Präsident Trump: Es ist Zeit, die Fed zu beenden No ratings yet.

0
65
loading...

Google Übersetzer

Präsident Trump plant laut dem ehemaligen Kongressabgeordneten Ron Paul, die Federal Reserve zu prüfen und dann abzuschaffen. 

Laut Ron Paul haben Trumps jüngste Tweets, die Unmut über den jüngsten Zinsanstieg der Federal Reserve ausdrücken, den Mythos zerstört, dass die Fed „unabhängig“ sei.

Ronpaulinstitute.org berichtet: Wenn es um die Einschüchterung der Federal Reserve geht, verblasst Präsident Trump im Vergleich zu Präsident Lyndon Johnson. Nachdem die Federal Reserve die Zinssätze im Jahr 1965 erhöht hatte, berief Präsident Johnson den damaligen Fed-Vorsitzenden William McChesney Martin zu Johnsons Ranch in Texas, wo Johnson ihn gegen die Wand schubste.

Den Fed-Vorsitzenden physisch anzugreifen, ist wahrscheinlich eine größere Bedrohung für die Unabhängigkeit der Federal Reserve, als die Politik der Fed auf Twitter in Frage zu stellen.

Während Johnson ein extremes Beispiel ist, ist die Geschichte voll von Fällen, in denen Präsidenten die Federal Reserve unter Druck setzten, eine Politik zu verabschieden, die mit den Tagesordnungen der Präsidenten vereinbar ist – und bei ihren Wiederwahlkampagnen hilfreich war. Präsidenten üben seit ihrer Gründung Druck auf die Fed aus.

Präsident Warren Harding forderte die Fed auf, die Zinsen zu senken. Richard Nixon wurde auf Band mit dem damaligen Fed-Vorsitzenden Arthur Burns über die Unabhängigkeit der Fed gescherzt. Und Lloyd Bentsen, Präsident Bill Clintons erster Finanzminister, prahlte mit dem damaligen Fed-Vorsitzenden Alan Greenspan über eine „Gentlemen’s Agreement“.

Präsident Trumps Forderung nach niedrigen Zinsen steht im Widerspruch zu Trumps früherer korrekter Kritik an der Niedrigzinspolitik der Fed, die den Mittelklasse-Amerikanern schadet.

Niedrige Zinssätze können der Mittelklasse schaden, aber sie profitieren auch von Ausgaben und Anleihen von Politikern und ihren bevorzugten Sonderinteressen, indem sie die Kreditkosten des Bundes senken. Signifikante Zinserhöhungen könnten es der Regierung unmöglich machen, ihre bestehenden Schulden zu bedienen, was es für Präsident Trump und den Kongress schwierig macht, die Sozial- und Kriegsausgaben weiter zu erhöhen.

Präsident Trump wird die Geldpolitik nachhaltig beeinflussen. Zwei der drei amtierenden Mitglieder des Vorstands der Fed wurden von Präsident Trump ernannt.

Zwei weitere von Trumps Kandidaten sind im Senat anhängig. Die Nominierung des Ökonomen Marvin Goodfriend könnte in Gefahr sein, weil Goodfriend „Negativzinsen“ befürwortet, eine von der Federal Reserve auferlegte Steuer auf Ersparnisse. Wenn Goodfriend besiegt wird, kann Präsident Trump nur einen anderen Kandidaten nominieren.

Präsident Trump wird auch zwei andere Vorstandsmitglieder nominieren können. Am Ende seiner ersten Amtszeit konnte Präsident Trump sechs der sieben Vorstandsmitglieder der Federal Reserve ernennen.

Das Gespenst eines Federal Reserve Board, das von Trump-Ernannten dominiert wird, sollte einige dazu veranlassen, die Weisheit zu überdenken, einer verschwiegenen Zentralbank eine fast monopolartige Kontrolle über die Geldpolitik zu ermöglichen.

Die Angst vor dem Chaos, das eine Trumpian Fed verursachen könnte, könnte sogar dazu führen, dass die Fed-Gesetzgebung und die wachsende Bewegung den Amerikanern erlauben, das Federal Reserve System zu verlassen, indem sie Alternativen zu Fiat-Geld wie Kryptowährungen und Gold verwenden.

Angesichts der Macht der Federal Reserve, die wirtschaftlichen Pläne und Wiederwahlmöglichkeiten eines Präsidenten zu unterstützen oder zu behindern, ist es nicht verwunderlich, dass Präsidenten versuchen, die Politik der Fed zu beeinflussen.

Aber anstatt sich Sorgen darüber zu machen, die Fed vor Präsident Trump zu schützen, sollten wir uns alle Sorgen darüber machen, die amerikanischen Bürger vor der Fed zu schützen. Der erste Schritt ist die Verabschiedung der Rechnung der US-Notenbank, die der Kongress tun sollte, bevor er den Wahlkampf beendet.

Dies wird den Menschen die volle Wahrheit über Amerikas Geldpolitik mitteilen. Auditing, dann endet die Fed ist der Schlüssel zur dauerhaften Entwässerung der Wohlfahrtskriegs-Sumpf.

Quelle : https://yournewswire.com/president-trump-end-fed/

Please rate this

Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here