Queen Elizabeth unterzeichnet EU-Austritts-Gesetz, Brexit Irreversible machen

0
235

Google Übersetzer

Königin Elizabeth II. Hat das EU-Widerrufsgesetz in Kraft gesetzt, wodurch der Brexit unumkehrbar wird und ein Gesetz des Parlaments verabschiedet wird.

loading...

In einem verheerenden Schlag für die Verbliebenen bestätigte Sprecher John Bercow den Abgeordneten am Dienstag, dass der Gesetzesentwurf die königliche Zustimmung von der Königin erhalten habe, was es dem Land erlaubte, der korrupten Europäischen Union endgültig den Rücken zu kehren.

Presstv.com berichtet: Das EU-Widerrufsgesetz, wie es jetzt bekannt ist, ermöglicht die Übertragung von EU-Recht in britisches Recht, um einen reibungslosen Brexit zu gewährleisten, und ermöglicht die Übertragung von EU-Recht in das britische Recht ein reibungsloser Rückzug aus der EU, und es hebt auch das Gesetz der Europäischen Gemeinschaften von 1972 auf, das Großbritannien zum Mitglied der Union machte.

Die britische Premierministerin Theresa May nannte die Billigung des Gesetzes „einen historischen Moment für unser Land und einen wichtigen Schritt, um den Willen des britischen Volkes zu erfüllen“.

Parlamentsabgeordnete, die für den Brexit sind, begrüßten auch die Entwicklung.

„Die Rechtslage ist jetzt für einen sauberen Brexit so viel stärker“, sagte der konservative Abgeordnete Jacob Rees-Mogg. „Dies macht die Verhandlungsposition des Premierministers entscheidend stärker.“

Die Gesetzgebung wurde erstmals im Juli 2017 eingeführt und war in beiden Kammern des Parlaments mit einer Reihe von Hürden konfrontiert. Im April verhängten die Lords eine peinliche Niederlage gegen die Mai-Regierung, indem sie dagegen stimmten.

Die Mai-Regierung hatte argumentiert, dass das Verbleiben in der Zollunion Großbritannien davon abhalten würde, Handelsabkommen mit anderen Ländern zu schließen.

Premierminister May hat zugegeben, dass es „harte Fakten“ gibt, mit denen sich Großbritannien angesichts der wirtschaftlichen Folgen des Austritts aus der EU auseinandersetzen sollte.

Sie hat gesagt, das Vereinigte Königreich werde den EU-Binnenmarkt und die Zollunion nach dem Brexit im März 2019 verlassen und dabei bemerken, dass das Land infolge seines Umzugs neue Handelsbarrieren erleiden könnte.

Der Mai hat auch gesagt, dass jede Zollunion mit der EU London davon abhalten würde, neue Handelsabkommen mit schnell wachsenden Volkswirtschaften wie China und Indien zu schließen.

Im britischen Referendum 2016 stimmten 52 Prozent oder 17,4 Millionen Menschen dafür, die EU zu verlassen, während 48 Prozent oder 16 Millionen dafür stimmten, zu bleiben.

Der Mai besteht darauf, dass Großbritannien die EU wie geplant verlassen wird, und es wird keine Wiederholung des Brexit-Referendums geben.

Quelle : https://yournewswire.com/queen-elizabeth-eu-withdrawal-bill-brexit/

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here