Russland gibt riesige Mengen an US-Staatsanleihen ab – und wird zum weltweit größten Besitzer von Gold No ratings yet.

0
283
loading...

Wir berichteten bereits Ende April, über den Goldwahn und, dass die Türkei all ihre Goldreserven aus den USA abzog und zum drittgrößte Goldkäufer der Welt wurde, direkt hinter China und Spitzenreiter Russland.

Russlands Bestände an US-Staatsanleihen befinden sich derzeit auf dem niedrigsten Stand seit elf Jahren, da das Land stattdessen in Gold investiert.

Moskau, Russland – Die russische Regierung hat ihre Bestände an US-Staatsanleihen drastisch reduziert, wobei der russische Besitz an US-Anleihen von 96,1 Milliarden Dollar im März auf 48,7 Milliarden Dollar im April zurückging – und dann ihre Bestände im Mai weiter auf nur noch 14,9 Milliarden Dollar verringert, was ein 11-Jahres-Tief bedeutet.

Ein allmählicher Ausverkauf der US-Staatsanleihen begann 2011 und hat sich im Laufe der Jahre verstärkt, da Washington weiterhin Sanktionen gegen Russland verhängt hat. Um den massiven Ausverkauf im Zusammenhang zu betrachten, Russland gehörte 2010 mit 176,3 Milliarden Dollar noch zu den Top 10 der Inhaber von US-Staatsanleihen.

Das Finanzministerium veröffentlichte am Dienstag eine Liste mit 33 Ländern, darunter der größte Inhaber, China, das im Mai 1,2 Billionen Dollar an US-Schulden hielt. Russland steht nicht mehr auf der Liste, da es einen Schwellenwert von 30 Milliarden Dollar für die Aufnahme in den monatlichen Bericht des Finanzministeriums über die wichtigsten Inhaber von Staatsschulden gibt.

Eine US-Staatsanleihe ist eine festverzinsliche Staatsschuldverschreibung mit einer Laufzeit von mehr als 10 Jahren. Solche Staatsanleihen werden zweimal jährlich verzinst.

Elvira Nabiullina, Direktorin der Zentralbank Russlands (CBR), sagte im Mai, dass der dramatische Rückgang der US-Finanzpositionen ein Ergebnis der systematischen Risikobewertung sei, die finanzielle, wirtschaftliche und geopolitische Risiken berücksichtige, so RT.

Russlands Bestände an US-Staatsanleihen befinden sich derzeit auf dem niedrigsten Stand seit elf Jahren, da das Land stattdessen in Gold investiert.

Moskau, Russland – Die russische Regierung hat ihre Bestände an US-Staatsanleihen drastisch reduziert, wobei der russische Besitz an US-Anleihen von 96,1 Milliarden Dollar im März auf 48,7 Milliarden Dollar im April zurückging – und dann ihre Bestände im Mai weiter auf nur noch 14,9 Milliarden Dollar verringert, was ein 11-Jahres-Tief bedeutet.

Ein allmählicher Ausverkauf der US-Staatsanleihen begann 2011 und hat sich im Laufe der Jahre verstärkt, da Washington weiterhin Sanktionen gegen Russland verhängt hat. Um den massiven Ausverkauf im Zusammenhang zu betrachten, Russland gehörte 2010 mit 176,3 Milliarden Dollar noch zu den Top 10 der Inhaber von US-Staatsanleihen.

Das Finanzministerium veröffentlichte am Dienstag eine Liste mit 33 Ländern, darunter der größte Inhaber, China, das im Mai 1,2 Billionen Dollar an US-Schulden hielt. Russland steht nicht mehr auf der Liste, da es einen Schwellenwert von 30 Milliarden Dollar für die Aufnahme in den monatlichen Bericht des Finanzministeriums über die wichtigsten Inhaber von Staatsschulden gibt.

Eine US-Staatsanleihe ist eine festverzinsliche Staatsschuldverschreibung mit einer Laufzeit von mehr als 10 Jahren. Solche Staatsanleihen werden zweimal jährlich verzinst.

Elvira Nabiullina, Direktorin der Zentralbank Russlands (CBR), sagte im Mai, dass der dramatische Rückgang der US-Finanzpositionen ein Ergebnis der systematischen Risikobewertung sei, die finanzielle, wirtschaftliche und geopolitische Risiken berücksichtige, so RT.

Im Gegenzug kaufte Russland während des schrittweisen Verkaufs von US-Staatsanleihen große Mengen Gold und überholte kürzlich China mit einem Wert von 80,5 Milliarden Dollar als größter Besitzer von Gold in der Welt.

Der globale Leiter der Schulden- und Zinsstrategie bei ING, Padhraic Garvey, sagte zum Überschwenken von US-Staatsanleihen zu Gold, dass dies für Russland gleichbedeutend sei mit „dem Übergang von einem sicheren zu einem ultrasicheren Vermögenswert“.

Um es klar zu sagen, der Impuls für den Übergang von Staatsanleihen zu Gold fällt mit dem Wunsch zusammen, sich von der Hegemonie des US-amerikanischen Petrodollars und der globalen, auf Dollar basierenden Zahlungssysteme zu lösen.

Über 60 Prozent der globalen Reserven und 80 Prozent der globalen Zahlungen werden derzeit in US-Dollar angegeben, so James Rickards, Autor von Currency Wars.

Der Grund, warum Gold so wichtig ist, liegt darin, dass es nicht durch einen Wirtschaftskrieg seitens der USA manipulierbar ist, da es nicht so eingefroren werden kann wie andere Formen von digitalen und Papier-Fiat-Geldern.

Gold kann einfach auf Paletten geladen und in einen anderen Staat verschifft werden, um eine Zahlung zu leisten, wodurch gezielte Wirtschaftssanktionen umgangen werden, die von den Vereinigten Staaten oft als Mittel benutzt werden, um geopolitische Konformität von Russland und anderen Ländern zu erzwingen. Die strategische Bedeutung von Gold ist so groß, dass selbst als der Ölpreis und die russischen Finanzreserven im Jahr 2015 zusammenbrachen, sie weiterhin Gold erwarben.

Darüber hinaus sind die USA das einzige Land mit Vetorecht beim Internationalen Währungsfonds, der als globaler Kreditgeber letzter Instanz bekannt ist. So ist Gold eine der wichtigsten Waffen, die Russland in seinem Krieg benutzt, um sich von der Hegemonie des Petrodollars zu befreien.

Da der Petrodollar von den USA in einer Zeit zunehmender Wirtschaftskriege als Waffe eingesetzt wird, ist Gold eindeutig ein Mittel, um die US-Sanktionen zu umgehen.

„Gold ist ein Vermögenswert, der von jeder Regierung unabhängig ist, und zwar angesichts dessen, was normalerweise an Reserven gehalten wird, von jeder westlichen Regierung“, sagte Matthew Turner, Analyst bei der Macquarie Group in London.

Angesichts des kürzlichen Starts von durch den chinesischen Yuan denominierten Öl-Terminkontrakten sowie weiteren Sanktionen gegen Russland kommt man nicht umhin, sich zu fragen, ob dieser schnelle Ausverkauf von US-Staatsanleihen vielleicht nur der Anfang ist.

Quelle : http://derwaechter.org/russland-gibt-riesige-mengen-an-us-staatsanleihen-ab-und-wird-zum-weltweit-groessten-besitzer-von-gold

Please rate this

loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here