Prinz Andrew hatte Sex mit Teen Girl auf Epsteins Orgy Island

0
1638

Prinz Andrew hatte nach Gerichtsakten von 2015 Sex mit einer Teenagerin auf der Privatinsel des verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein.

Die 15-seitige eidesstattliche Erklärung wurde ursprünglich von RadarOnline.com im Januar 2015 erhalten.

Der Klage zufolge erhob die ehemalige „Sexsklavin“ Virginia Roberts, die heute als Virginia Giuffre bekannt ist, Anklage gegen Prinz Andrew, Alan Dershowitz, Bill Clinton und andere hochrangige Freunde von Jeffrey Epstein.

„Ich habe meine Anwälte angewiesen, alle vernünftigen und legitimen Mittel zu ergreifen, um gegen diese mächtigen Leute Strafanzeige wegen der Verbrechen gegen mich und andere Mädchen zu erheben“ , erklärte sie in der eidesstattlichen Erklärung.

„Diese mächtigen Leute scheinen zu glauben, dass sie nicht die gleichen Regeln wie alle anderen befolgen müssen. Das ist falsch.“

Giuffre – in den Dokumenten als Jane Doe # 3 genannt – beschuldigte Prinz Andrew, Sex mit ihr „dreimal, einschließlich einer Orgie“ gehabt zu haben, als sie unter dem US-Bundesalter von 18 war.

Giuffre behauptete auch, sie habe Bill Clinton auf Orgy Island getroffen. Obwohl sie persönlich keinen Sex mit Bill hatte, war die Insel angeblich voller illegaler sexueller Handlungen und voller pädophiler Pornos.

Die Behauptungen von Giuffre wurden später als „immateriell und unverschämt“ aus der Akte gestrichen.

Nach Epsteins Verhaftung in diesem Monat könnte Prinz Andrew jedoch aufgefordert werden, das FBI bei seinen neuen Ermittlungen zu unterstützen.

TheSun.co.uk berichtet: David Boies, der Anwalt von Virginia Giuffre, der behauptete, sie habe als Sexsklavin für Jeffrey Epstein gearbeitet, glaubt, der Herzog von York könne Beamten, die den Fall untersuchen, kumulative Beweise vorlegen.

Der Milliardär Bankier, 66, bekannte sich nicht schuldig an einer Reihe von Anklagen wegen Sexualhandels, nachdem die Staatsanwaltschaft ihn beschuldigte, Mädchen im Alter von 14 Jahren in einem „großen Netzwerk minderjähriger Opfer“ zu misshandeln.

Boies sagte auch, dass Prinz Andrew sich „mit ziemlicher Sicherheit“ weigern würde, mit US-Staatsanwälten über Epsteins Anschuldigungen zu sprechen.

Er fügte hinzu, dass die Ermittler ihn nicht zur Aussage zwingen könnten, obwohl seine Kommentare die „kumulativen“ Beweise gegen Epstein ergänzen könnten.

Frau Giuffre, früher Virginia Roberts, hat behauptet, sie gehörte zu einer Reihe junger Mädchen, die von Epstein und anderen als Teenager missbraucht wurden.

„KUMULATIVER NACHWEIS“

Sie hat in US-Gerichtspapieren behauptet, sie habe mit Prinz Andrew geschlafen – die Anschuldigungen wurden jedoch später aus der Akte als „immateriell und unverschämt“ gestrichen.

Der Herzog von York hat jegliche Beteiligung an Frau Giuffre bestritten.

Sie lebt jetzt in Australien und hat sich gestern zum ersten Mal seit der Verhaftung von Epstein ausgesprochen.

In einer Erklärung der Anwaltskanzlei von Herrn Boies sagte Frau Giuffre: „Ich freue mich sehr, dass die Bundesanwaltschaft in New York Jeffrey Epstein festgenommen hat und ernsthaft über den Fall spricht.“

Herr Boies sagte gegenüber  Daily Mail : „Sie [Virginia] wurde von Epstein und seinen Verbündeten jahrelang beschimpft, um sie zu diskreditieren. Das ist eine echte Rechtfertigung, sie könnte nicht glücklicher sein. “

Auf die Frage, ob Andrew als Zeuge angerufen werden sollte, antwortete Herr Boies: „Wenn sie ihn anrufen, wird er nicht antworten und sie können nicht nach Großbritannien gehen und ihn holen.“

Zu der Frage, ob der Prinz etwas Nützliches zu sagen hätte, sagte Herr Boies: „Ja und nein, ich denke, es ist alles kumulativ.“

Auf einer Pressekonferenz sagte der US-Anwalt von Manhattan, Geoffrey Berman, die Ermittler hätten „Beweise beschlagnahmt, darunter Aktfotos von scheinbar minderjährigen Mädchen“, als sie am Wochenende das Haus der verurteilten Pädophilen durchsuchten.


Quelle :https://newspunch.com/prince-andrew-sex-girl-epsteins-orgy-island/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein