Präsident Trump schwört, CNN wegen offener Vorurteile zu verklagen

0
442

Präsident Trumps Wiederwahlkampf hat geschworen, eine Klage gegen CNN wegen ihrer offensichtlichen Voreingenommenheit gegen POTUS einzureichen.

„Noch nie in der Geschichte dieses Landes war ein Präsident Gegenstand einer so anhaltenden Flut von unfairen, unbegründeten, unethischen und rechtswidrigen Angriffen durch so genannte“ Mainstream „-Nachrichten wie in der gegenwärtigen Situation“, schrieb  Trump-Anwalt Charles Harder an CNN Präsident Jeff Zucker und Executive Vice President David Vigilante.

Breibart.com berichtet: „Dementsprechend beabsichtigen meine Mandanten, im größtmöglichen Umfang rechtliche Schritte gegen Sie einzuleiten , Schadensersatz zu verlangen, Schadensersatz zu verdreifachen, Schadensersatz zu bestrafen, Unterlassungsansprüche geltend zu machen, Rechtskosten zu erstatten und alle anderen verfügbaren rechtlichen und angemessenen Rechtsmittel einzulegen gesetzlich erlaubt “, heißt es weiter.

„Bitte wenden Sie sich an den Unterzeichneten, um eine angemessene Lösung dieser Angelegenheit zu besprechen, die eine erhebliche Schadensersatzzahlung sowie alle anderen geeigneten Maßnahmen umfassen würde, die erforderlich sind, um das Ausmaß der Situation in vollem Umfang zu berücksichtigen“, fügt er hinzu.

Diese Woche veröffentlichte Project Veritas mehrere Videos mit CNN-Mitarbeitern, die die Berichterstattung des Netzwerks in der Trump-Ära entschlüsseln, sowie Audioaufnahmen von Zuckerdrängern, die energisch über die Amtsenthebungsuntersuchung der Hausdemokraten gegen den Präsidenten berichten.

Das Video vom Montag   zeigte, wie ein CNN-Medienkoordinator erklärte, dass der CNN-Präsident eine „persönliche Rache“ gegen Präsident Trump hegt, während das Bild vom Donnerstag zeigt, wie ein Feldmanager des Netzwerks zugibt, dass das Netzwerk „völlig linksgerichtet“ ist.

Laut Harder verstoßen die von CNN-Mitarbeitern gemachten Angaben gegen die journalistische Ethik.

„Kürzlich veröffentlichtes Videomaterial von Personen, die angeblich Ihre Mitarbeiter sind, zeigt, dass Ihre Berichterstattung in Bezug auf Präsident Trump Ihrer eigenen Mission und dem oben genannten Ethikkodex zuwiderläuft. Ihre eigenen Angestellten scheinen zu behaupten, dass CNN sich darauf konzentriert, „Präsident Trump niederzureißen“, angetrieben von einer „persönlichen Rache“, die Mr. Zucker angeblich gegen ihn ausübt, anstatt die Nachrichten auf objektive Weise zu melden „, schrieb der Anwalt .

Der Brief der Trump-Wiederwahlkampagne an CNN wurde erstmals   vom  Washington Examiner gemeldet .

Quelle :https://newspunch.com/president-trump-sue-cnn-blatant-bias/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein