Präsident Duterte tritt Rothschilds aus den Philippinen

0
1611

ein Beitrag von 28. April 2017

Präsident Duterte hat geschworen, „alle Spuren der Finanzkriminalität von Rothschild auf den Philippinen zu beseitigen“ und angekündigt, nicht mehr auf Druck oder finanzielle Erpressung durch die US-Regierung oder von Rothschild kontrollierte globale Bankinstitute zu reagieren.

Der Präsident, der behauptet, Kartellchefs mit eigenen Händen getötet zu haben, ist keiner, der gemobbt werden soll, und hat jetzt das Ziel, die finanzielle Korruption in seinem Land zu beseitigen, und verspricht, „sie wie die Aasfresser zu vertreiben, die sie sind . “

Bevor Rodrigo Duterte das Amt des Präsidenten antrat, litten die Philippinen unter den Auswirkungen der vom IWF / der Weltbank auferlegten Sparmaßnahmen und Privatisierungen, durch die die Menschen und Ressourcen ausgebeutet wurden. Es war auch eine der korruptesten und am stärksten belasteten Nationen Asiens.

Obwohl das philippinische Volk durch jahrelangen starken Widerstand der Bevölkerung in der Lage war, einige der am weitesten verbreiteten Korruptionskriminalität einzudämmen, blieben viele der von diesen von Rothschild kontrollierten Institutionen auferlegten Fesseln bestehen.

Präsident Duterte trat mit einem Ticket für große Veränderungen in die Machtkampagne ein, aber im Gegensatz zu westlichen Politikern, die Lippenbekenntnisse für Veränderungen hinterlassen, bevor sie ihre Anhänger enttäuschen, hat der philippinische Präsident seine Versprechen eingehalten – und zwar mit Pik.

Während des Wahlkampfs forderte Duterte  die Bevölkerung auf, ihn zu töten,  falls er Verbrechen und Korruption im Land in den ersten sechs Monaten seiner Amtszeit nicht aufklären konnte.

Über ein Jahr nach seiner Amtszeit hat er seine Versprechen gehalten. Er ist mittlerweile dafür bekannt, dass er Präsident Obama letztes Jahr auf einem regionalen Gipfeltreffen in Laos nicht nur als „ Hurensohn “ bezeichnet hat. Sehr zur Empörung der von Rothschild kontrollierten internationalen Gemeinschaft schießt Duterte aus der Hüfte und räumt sein Land auf.

Nachdem 2016 die am Drogenhandel Beteiligten gewarnt hatten, dass „ entweder du mich tötest oder ich dich töte “, ergaben sich erstaunliche 1.007.153 Drogenverbrecher der Regierung, und 73 Regierungsbeamte wurden wegen Beteiligung am illegalen Drogenhandel verhaftet.

Quelle :https://redice.tv/news/president-duterte-kicks-rothschilds-out-of-philippines?fbclid=IwAR3zd6rsb-_1iAo1n2_ooiJfVnMDXqRG6opz0q7KQaT6OqmhJCUHB6hXm4I

Quelle: yournewswire.com

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein