Planet X könnte tatsächlich ein Schwarzes Loch sein (Video)

0
694

Am Rande unseres Sonnensystems manipuliert ein unbekanntes Objekt die Richtungen der Eisstücke, die die Sonne umgeben.

Alle ovalen Bahnen dieser Objekte weisen in dieselbe Richtung und neigen sich auf dieselbe Weise, was darauf hindeutet, dass eine unsichtbare Kraft sie führt.

Zuerst hielten Wissenschaftler den Täter für einen mysteriösen Planeten, den sie Planet Neun nannten (obwohl manche ihn Planet X nennen).

Ein neuer Artikel legt jedoch nahe, dass die Anziehungskraft durch ein ursprüngliches Schwarzes Loch verursacht werden könnte, eine Art kleines Schwarzes Loch, das die Wissenschaftler während des Urknalls theoretisch gebildet haben.

Obwohl die Existenz ursprünglicher Schwarzer Löcher nicht bestätigt wurde, glauben einige Wissenschaftler, dass das Universum voll von ihnen ist.

Wenn sie existieren, könnten diese Schwarzen Löcher 80% des Universums ausmachen, die Wissenschaftler nicht sehen können. Sie wissen, dass diese „dunkle Materie“ existiert, weil ihre Schwerkraft die Dinge durch das Universum zieht.

Ein neuer Artikel, der am Dienstag auf arXiv veröffentlicht wurde, deutet darauf hin, dass Planet X (Neun) eines dieser alten Schwarzen Löcher sein könnte. Die Forscher schlugen neue Wege vor, um dieses mysteriöse verlorene Stück zu jagen.

„Sobald Sie anfangen, über exotischere Objekte nachzudenken, wie zum Beispiel ursprüngliche Schwarze Löcher, denken Sie anders“, sagte James Unwin, theoretischer Physiker und Mitautor des Artikels, gegenüber Gizmodo. „Wir verteidigen, dass es nicht nur im sichtbaren Licht, sondern auch in Gammastrahlen gesucht wird. Oder kosmische Strahlung. „

An der Peripherie unseres Sonnensystems gibt es Tausende kleiner Eiskörper, die eine Region bilden, die Astronomen den Kuipergürtel nennen. Sechs dieser Objekte scheinen seltsame Umlaufbahnen zu haben, die darauf hindeuten, dass sie von einer unbekannten Schwerkraftquelle gezogen werden.

Im Jahr 2016 haben Computersimulationen und mathematische Modelle gezeigt, dass der Täter ein mysteriöser entfernter Planet sein könnte, den wir noch nie gesehen haben: Planet Neun.

Die Bahnen von sechs entfernten Objekten im Sonnensystem sind auf mysteriöse Weise nur in eine Richtung ausgerichtet. Ein Planet mit der 10-fachen Masse der Erde erklärt diese Konfiguration.

Die Bahnen von sechs entfernten Objekten im Sonnensystem sind auf mysteriöse Weise nur in eine Richtung ausgerichtet. In dieser Studie haben die Planetenforscher Konstantin Batygin und Michael Brown berechnet, dass die Anziehungskraft von Planet Neun bis zum Zehnfachen der Masse der Erde betragen kann.

Durchschnittlich umkreist der mysteriöse Körper die Sonne in 20-mal größerer Entfernung als Neptun. Es kann 10.000 bis 20.000 Jahre dauern, bis eine Reise um die Sonne abgeschlossen ist. (Im Vergleich dazu benötigt Pluto 248 Jahre, um seine Umlaufbahn zu vollenden).

Batygin und Brown schlugen vor, dass sich Planet Nine auf dieselbe Weise gebildet haben könnte wie die Gasriesen, die wir gut kennen: Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun.

Planet Neun könnte Jupiter oder Saturn zu nahe gekommen sein, vermuteten sie, und wurde an die Ränder des Sonnensystems geworfen, wo er nun einer exzentrischen Umlaufbahn folgt und die Objekte im Kuipergürtel beeinflusst.

Da die mysteriöse Welt in einer großen Region des Sonnensystems eine so starke Gravitationskraft ausübt, nannte Brown sie „den planetarischsten Planeten im gesamten Sonnensystem“.

Das mag aber nicht der Fall sein. Für die neue Studie haben die Forscher Daten zu den seltsamen Umlaufbahnen der sechs Objekte des Kuipergürtels untersucht und auch neue Beobachtungen einbezogen.

Diese erklären, wie sich das durch das Sonnensystem fließende Licht aufgrund eines Objekts (oder von Objekten) zu verdoppeln scheint, das die Wissenschaftler nicht berücksichtigt haben.

Es ist wahrscheinlich, dass diese beiden seltsamen Phänomene durch Interferenzen von unbekannten Objekten mit jeweils ähnlicher Masse verursacht werden. Daher könnte ein ursprüngliches Schwarzes Loch der Schuldige beider sein, so die Studie.

Es könnte sich um ein Schwarzes Loch von der Größe einer Bowlingkugel mit der Masse von 10 Ländern handeln, oder um mehrere kleinere ursprüngliche Schwarze Löcher, die zu dieser Masse beitragen.

Die Forscher sagten auch, dass eine dichte Gruppe von Planeten, die frei außerhalb unseres Sonnensystems schweben, die Beugung des Lichts erklären könnte.

Nach dieser Logik könnte Planet Nine einer dieser freien Landstreicher sein, die von unserem Sonnensystem erobert wurden. Eigentlich sagte Batygin, dass Planet Nine jede Art von schlecht sichtbarem Objekt mit der richtigen Masse sein könnte.

„Planet Nine könnte ein Hamburger aus fünf Landmassen sein“, sagte er. „Aber ein schwarzes Loch von der Größe seines Kopfes ist etwas schwieriger zu finden.“

Die Wissenschaftler hinter der neuen Studie sagten, dass direkte Beobachtungen des mysteriösen Objekts, wenn Astronomen es finden können, helfen könnten, festzustellen, ob es sich um einen Planeten oder ein Schwarzes Loch handelt.

Sie schlugen vor, bei der Suche nach Planet Nine nach mobilen Röntgen-, Gamma- und anderen Strahlungsquellen zu suchen, da diese die Kanten eines Schwarzen Lochs anzeigen könnten.

Wenn Wissenschaftler solche Signale entdecken, könnten sie herausfinden, ob Planet Neun die ganze Zeit über ein Schwarzes Loch war. Was denkst du darüber? Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar unten.

Quelle :https://www.ufo-spain.com/2019/10/04/planeta-x-podria-ser-en-realidad-agujero-negro/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein