Schimpansenfleisch wird europaweit gegessen, warnt Wissenschaftler

0
903

Ein führender Primatenwissenschaftler hat behauptet, Schimpansenfleisch werde in Städten in Großbritannien und in ganz Europa an Marktständen verkauft, nachdem es aus Afrika geschmuggelt worden sei.

Menschen teilen ungefähr 99% unserer DNA mit Schimpansen und sind damit unsere nächsten lebenden Verwandten . Dies hat die Menschen jedoch nicht davon abgehalten, Schimpansenfleisch aufzusuchen und es zu besonderen Anlässen als Delikatesse zu essen.

Dr. Ben Garrod von der University of East Anglia sagte, Schimpansenfleisch werde in britischen Städten unter dem Namen „Buschfleisch“ verkauft.

Er behauptete, vor einigen Wochen von der Grenztruppe erfahren zu haben, dass eine Tonne Buschfleisch aus Westafrika auf einem Flug in die USA beschlagnahmt worden sei.

Bericht von Unilad : Der Wissenschaftler erklärte, dass das Fleisch regelmäßig nach Großbritannien und auf das europäische Festland geschmuggelt wurde und in einer Reihe von Großstädten vorkommt.

Eine Schimpansenmutter füttert ihr Kind in Liberia, Afrika, wo die Primaten häufig von Jägern heimgesucht und als Buschfleisch an hochbezahlte Käufer in Europa und Großbritannien verkauft werden.

Um dem Schmuggel vorzubeugen, wurde die Grenzschutzbehörde aufgefordert, DNA-Tests einzuführen, damit sie das Fleisch beim Zoll identifizieren können. Die Agentur hat angekündigt, in neue Technologien zu investieren, um das aufkommende Problem anzugehen.

Laut  The Telegraph sagte Dr. Garrod:

Es ist weit verbreitet. Es ist da – es ist in allen großen Städten in Europa und den USA.

In Großbritannien wurde Buschfleisch an Kontrollpunkten an den Grenzen und auf den Märkten beschlagnahmt.

Der Wissenschaftler behauptete, dass Schimpansenfleisch nicht nur auf britischen Märkten, sondern auch bei Hochzeiten und Taufen als Delikatesse serviert wird.

Er machte weiter:

Dr. Garrod wies auf die Gefahren des Buschfleisches hin und erklärte, es könne die Ausbreitung schwerer Krankheiten wie Ebola verursachen, weil es unhygienisch sei und Schimpansen genetisch sehr ähnlich wie Menschen seien. Er sagte, die nächste „große Pandemie“ könne sich über das illegal gehandelte Fleisch ausbreiten.

Seit die Forscher das Schimpansengenom  im Jahr 2005 sequenziert haben,  wissen sie, dass  Menschen  ungefähr 99% unserer DNA  mit  Schimpansen teilen  , was sie zu unseren nächsten lebenden Verwandten macht.

Dr. Jane Goodall, Gründerin des Jane Goodall Instituts, bekräftigte die Besorgnis der Wissenschaftlerin und sagte:

Der Schmuggel von Buschfleisch ist ein sehr alarmierendes Problem.

Wie Ben Garrod sagt, besteht die Gefahr, dass sich Krankheiten vom Buschfleisch auf den Menschen ausbreiten.

Ein Regierungssprecher ging auf das Problem ein und sagte:

Wir nehmen den Schmuggel von Schmuggelware sehr ernst.

Border Force arbeitet nicht nur mit Partnern für Strafverfolgung und Nachrichtendienste im Vereinigten Königreich und international zusammen, sondern investiert auch weiterhin in Schulungen und Ausrüstung, um sicherzustellen, dass wir alles tun, um illegale Lebensmittel abzufangen und Schmuggler zu bekämpfen.

Hoffentlich wird die Grenztruppe einen wirksamen Weg finden, um dem Schmuggel von Buschfleisch Einhalt zu gebieten.

Quelle :https://newspunch.com/chimpanzee-meat-eaten-across-europe/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein