Raumfahrtsperre entfernt, Dokumente den Menschen zum ersten Mal einfrieren und wiederbeleben

0
313

Reisen zu anderen Sternensystemen werden für immer unerreichbar sein, es sei denn, ein massiver Durchbruch in der Physik macht eine Reise, die schneller als das Licht ist, realisierbar, oder ein Durchbruch in der Medizin macht eine suspendierte Animation möglich. Nun ist zumindest eines dieser Dinge geschehen.

Samuel Tisherman, Professor an der University of Maryland School of Medicine, ist der Leiter eines Teams, das einen Menschen erfolgreich in eine suspendierte Animation versetzt hat.

Mit dieser Technik können Chirurgen auf der Suche nach einer Lösung eine „Pause“ einlegen (Bild: Youtube)

Professor Tisherman beschrieb die erfolgreiche Operation als „ein wenig surreal“ und erklärte New Scientist, wie er das Blut des Patienten entfernte und durch eiskalte Kochsalzlösung ersetzte.- Werbung –

Der zu diesem Zeitpunkt technisch tote Patient wurde aus dem Kühlsystem entfernt und für einen zweistündigen chirurgischen Eingriff in einen Operationssaal gebracht, bevor sein Blut wiederhergestellt und auf die normale Temperatur von 37 ° C erwärmt wurde.

Prof. Tisherman sagt, er werde im neuen Jahr einen vollständigen Bericht über das Verfahren in einem wissenschaftlichen Artikel erstellen.

Er sagt, dass er sich darauf konzentriert, das Leben so lange anzuhalten, dass eine Notoperation durchgeführt werden kann, anstatt Astronauten auf interstellare Reisen zu schicken.

Während einige Leute dafür bezahlt haben, dass sie zuvor eingefroren wurden, wurde bis jetzt noch niemand erfolgreich wiederbelebt (Bild: Youtube)

Professor Tisherman beschrieb die erfolgreiche Operation als „ein wenig surreal“ und erklärte New Scientist, wie er das Blut des Patienten entfernte und durch eiskalte Kochsalzlösung ersetzte.

Der zu diesem Zeitpunkt technisch tote Patient wurde aus dem Kühlsystem entfernt und für einen zweistündigen chirurgischen Eingriff in einen Operationssaal gebracht, bevor sein Blut wiederhergestellt und auf die normale Temperatur von 37 ° C erwärmt wurde.

Prof. Tisherman sagt, er werde im neuen Jahr einen vollständigen Bericht über das Verfahren in einem wissenschaftlichen Artikel erstellen.

Er sagt, dass er sich darauf konzentriert, das Leben so lange anzuhalten, dass eine Notoperation durchgeführt werden kann, anstatt Astronauten auf interstellare Reisen zu schicken.

Er erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der in einer Kegelbahn über eine Reihe gestochen wurde: „Er war erst wenige Minuten zuvor ein gesunder junger Mann, dann war er plötzlich tot. Wir hätten ihn retten können, wenn wir genug Zeit gehabt hätten. “

Seine suspendierte Animationstechnik soll diese zusätzliche Zeit sichern.

„Ich möchte klarstellen, dass wir nicht versuchen, Leute zum Saturn zu schicken“, sagt er. „Wir versuchen, uns mehr Zeit zu verschaffen, um Leben zu retten.“

Das größte Hindernis für die Erforschung der äußeren Planeten ist die schiere Zeitskala (Bild: Getty Images / Tetra images RF)

Raumfahrtagenturen wie die NASA und die ESA sowie ehrgeizigere Technologieunternehmer wie Elon Musk und Jeff Bezos werden jedoch bei der Veröffentlichung der Arbeit von Prof. Tisherman im Jahr 2020 ein großes Interesse daran haben.

Eine Reise zum Saturn kann bis zu sieben Jahre dauern. Daher ist es möglicherweise einfacher, die Crew auf Eis zu halten, als sie die ganze Zeit über gesund und glücklich zu halten.

Obwohl Prof. Tisherman diese Nachricht von einer erfolgreichen Studie veröffentlicht hat, ist nicht bekannt, wie viele Versuche zuvor mit kritischen Patienten unternommen wurden.

Das Blut des Patienten wurde durch unterkühlte Kochsalzlösung ersetzt, um alle Lebensprozesse zu unterbrechen (Bild: Getty Images / Tetra images RF).

Das Experiment wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration genehmigt. Die FDA verzichtete in diesem Fall auf die übliche Verpflichtung zur Einwilligung des Patienten, da der Patient auf keine andere Weise gerettet werden konnte.

Derzeit ist das größte Hindernis für eine zuverlässige Animation eines Patienten, der auf diese Weise unterkühlt wurde, eine Zellschädigung beim Aufwärmen – sogenannte Reperfusionsverletzungen.

Dies könnte den Beginn eines neuen Kapitels in der Weltraumforschung markieren (Bild: Youtube)

Prof. Tisherman sagt, dass es möglicherweise ein Medikament oder einen Cocktail von Medikamenten gibt, die dabei helfen können, diese Verletzungen zu minimieren.

Sobald er hat, ob er eine gekühlte Crew zu Saturn schicken will oder nicht, ist es wahrscheinlich, dass früher oder später genau das passieren wird.

Quelle : http://openyoureyespeoplebreakingnews.com/2019/11/20/space-travel-barrier-removed-as-docs-freeze-and-revive-human-for-first-time/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein