Russland schreibt mehr als 20 Milliarden US-Dollar afrikanischer Schulden ab

0
314

Im Gegensatz zu seinen westlichen „Partnern“, die ihre Kundenstaaten durch hohe Schulden zur ewigen Kapitulation zwingen, hat Russland die afrikanische Bevölkerung von seiner Schuldenverpflichtung in Höhe von mehr als 20 Milliarden US-Dollar befreit und versprochen, die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dem Kontinent in absehbarer Zeit zu verdoppeln.

„Es war nicht nur ein Akt der Großzügigkeit, sondern auch eine Manifestation des Pragmatismus, da viele afrikanische Staaten nicht in der Lage waren, Zinsen für diese Darlehen zu zahlen“, sagte Putin am Vorabend des Russland-Afrika-Gipfels gegenüber TASS.

Während seiner Rede auf dem Russland-Afrika-Forum in Sotschi forderte er, den Handel zwischen Russland und den afrikanischen Ländern in den nächsten vier bis fünf Jahren zu verdoppeln.

Der allererste Russland-Afrika-Gipfel brachte vor mehr als einer Woche mehr als 50 afrikanische Staats- und Regierungschefs nach Sotschi. Dies ist ein gutes Zeichen für die anhaltende Verlagerung des geopolitischen Einflusses und der wirtschaftlichen Macht von West nach Ost.

Russland bietet aktiv wirtschaftliche Zusammenarbeit und Technologietransfer nach Südostasien und Afrika ohne die üblichen Bedingungen und zu akzeptableren Bedingungen an.

Quellen: Geopolitics.co ; YouTube.com

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein