Putin: “Wer Monopol auf Künstliche Intelligenz besitzt, wird zum Herrscher der Welt” (Video)

0
1199

Während einer Tagung über die Entwicklung moderner Technologien erläuterte Russlands Präsident Wladimir Putin sowohl die Gefahren der Künstlichen Intelligenz als auch die Notwendigkeit, auf diesem Gebiet zu den führenden Nationen zu gehören.

Die Technologien Künstlicher Intelligenz wurden zum Hauptthema einer Sitzung an einer Moskauer Schule für junge Programmierer, an der auch Wladimir Putin teilnahm. Dabei ging der Staatschef näher auf die zukünftige Entwicklung der Branche in Russland ein.

Vor Beginn der Sitzung führten die Schüler dem russischen Präsidenten die neusten Errungenschaften auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz vor, teilt RIA Nowosti mit. Dazu gehörte unter anderem ein System zur Analyse des hauptstädtischen Verkehrs, eine Technologie zur Fahndung nach Tatverdächtigen sowie modernste Konzepte für sichere Transporte.

Außerdem konnte Wladimir Putin Einblick in einige innovative Projekte nehmen, darunter ein Neurohelm, der zur schnelleren Erholung von Patienten nach Kopfverletzungen beitragen soll.

Über die Entwicklung der KI betonte Putin, dass Russland über technologische Souveränität auf diesem Gebiet verfügen soll.

Zu diesem Zweck sollen ihm zufolge einige Bedingungen erfüllt werden. Dazu gehört, die Finanzierung zu erhöhen sowie Anreize für private Investitionen und die Entwicklung der korporativen Wissenschaft und Forschungen zu schaffen.

Putin warnte jedoch auch, wahrscheinlich bezugnehmend auf die USA:

“Sollte jemand den Bereich der Künstlichen Intelligenz monopolisieren, so sind sich alle über die Konsequenzen im Klaren – derjenige wird zum Herrscher der Welt”

Putin stellte klar, dass Russland alles daransetzen muss, auf diesem Gebiet zukünftig zu den Führungsnationen zu gehören:

Der Präsident brachte seine Überzeugung zum Ausdruck, dass Russland zu einer der wichtigsten Plattformen für Wissenschaftler aus aller Welt zur Lösung aktueller Forschungsaufgaben werden muss. Er legte großen Wert auf den weiteren Ausbau des personellen und intellektuellen Potenzials und die Förderung einheimischer Talente.

Mit neuen hochmodernen Mathematik-Zentren in Moskau, Sankt Petersburg und Sotschi soll Russland in den kommenden fünf Jahren die Führungspositionen im Bereich der IT-Projekte einnehmen, so Putin.

Das Staatsoberhaupt unterstrich aber auch die Notwendigkeit, jegliche legislative und administrative Hindernisse aufzuheben, damit das Land zum technischen Vorreiter werden kann. Die Cybersicherheit soll dabei nach wie vor höchste Priorität bei allen technischen Prozessen haben.

Zum Schluss äußerte sich der Präsident noch zum Schutz des geistigen Eigentums. Laut Putin soll es auf höchstem Niveau bewahrt und alle Bedingungen für die Patentierung neuer Technologien geschaffen werden.

Wie der russische Vizeministerpräsident Maxim Akimow nahelegte, soll der Fahrplan zur Entwicklung der KI-Technologien bald zu einem föderalen Projekt aufgewertet werden. Für dessen Umsetzung sollen innerhalb der nächsten sechs Jahre 90 Milliarden Rubel (über 1,2 Milliarden Euro) bereitgestellt werden.

Quelle :https://www.pravda-tv.com/2019/06/putin-wer-monopol-auf-kuenstliche-intelligenz-besitzt-wird-zum-herrscher-der-welt-video/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein