchen immer mehr Menschen auf, die mit ihm in Verbindung stehen. Spätestens seit kurzem ist Corporate Banker Thomas Bowers, der für die Deutsche Bank AG den Bereich Private Wealth Management in den USA leitete. Nachdem er angeblich an einem Seil geschwungen aufgefunden wurde, wurde sein Tod als Selbstmord gewertet. Er war jedoch nicht nur an Epstein gebunden. Er war auch an Präsident Donald Trump gebunden.

Erstens berichtet The Daily Mail :

Der 55-jährige Thomas Bowers erhängte sich am 19. November in seinem Haus in Malibu. 

Der Bankier war zu diesem Zeitpunkt nicht für die Deutsche Bank tätig.

Er gehört zu einer Handvoll Menschen, die Trump in den Jahrzehnten vor seiner Amtsübernahme Kredite in Höhe von insgesamt 2 Mrd. USD gewährt haben, obwohl ihn andere Institutionen abgelehnt hatten. 

True Pundit fügt hinzu, dass das FBI eine Untersuchung zu Bankdarlehen durchführte, die er für Epstein und einige seiner zahlreichen Unternehmen genehmigt hatte.

Die Nachricht von einem weiteren mysteriösen Tod in Verbindung mit Epstein kommt, kurz nachdem das FBI versucht hatte, den Bankdirektor über Kredite zu befragen, die er für Epstein und das Labyrinth des angeklagten Kinderhändlers aus US-amerikanischen und Offshore-Unternehmen genehmigt hatte.

Bowers leitete den Bereich Private Wealth Banking der Deutschen Bank und zeichnete Millionenkredite an Epstein ab. Bevor Bowers das Private Banking der Deutschen Bank übernahm, war er in derselben Spitzenposition bei der Citibank als Leiter des Private Wealth Arms der Bank tätig. Citigroup gewährte Epstein auch massive Kredite, wie Aufzeichnungen und Bankquellen belegen, die mit True Pundit sprachen.

Der wahre Pundit-Gründer Mike „Thomas Paine“ Moore leitete zuvor die Bekämpfung der Geldwäsche für einen großen Unternehmensbereich der Citigroup, während Citi große Kredite an Epstein aufnahm.

„Die Kredite an Epstein waren privat und gewerblich“, bestätigte Paine. „Die Citi-Darlehen, die ich bestätigen kann, beliefen sich auf mehr als 25 Millionen US-Dollar. Einige waren gesichert, andere nicht. “

Hat Citi seine Kreditvergaberegeln für Epstein geändert? Paine sagte, dass dies „ziemlich wahrscheinlich“ sei, und stellte Bowers und andere Citi-Führungskräfte ein, die er später für ihn bei der Deutschen anheuerte, um die Genehmigungen unabhängig von der Einhaltung der Richtlinien zu sichern.

Und Quellen zufolge hat Citi Epstein viel mehr Geld geliehen, 100 Millionen US-Dollar verdunkelt und Epstein erlaubt, die Bank zu nutzen, um Tausende von Überweisungen von seinen Konten zu senden. Laut Quellen hat Bowers, der vor wenigen Tagen tot aufgetaucht war, die Kredite für Epstein vermittelt.

Bowers war Chef der Division Private Wealth Management der Deutschen Bank und arbeitete in den Park Avenue-Büros der Bank in New York City. Bei Citi war Bowers Chef der Citi Private Bank und leitete zuvor die Geschäftsbereiche Global Markets und Wealth Management der Citigroup.

Und als Bowers Citi für die Deutsche Bank verließ, folgte Epstein.

In der Zwischenzeit stellte Epstein die Zahlung von Millionenbeträgen in Form von ausstehenden Citi-Darlehen ein. Dies war jedoch wenig von Bedeutung, da Bowers laut Quellen neue risikoreiche Kredite und Kreditlinien der Deutschen Bank bewilligte.

Und diese Beziehung zu Epstein wurde fortgesetzt, bis Bowers die Deutsche Bank im Jahr 2015 verließ. Zu diesem Zeitpunkt hatte Epstein mit Hilfe von Bowers, der viele seiner Top-Banker aus dem Privatvermögen von Citi zur Deutschen Bank rekrutierte, unzählige Kredite in Millionenhöhe vergeben.

Das FBI, das Bowers interviewen wollte, bestätigt dies. Das FBI hat die Deutsche Bank im Mai wegen aller mit Epstein verbundenen Kredite und Konten vorgeladen, und es gab viele unbeantwortete Fragen. Die Deutsche Bank schloss die Konten von Epstein Wochen nach Zustellung der Eidgenössischen Vorladung.

Laut Angaben von Strafverfolgungsbeamten des Bundes plant das FBI ein Interview mit allen Vermögensverwaltern der Wall Street, die für Epstein gearbeitet haben. Bowers enthalten.

Mehrere Personen, die mit dem Fall Epstein in Verbindung stehen, sind vor dem mutmaßlichen Tod von Jeffrey Epstein ums Leben gekommen.

Das ist nicht alles.

Präsident Donald Trump ist ebenfalls mit Bowers verbunden, und das FBI untersucht derzeit seine Geschäfte mit der Deutschen Bank.

Forensic News berichtete: „Bowers war laut  einem   Artikel der New York Times Anfang 2019 der Chef von Donald Trumps Banker Rosemary Vrablic  . Vrablic bewilligte ab 2010 Risikokredite in Höhe von über 300 Millionen US-Dollar für Trump Bankdarlehen für Trumps Doral Resort laut  dem Bericht der New York Times . Zu den anderen Kunden von Vrablic gehörten Jared Kushner und Stephen M. Ross. “

Darüber hinaus fügte The Daily Mail hinzu: „Ein ehemaliger Manager der Deutschen Bank, der mehrere umstrittene Darlehen an  Donald Trump vergeben hatte, wurde im Rahmen einer FBI-Untersuchung der Bank erörtert, bei der er vor seinem Tod als ‚Pförtner‘ für die reichsten Kunden fungierte . „

Das britische Outlet schrieb auch:

Er gehört zu einer Handvoll Menschen, die Trump in den Jahrzehnten vor seiner Amtsübernahme Kredite in Höhe von insgesamt 2 Mrd. USD gewährt haben, obwohl ihn andere Institutionen abgelehnt hatten. 

Trumps Geschäfte mit der Deutschen Bank werden derzeit von zwei Kongressausschüssen und dem New Yorker Generalstaatsanwalt untersucht, berichtete  die New York Times  . 

Die Ermittler wollen mit der Deutschen Bank die persönlichen und geschäftlichen Finanzen von Trump untersuchen.

Eine Quelle, die Kenntnis von einer FBI-Untersuchung der Deutschen Bank hatte, sagte, dass Ermittler des Bundes nach Bowers und Dokumenten gefragt hätten, die er möglicherweise hätte. 

Interessant ist, dass das FBI prüft, ob die Deutsche Bank Gesetze zur Bekämpfung der Geldwäsche einhält.

Laut einem Reuters-Bericht:

Die Untersuchung basiert auf einem Bericht der New York Times vom vergangenen Monat über Bankangestellte in der US-Compliance-Abteilung, die verdächtige Finanztransaktionen an ihre Vorgesetzten gemeldet hatten und sich dann dafür entschieden, diese nicht an Regierungsbehörden weiterzuleiten.

Die Transaktionen waren bemerkenswert, weil sie mit Unternehmen verbunden waren, die von Präsident Donald Trump und seinem Schwiegersohn und Berater Jared Kushner kontrolliert wurden.

Alles deutet darauf hin, dass dies nichts weiter als eine Routineuntersuchung ist, und Präsident Trump hat die Behauptung zurückgewiesen, er habe unangemessen gehandelt und gesagt, er brauche keine Banken, weil er so viel Bargeld zur Verfügung habe. Er bestritt auch, dass Geld aus Russland zu ihm gekommen sei.

Aber wenn das der Fall ist, warum musste er dann Hunderte von Millionen von George Soros ausleihen, um zu bauen?

Hier sind nur einige interessante Punkte dazu. Laut TrumpSorosChicago :

  • 2005 begann Trump mit dem Bau seines Wolkenkratzers  Trump International Hotel and Tower (Chicago)
  • Für den Bau des Turms erhielt Trump von der Deutschen Bank ein Darlehen in Höhe von 650 Millionen US-Dollar
  • Trump erhielt  von einer Gruppe privater Investoren, darunter George Soros, Fortress Investment Group und Blackacre Capital, ein Mezzanine-Darlehen in Höhe von 160 Mio. USD *. (Das Wall Street Journal schätzte den Gesamtwert des Darlehens auf   360 Mio. USD mit aufgelaufenen Zinsen.)
  • Bis Oktober 2008 hatte Trump fast 600 Millionen US-Dollar an Eigentumswohnungen und Hoteleinheiten verkauft, mehr als die Hälfte des Gesamtwerts aller Einheiten in seinem Turm
  • Nach sieben Jahren (2005-2012) war Trump auf dem Weg, sein Hauptbaudarlehen an die Deutsche Bank zurückzuzahlen
  • Aus Gründen, die der Öffentlichkeit nicht bekannt waren, wurde der Großteil des Mezzanine-Kredits von Trumps ursprünglichen Kreditgebern stillschweigend vergeben
  • Kein Medienunternehmen, das über den Deal berichtete, hat die Stücke zusammengestellt und der Öffentlichkeit mitgeteilt, dass George Soros Donald Trump wegen einer Verschuldung zwischen 82 und 312 Millionen US-Dollar vom Haken gelassen hat

Zu viel Bargeld und brauchen keine Banken, oder? Komm schon.

Die Seite führt weiter aus:

Als Trump 2005 damit begann, den Bau des höchsten Wohnturms des nordamerikanischen Kontinents, des  Trump International Hotel and Tower (Chicago) , zu finanzieren, benötigte er mehr als nur das Grunddarlehen, das er von der Deutschen Bank erhalten hatte. Trump benötigte einen sogenannten Mezzanine-Kredit, der weitaus teurer ist als ein regulärer Bankkredit. Diese Art von Darlehen muss schneller zurückgezahlt werden, um hohe Zinszahlungen zu vermeiden. Es muss auch vollständig zurückgezahlt werden, damit der Kreditgeber nicht das Eigentum an dem zugrunde liegenden Vermögenswert übernimmt.

„Mezzanine-Finanzierung ist im Grunde genommen Fremdkapital, das dem Kreditgeber das Recht gibt, eine Eigentums- oder Eigenkapitalbeteiligung an dem Unternehmen zu erwerben, wenn das Darlehen nicht rechtzeitig und vollständig zurückgezahlt wird.

… Da die Mezzanine-Finanzierung dem Kreditnehmer in der Regel sehr schnell und mit geringer Sorgfalt seitens des Kreditgebers und geringen oder keinen Sicherheiten seitens des Kreditnehmers bereitgestellt wird, wird diese Art der Finanzierung mit aggressiven Preisen bewertet, wobei der Kreditgeber in den 20er Jahren eine Rendite anstrebt -30% Bereich. ”  1

Soros kam zusammen mit Fortress und Blackacre mit einem solchen Darlehen zu einem kostspieligen Kapital von 160 Millionen Dollar * nach Trump . Das Wall Street Journal hatte den Kredit mit bis zu 360 Millionen US-Dollar bewertet, je nachdem, wie lange Zinsen angefallen waren

„Donald Trump hat drei New Yorker Hedgefonds zusammengelegt, darunter das Geld des Milliardärs George Soros, um 160 Millionen US-Dollar in seinen Chicagoer Wolkenkratzer zu investieren, der laut Immobilienquellen und öffentlichen Dokumenten ein Schlüsselelement der vielleicht größten Baufinanzierung in der Geschichte der Stadt darstellt … Die massive Finanzierung, die Quellen zufolge auch einen Baukredit der Deutschen Bank in Höhe von 650 Mio. USD beinhalten wird… “  2

„Big Names back Trump Tower“ Chicago Tribune – 28. Oktober 2004

„Laut Kreditdokument könnte Mr. Trump Fortress bis zu 360 Millionen US-Dollar zahlen müssen, abhängig davon, wie lange der Kredit verzinst ist. Zusammen mit dem vorrangigen Darlehen der Deutschen Bank würde er insgesamt mehr als 1 Milliarde US-Dollar schulden. “  3

„In Chicago trifft Trump auf Gegenwind“ The Wall Street Journal – 29. Oktober 2008

Bis Oktober 2008 war der Turm fast fertiggestellt und Trump hatte Eigentumswohnungen und Hoteleinheiten im Wert von fast 600 Millionen US-Dollar verkauft, mehr als die Hälfte des Gesamtwerts aller Einheiten im Turm.

„Bisher hat Herr Trump Käufer für etwas weniger als 600 Millionen US-Dollar an Eigentumswohnungen und Eigentumswohnungen-Hoteleinheiten in einem Wohnimmobilienmarkt aufgereiht, der praktisch in Beschlag genommen wurde. Er hat bisher einen Umsatz von rund 200 Millionen US-Dollar erzielt, mit ungefähr 380 US-Dollar Millionen noch im Vertrag. “ 3

In Chicago trifft Trump auf Gegenwind“ The Wall Street Journal – 29. Oktober 2008

Im Jahr 2012 schuldete Trump seinen Kreditgebern weiterhin Geld, aber der Verkauf seiner Eigentumswohnungen hatte zugenommen und sein Turm war zu 69% ausgelastet. Wie  Crains Chicago es  ausdrückte: „Der Immobilien- und Eigentumswohnungsmarkt der Region steckt immer noch in einem historischen Einbruch. Aber wenn es um den Kauf und Verkauf von Eigentumswohnungen auf dem High-End-Markt von Chicago geht, ist das Leben überraschend gut … Eigentümer von Eigentumswohnungen im Trump International Hotel & Tower im Wert von 850 Millionen US-Dollar und anderen neueren Top-End-Gebäuden haben zumeist eine Wertsteigerung erfahren Sie haben in den letzten Jahren verkauft. “  4

Während Trump noch keinen Gewinn mit seinem Turm erzielte, waren seine Verkäufe und Wertsteigerungen so hoch, dass sein Gebäude bedeutende Einnahmen generierte, mehr als genug, um seinen Kreditgebern große Teile seiner Kredite zurückzuzahlen. Der ehemalige New Yorker Immobilienentwickler David Rose schreibt in seinem Artikel „Wie man einen Wolkenkratzer auszahlt“:

In Chicago trifft Trump auf Gegenwind“ The Wall Street Journal – 29. Oktober 2008

Im Jahr 2012 schuldete Trump seinen Kreditgebern weiterhin Geld, aber der Verkauf seiner Eigentumswohnungen hatte zugenommen und sein Turm war zu 69% ausgelastet. Wie  Crains Chicago es  ausdrückte: „Der Immobilien- und Eigentumswohnungsmarkt der Region steckt immer noch in einem historischen Einbruch. Aber wenn es um den Kauf und Verkauf von Eigentumswohnungen auf dem High-End-Markt von Chicago geht, ist das Leben überraschend gut … Eigentümer von Eigentumswohnungen im Trump International Hotel & Tower im Wert von 850 Millionen US-Dollar und anderen neueren Top-End-Gebäuden haben zumeist eine Wertsteigerung erfahren Sie haben in den letzten Jahren verkauft. “  4

Während Trump noch keinen Gewinn mit seinem Turm erzielte, waren seine Verkäufe und Wertsteigerungen so hoch, dass sein Gebäude bedeutende Einnahmen generierte, mehr als genug, um seinen Kreditgebern große Teile seiner Kredite zurückzuzahlen. Der ehemalige New Yorker Immobilienentwickler David Rose schreibt in seinem Artikel „Wie man einen Wolkenkratzer auszahlt“:

„Nach einigen Jahren ist wahrscheinlich Folgendes passiert: 1) Die Hypothek wurde erheblich zurückgezahlt. 2) der Wert des zugrunde liegenden Gebäudes hat zugenommen; und 3) der Eigentümer hat auf eine Zeit im Wirtschaftszyklus gewartet, in der die Hypothekenzinsen niedrig sind. Zu diesem Zeitpunkt werden sie die ursprüngliche Hypothek „refinanzieren“ und den Restbetrag an einem anderen Ort einsetzen, an dem sie noch mehr Geld verdienen können. “  5

„Wie lange dauert es, einen Wolkenkratzer auszuzahlen?“ Slate – 12. Juli 2012

(Zum Glück für Trump bestanden im Jahr 2012 günstige finanzielle Bedingungen.  6  Nach allem, einschließlich seiner eigenen, war Trump bereit und in der Lage, die Kredite für seinen Chicago Tower zurückzuzahlen.  7 )

Trotzdem musste sich Trump keine Sorgen machen, den größten Teil seines Mezzanine-Kredits zurückzuzahlen. Eine besondere Gruppe von Kreditgebern ist eingetreten und hat einen erheblichen Teil dieser Verpflichtung gestrichen.

Diese Gruppe war die ursprüngliche Mezzanine-Kreditgeber: Soros, Fortress und Blackacre; Alle entschlossen sich, Trumps künftige Zinszahlungen für das Darlehen zu vergeben und es ihm zu dem massiv reduzierten Preis von 48 Millionen Dollar zu verkaufen. Um es klarer auszudrücken: Soros und die anderen gaben Trump möglicherweise Hunderte von Millionen Dollar an Schuldenerlass, während er den Kapitalbetrag seines Darlehens um 82 Millionen Dollar senkte ** . Grundsätzlich haben Soros und die anderen Trump ohne ersichtlichen Grund 312 Millionen Dollar vergeben.

„Donald Trump hat 48 Millionen US-Dollar gezahlt, um Junior-Gläubiger für sein 92-stöckiges Eigentumswohnungs- und Hotelprojekt in Chicago aufzukaufen. Der New Yorker Entwickler sagte, er habe die Schulden, die einen Nennwert von 130 Millionen US-Dollar hatten, von einer Gruppe von Gläubigern zurückgekauft, die von ihm geführt wurden Fortress Investment Group. ”  8

„Trump kauft Turmgläubiger aus“ Crain’s Chicago Business   28. März 2012

In einer weiteren Wendung der Geschichte  enthüllte Chicago Business in demselben Artikel  : „Nach dem Kauf der Junior-Schulden [des Mezzanine-Kredits] schuldet Herr Trump nun etwa 120 Millionen US-Dollar für das Gebäude, das in 1½ Jahren fällig wird. “  8

Das oben Genannte zeigt uns, dass Trump 2012 bereits den größten Teil des Kredits der Deutschen Bank zurückgezahlt hatte, bevor Soros usw. hereinkam und den größten Teil seiner Mezzainine-Schulden getilgt hatte. Dies wirft die Frage auf, warum von Soros, Fortress und Blackacre nicht erwartet wurde, dass Trump ihr riskanteres, hochverzinsliches Mezzanine-Darlehen zurückzahlt. Wie konnte Trump sein Darlehen der Deutschen Bank zurückzahlen – was die Möglichkeiten zur Tilgung aller seiner Kredite demonstrierte – und ob Soros und die anderen ihm dennoch Schulden zwischen 82 und 312 Millionen US-Dollar einräumen?

Quelle : https://sonsoflibertymedia.com/suicide-or-suicided-jeffrey-epsteins-private-wealth-banker-found-dead-by-hanging/

loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein