Schweizer Computermodell: „Die eine Bank“ Übermacht kontrolliert 40% der Weltwirtschaft – und die Rothschilds kontrollieren sie

0
1298

Vor einigen Jahren wurden die Leser in ein Paradigma von Kriminalität, Korruption und Kontrolle eingeführt, das sie heute als „die eine Bank“ kennen. Zunächst wurde ihnen eine Definition und Beschreibung dieses Verbrechenskonsortiums vorgelegt. 

Diese Definition kam über ein massives Computermodell,das von einem Trio Schweizer Akademiker erstellt und vom Forbes-Magazin mit Gunst zitiert wurde . Das Computermodell basierte auf Daten, an denen mehr als 10 Millionen „Wirtschaftsakteure“, sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen, beteiligt waren, und die Schlussfolgerungen, die dieses Modell zog, waren nicht weniger als schockierend. 

Die One Bank ist eine „Super-Einheit“, die aus 147 Unternehmensfronten besteht , von denen ungefähr ein Drittel Finanzintermediäre (dh „Banken“) sind.

Laut dem Schweizer Computermodell kontrolliert die One Bank über diese 147 Unternehmenstentakel rund 40% der Weltwirtschaft . Das einzige, was entsetzlicher ist als die gewaltige Größe dieses Verbrechenskonsortiums, ist seine gewaltige Illegalität .

Einige der strengsten Gesetze in der westlichen Welt wurden geschaffen, um zu verhindern, dass eine solche Unternehmenskonzentration jemals zustande kommt, und damit Verbrechen, Korruption und Verschwörung, die automatisch damit einhergehen. Dies sind unsere „Kartellgesetze“, Gesetze, die unsere Marionettenregierungen längst nicht mehr durchsetzen. Die Beweise für dieses Verbrechen / Korruption / Verschwörung sind überall um uns herum. 

Nahezu wöchentlich werden die Big Banks of the West gefasst und verurteilt (aber nie bestraft ) und verüben kriminelle Verschwörungen, die buchstäblich tausende Male größer sind als alle anderen Finanzverbrechen in der Geschichte der Menschheit. Die US-Regierung hat jetzt öffentlich proklamiert, dass ihre Big Banks eine Lizenz zum Stehlen haben . 

Alle diese großen Banken sind Tentakel der einen Bank und derListe der Namen hier (wie durch die Schweizer Forscher identifizierten) ist fast so berüchtigt wie die Mega-Verbrechen , die sie begehen:Goldman Sachs , JPMorgan , Bank of America , Morgan Stanley , Citigroup , Deutsche Bank ,Barclays , Credit Suisse und UBS – für Starter. Aber für viele Leser ist dies jetzt eine alte Nachricht.

Wir beobachten die Verbrechen dieser Unternehmensfronten an jedem Tag unseres Lebens. Wir spüren die Auswirkungen ihrer Verbrechen (auf unseren Lebensstandard) an jedem Tag unseres Lebens. Diese „Banken“ sind jedoch letztendlich nur die unbelebten Werkzeuge der Kriminalität. Was viele Leser nun wissen wollen, geht über diese Instrumente oder sogar die Mega-Verbrechen hinaus, mit denen sie begangen werden. 

Was die Leute wissen wollen, ist grundlegender. Wer sind die Verbrecher – die wahren Verbrecher? 

In dieser Hinsicht sprechen wir nicht über die bloßen Banker selbst. Dies sind alles nur Fußsoldaten, die psychopathischen Angestellten der wahren Kriminellen, von den niedrigsten marktmanipulierenden Schlägern bis zur oberen Stratosphäre der CEOs und Zentralbanker.

Bei den von Lesern gewünschten Informationen handelt es sich nicht um die Namen dieser Mitarbeiter. Sie alle sind nichts weiter als leicht austauschbare Teile. Die Informationen von echtem Wert können in einer einfachen Frage zusammengefasst werden: Wem gehört die One Bank? 

Auf den ersten Blick erscheint die Frage elementar. Die One Bank ist ein Finanzkriminalitätskonsortium, das 40% der Weltwirtschaft kontrolliert – eine Weltwirtschaft mit einem jährlichen BIP von rund 70 Billionen US-Dollar. Die Eigentümer der One Bank müssten eindeutig „die reichsten Menschen der Welt“ sein (die reichsten Männer?).

Hier sind die Corporate Media gerne für uns da. Einmal im Jahr wird uns eine „reichste Liste der Welt“ vorgelegt, die dann von allen anderen Verkaufsstellen des Big Media-Oligopols ad nauseum nachgeprüft wird. Wir lesen diese Liste einfach nach den Namen oben durch und haben unsere „Eigentümer“ der One Bank. Et voila! 

Nicht so schnell. Wie die meisten regelmäßigen Leser bereits wissen, ist das Mainstream-Medienoligopol nichts anderes als ein Tentakel der One Bank. Vielleicht sollten wir etwas genauer hinschauen, bevor wir die Namen ganz oben auf der Liste eintragen und sie als die Eigentümerverbrecher der One Bank bezeichnen?

Tatsächlich ist eine solche Skepsis berechtigt. Diese vermeintlich „reichsten“ Listen der Welt, die vom Propagandaarm der One Bank erstellt wurden, sind das virtuelle Papier, auf dem sie geschrieben sind, nicht wert. Um die Absurdität solcher Listen aufzudecken, müssen lediglich einige Finanzdaten gesammelt und anschließend ein Taschenrechner herausgezogen werden. 

Glücklicherweise wurde all diese Arbeit bereits in einem früheren Stück erledigt . Wenn wir die Daten der „reichsten Liste der Welt“ zusammen mit aggregierten Daten zum globalen Wohlstand (alle von den Unternehmensmedien bereitgestellt) heranziehen, sehen wir uns einer Welt gegenüber, in der der globale Gesamtvermögensstand angeblich auf dem Tiefstand liegt 10 Billionen Dollar. 

In der Zwischenzeit, wenn wir nicht weiter suchen als die Ozeane aus PapierAls „Vermögen“, das vom Finanzsektor (und dem One Bank Crime Syndicate) geschaffen wurde, nähern wir uns bereits einem Quantum von etwa einer halben Billion Dollar, dh 500 Billionen US-Dollar , und dies schließt jegliches reale Vermögen in Form von harten Vermögenswerten auf der Welt vollständig aus. 

Die Schlussfolgerung liegt auf der Hand: Mehr als 90% des tatsächlichen Reichtums der heutigen Welt (Real und Papier) sind uns verborgen , wenn es um Daten geht, die der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. 

Dieser unvorstellbare Reichtumsvorrat wird von der überwiegenden Mehrheit der Menschen am unteren Rand des Wohlstandstotempfahls sicherlich nicht verborgen , kann also nur am oberen Randverborgen werden.

Ebenso klar ist, dass 90% des gesamten Wohlstands der Menschheit nicht gefunden werden können, wenn die vermeintlich „reichsten“ Menschen der Welt genauer unter die Lupe genommen werden.Wenn ihr gesamtes Vermögen mehr als das Zehnfache dessen wäre, was derzeit berichtet wird, würden selbst die mathematisch herausgeforderten Dolts der Mainstream-Medien schnell erkennen, dass etwas nicht stimmte. 

Stattdessen lautet die einzig vernünftige Antwort, dass es eine weitere, ganze Stufe der „reichsten“ der Welt gibt, eine Staffel, die über allen B-List-Milliardären auf den offiziellen Listen steht. Die wirklichen „reichsten“ der Welt sind in der Tat überhaupt keine Milliardäre, sondern Billionäre: die Oligarchen-Billionäre, die (unter anderem) die Eine Bank besitzen. 

Wie reich sind diese Oligarchen?

Diese Oligarchen sind nicht nur wohlhabend genug, um ihre Namen (und ihr Vermögen) vor jeder öffentlichen Kontrolle zu verbergen, sondern sie verfügen auch über genügend Macht, um zu verhindern, dass das Wort „Trillionär“ in unseren Wörterbüchern als offizielles Wort anerkannt wird.Diese Absurdität wurde auch in diesem vorherigen Kommentar bemerkt. 

Bedenken Sie. Wir leben in einer Welt von durch Banken geschaffenen, betrügerischen Papierwährungen, in der die Menge der Papierinstrumente, die auf den Weltmärkten nur herumschwirren, Tausende von Billionen beträgt. Offiziell haben wir jedoch kein Wort für „Billionär“. 

Dies ist wie die Vorstellung einer Welt, in der eine große Anzahl von (fetten) Schafen, Kühen und Schweinen durch die Ebenen streifte, aber es gab kein Wort für „Fleischfresser“. Wenn Sie eine haben, müssen Sie die andere haben. 

Die Oligarchen-TrillionäreVielleicht können sie sich im Schatten verstecken, selbst in einer Welt, in der jeder Zentimeter des Planeten regelmäßig von Spionagesatelliten gescannt wird, weil sie (die meisten) Regierungen kontrollieren, die diese Satelliten besitzen / betreiben. Sie sind möglicherweise in der Lage, die meisten Spuren ihres obszönen Reichtums zu verbergen und uns sogar daran zu hindern, die genaue Menge dieser Schätze zu erfahren. 

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es den Oligarchen-Trillionären gelungen ist, jegliches Wissen über ihre Existenz zu löschen. Für diejenigen, die nach Namen suchen, die zumindest wahrscheinlich Kandidaten für die (echte) Liste der „reichsten“ der Welt sind, gibt es keinen besseren Ausgangspunkt als Charles Savoies historische Chronologie, The Silver Stealers .

In diesem Kompendium hat Savoie die Taten vieler dieser Oligarchenfamilien in den letzten über 100 Jahren nachvollzogen. Er identifiziert auch viele der (stark überlappenden) „Organisationen“, die sie als Vehikel für die Verwaltung / Kontrolle ihres Imperiums geschaffen haben. Für diejenigen, die skeptisch sind, dass eine solche Verschwörung der Reichen so weit zurückreichen könnte, haben wir auch historische Referenzen. 

1907 präsentierte der US-Kongressabgeordnete (und Karriere-Staatsanwalt) Charles Lindbergh Sr.dem US-Kongress das „ Manifest der Banker von 1892 “. Diese grandiose Erklärung der Oligarchen des 19. Jahrhunderts, die Vorläufer der heutigen Trillionäre der Oligarchen, ist ebenso prophetisch wie verabscheuungswürdig. 

Zum Teil heißt es:

Wenn das gemeine Volk durch das Gesetz seine Häuser verloren hat, wird es durch den Einfluss des starken Regierungsarms, der auf eine zentrale Macht des kaiserlichen Reichtums unter der Kontrolle der führenden Finanziers angewendet wird, leichter zu erreichen und zu regieren sein. Menschen ohne Zuhause werden nicht mit ihren Führern streiten. 

Schau dich bei uns um. Die Zahl der Obdachlosen in Nordamerika liegt heute bereits bei Millionen, ignoriert von Marionettenregierungen, die den Trillionären dienen, und ignoriert von Mainstream-Medien, die von den Trillionären kontrolliert werden. 

Inzwischen tobt eine „zentrale Macht des imperialen Reichtums“ auf der ganzen Welt: die Vereinigten Staaten . Ebenso kann es absolut keinen Zweifel geben, dass es „unter der Kontrolle der führenden Finanziers“, den Trillionären, steht.

Abgesehen von den Verdächtigen, die Charles Savoie als Eigentümerfamilien der One Bank vorstellte, stehen ein Name (und ein Clan) über allen anderen: die Rothschilds . 

Zu dieser Schlussfolgerung gelangen wir über zwei völlig getrennte Argumentationslinien. 

Die One Bank ist ein Verbrechenskonsortium, das letztendlich praktisch seinen gesamten Reichtum / seine Kontrolle über die Macht der Druckmaschine in Form aller privaten Zentralbanken des Westens (und der Welt) und vor allem der Federal Reserve ableitet . 

Wenn wir nach einem kriminellen Clan suchen, dessen Verbrechensimperium am ehesten auf der Gelddruck-Macht (und der Korruption) einer Zentralbank beruht, müssen wir nicht sehr weit schauen. 

„Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation, und es ist mir egal, wer seine Gesetze macht.“  Mayer Amschel Rothschild (1744 – 1812)

Diese Schlussfolgerung ziehen wir alternativ durch einfache Logik. Wir leben in einer Welt, die (absichtlich)in Schulden versunken ist. Dies ist ein Prozess, der wiederum ungefähr ein Jahrhundert und mehr zurückreicht. 

In einer Welt der Schulden sammelt jeder, der mit dem größten Vermögen beginnt, die meisten Zinsen. In einer Welt mit einem BIP von insgesamt 70 Billionen US-Dollar, aber einer ausstehenden Verschuldung von insgesamt mehr als 200 Billionen US-Dollar wird der reichste Mensch auf dem Planeten derjenige sein, der die meisten Zinsen sammelt.

Wer gestern der reichste war, wird heute der reichste sein. Wer vor hundert Jahren der reichste Mensch war, wird heute mit ziemlicher Sicherheit der reichste sein. Im 19. Jahrhundert; Der Rothschild-Clan galt allgemein als das reichste „Haus“ der Welt. Dann verschwanden alle genauen Aufzeichnungen über ihren Reichtum – nicht der Reichtum selbst. 

Die One Bank ist ein Verbrechenskonsortium, das buchstäblich eine Plage gegen die gesamte Menschheit ist. Seine Besitzer sind der schlimmsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig .Und als die One Bank letztendlich die Menschheit ihres gesamten Reichtums beraubt, machen es diese Eigentümer immer schwerer, sich weiter zu verstecken. 

Von Jeff Nielson , Gastautor, HumansAreFree.com / Referenz:Computermodell [pdf]

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein