Prinz Andrews Ex droht, das Elite-Netzwerk für Pädophile freizulegen

1
2341

Die Ex-Freundin von Prinz Andrew hat gedroht, in einem elitären pädophilen Netzwerk, an dem Jeffrey Epstein, die britische Königsfamilie , Bill Clinton und andere beteiligt sind, Pfeife zu spielen .

Die 43-jährige Lady Victoria Hervey erwägt, eine umfassende Abhandlung über ihre Zeit mit dem Prinzen und seinen verdorbenen Freunden zu veröffentlichen – etwas, das Hunderte mächtiger VIPs gefährden könnte, die in den Jeffrey Epstein-Kindersexskandal verwickelt sind .

Lady Hervey bestätigte kürzlich in einem Interview mit ITV , dass sie das Ziel von Epstein in seinem New Yorker “ House of Horrors “ war .

Anewspost.com berichtet: Laut  Sun gibt es viele Details über Epsteins Freundschaft mit Prinz Andrew, die sie nicht mit der Öffentlichkeit geteilt hat, die sie aber in dem Buch teilen möchte . Eine anonyme Quelle in der Nähe von Hervey berichtete gegenüber The Sun, dass es „eine Menge gibt, die sie noch nie über die königliche Familie preisgegeben hat“ Sie ist der Meinung, dass es jetzt an der Zeit ist, alles zu erzählen, was sie weiß, um die Aufmerksamkeit der Medien auf das Thema und alle wichtigen Bedrohungscharaktere des Dramas zu lenken, die entweder tot oder auf der Flucht sind.

Die Quelle gab an, dass Hervey kürzlich ein „lukratives Angebot“ von einem anonymen Buchverlag erhalten habe und dass sie stark darüber nachdenke, den Deal anzunehmen.

Hervey und Prince Andrew hatten ein kurzes Date im Jahr 1999, und obwohl nie eine Romanze zwischen den beiden entstand, wurde sie zu einem vertrauenswürdigen Teil seines inneren Kreises, weshalb sie von Zeit zu Zeit mit Epstein und seinem Gefolge in Kontakt kam. In Interviews seit Andrews katastrophalem Auftritt in der BBC hat Hervey immer noch die Rolle des Prinzen in Epsteins Verbrechen verteidigt und sogar in Frage gestellt, wie die jungen Mädchen, die die Anschuldigungen erhoben haben, in den Medien als Opfer dargestellt werden.

Hervey behauptete, dass „diese Mädchen das hohe Leben führten“, weil sie Zugang zu ihrem Lebensstil hatten. Hervey behauptete, dass „Menschenhandel“ nicht der richtige Begriff ist, um zu beschreiben, was mit diesen Mädchen passiert ist, weil sie nicht in Käfigen oder Ketten festgehalten wurden. Trotz ihrer Verteidigung des Prinzen gibt sie offen zu, dass viele der Anschuldigungen gegen Epstein wahr sind, so dass dieses Buch, wenn es veröffentlicht wird, wahrscheinlich auch viele belastende Beweise über den Prinzen enthalten wird. Mit einem solch verlockenden Angebot auf dem Tisch für Hervey stehen die Chancen schlecht, dass sie es ablehnen wird.

Quelle : https://newspunch.com/prince-andrews-ex-threatens-expose-elite-pedophile-network/

Loading...
loading...
loading...

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein