Satanischer CIA-Vatikan-Kult, der unser globales Währungssystem verwaltet

0
1520

Der von der CIA und dem Vatikan betriebene und finanzierte Kinderopferkult des 9. Kreises schien unsere globalen wirtschaftlichen Angelegenheiten zu kontrollieren, indem Satan weltweit regelmäßig pädophile Parteien und Kinderopfer verehrte. Siehe Bush, Clintons, Vatikan, Royals, Hollywood, CIA, Premierminister des Vereinigten Königreichs, Baptisten in Pädophilie: /v3/celebrities/2018/2475542.html

Die Operation wurde finanziert, erlangte politischen Einfluss und wurde durch Bestechung und Erpressung durch den 9. Vatikanischen Zirkel, in dem internationale Ringe für Ausbeutung, Entführung, Handel, Waffen- und Drogenhandel betrieben wurden und deren kriminelle Aktivitäten von verschiedenen Mafias erzwungen wurden, am Leben erhalten. Siehe CIA-Vatikanische Kontrolle des globalen Währungssystems durch Ausbeutung von Kindern : /v3/celebrities/2018/2475533.html

Alles begann im Jahr 1871, als das US-Währungssystem unter US Inc. gegründet wurde. Bis 1913 bestand dieses illegale Unternehmen aus den Cabal Illuminati, den Bilderbergs, der Trilateralen Kommission, Skull and Bones, G8, Bankern und privaten Parteien unter der Leitung der Rothschilds. US-Steuergelder wurden über US Inc, die britische Krone und den Vatikan von ihrem privaten IRS eingezogen.

Die Gelder wurden über die in Privatbesitz befindliche Federal Reserve an die in Privatbesitz befindliche Bank of London überwiesen, wo sie an die in Privatbesitz befindliche Vatikanbank weitergegeben und an private Zentralbanken auf der ganzen Welt verteilt wurden, um ihre privaten Taschen und die von großen Unternehmen zu füllen. globale und politische Eliten, auf die sie Einfluss nehmen wollten. Siehe: Queen Elizabeth, Vatikan, kanadische Regierung, die Zeugen von Kindermorden ermordet : /v3/celebrities/2018/2475410.html

Ungefähr einen Monat später gelangten die Gelder der US-Steuerzahler zurück in die Kassen der New Yorker Bank of Mellon, in denen die US-Steuerzahler gezwungen waren, Kredite in „Privatbesitz“ aufzunehmen, um US-Regierungsangestellte zu bezahlen – ein Hauptgrund für die Staatsverschuldung .

In der gesamten Geschichte der Federal Reserve gab es keine Rechnungslegung oder Prüfung. Bis 1932 hatte die Fed so viel Fiat-Währung gedruckt, dass die USA Inc. bankrott ging. Bis 1971 hatte Präsident Nixon die USA vom Goldstandard abgezogen .

Das Fiat-US-Dollar-System hat tatsächlich bis zu einem offiziellen Konkurs der US Inc. im Jahr 2008 Bestand. Danach hat eine Allianz namens BRICS (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika) ein globales Asset-Backed-Finanzsystem für 209 Nationen gebildet, unter dem die US Inc Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art…1007 & lang = en und ihr fiat – US – Dollar humpelten bis 2012 , nur um ihren Kredit nicht in Anspruch zu nehmen – das machte die Chinesen zu ihrem Hauptgläubiger .

Es gab jedoch Hoffnung. Präsident Trump hat den Sumpf gesäubert und wir waren auf dem Weg zu einem Asset-Backed Global Currency Reset, der voraussichtlich auf der Weltwirtschaftskonferenz in Davos (Schweiz) vom 22. bis 25. Juni angekündigt wird.

Weitere Informationen finden Sie in der Arbeit von Kevin Annett und dem ITCCS ( www.itccs.org ) sowie in den folgenden Artikeln: /contributor/pages/243/590/stories.html

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein