Präsident Trump hat geschworen, neue Dokumente zu veröffentlichen, die beweisen, dass die Bush-Familie und Clintons direkt an den Anschlägen vom 11. September beteiligt waren. No ratings yet.

0
754
loading...

Google Übersetzer

Präsident Trump hat geschworen, neue Dokumente zu veröffentlichen, die beweisen, dass die Bush-Familie und Clintons direkt an den Anschlägen vom 11. September beteiligt waren. 

Laut hochrangigen Regierungsquellen ist Trump bereit, neue Beweise zu veröffentlichen, die eine Kollusion zwischen dem „Deep State“ – mit den Clintons und Bushs an der Spitze – und dem korrupten saudiarabischen Regime offen legen.

Infowars.com berichtet: Kurz gesagt, Müllers Rolle bei der Verschleierung der Beziehungen Saudi-Arabiens zum 11. September ist nur die Spitze des Eisbergs; Laut Beamten, die mit Infowars gesprochen haben, wird Trump noch mehr Kollusion durch den tiefen Staat aufdecken.

Zuvor hatte Trump den früheren Präsidenten George W. Bush für seine Aktionen vor und während des Anschlags vom 11. September kritisiert.

„Ich habe Hunderte von Freunden verloren, das World Trade Center ging während der Regierungszeit von George Bush unter“, sagte der Kandidat Trump während einer Debatte im Jahr 2016. „Er hat uns in Sicherheit gebracht? Das ist nicht sicher. „

Monate später veröffentlichte das House Intelligence Committee eine redigierte Version der einst klassifizierten 28 Seiten der gemeinsamen Untersuchung des Kongresses zum Bericht der Kommission vom 11. September.

Die 28 Seiten, die an einigen Stellen redigiert wurden, enthüllten einige Informationen über Bombenexplosionen.

„Während in den Vereinigten Staaten, einige der Flugzeugentführer vom 11. September in Kontakt mit Personen standen, die von der saudischen Regierung in Verbindung gebracht werden und Unterstützung oder Unterstützung erhielten“, heißt es in dem Bericht. „Es gibt Informationen, hauptsächlich von FBI-Quellen, dass mindestens zwei dieser Personen von einigen als saudische Geheimdienstler bezeichnet wurden.“

Trump droht, die Informationen, die möglicherweise redigiert wurden, zu veröffentlichen oder vielleicht sogar neue Dokumente, die der Öffentlichkeit völlig unbekannt sind.

Interessanterweise hat die Säuberungsaktion in Saudi-Arabien während Trumps ersten Amtsjahr viele saudische Verbündete der Familien Bush und Clinton entfernt.

Die Säuberungsaktion gegen „korrupte Königshäuser“ von König Salman richtete sich gegen 10 Prinzen und 38 hochrangige Kabinettsmitglieder, und interessanterweise sollte Saudi-Arabien Berichten zufolge im Jahr 2016 für 20% von Clintons Wahlkampfmitteln aufkommen.

Jim Kreindler, ein Anwalt der Familie des 9/11-Opfers, sagte außerdem, dass der Kampf gegen den Irak eine Vertuschung der saudischen Verbindung zum 11. September erfordere, und Mueller trug maßgeblich dazu bei, dass dies geschah.

Dies erklärt, warum die Bush-Regierung prominenten Saudis, einschließlich Mitgliedern der Bin-Laden-Familie, erlaubte, direkt nach den Anschlägen vom 11. September aus dem Land zu  fliegen , eine Evakuierung, die der Bericht der 9/11-Kommission später bequemerweise behauptete.

Quelle : https://yournewswire.com/trump-evidence-bush-clintons-911/

Please rate this

Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here