Papst Franziskus: „Es gibt keinen Himmel oder Hölle“ No ratings yet.

0
136
loading...

Google Übersetzer

Papst Franziskus hat seine Mission fortgesetzt, seine Anhänger von den traditionellen christlichen Lehren abzubringen und den Katholiken zu sagen: “ Es gibt keinen Himmel, kein Fegefeuer oder keine Hölle. „

Eugenio Scalfari, ein enger persönlicher Vertrauter von Papst Franziskus, schrieb in  La Repubblica:  “ Papst Franziskus hat die Orte abgeschafft, an denen die Seelen nach dem Tod gehen sollten: Hölle, Fegefeuer, Himmel. “

Papst Franziskus hat sich auch die Freiheit genommen, die Worte der Heiligen Schrift neu zu schreiben, wie er es für richtig hält, indem er den Bibelversen satanische Themen hinzufügt.

Zum Beispiel hat Francis in der  Morgenrede von Santa Marta am 4. September 2014 die Bedeutung eines Verses aus der Bibel komplett umgekehrt und fälschlicherweise Paulus diese „satanischen“ Worte zugeschrieben: “ Ich rühme mich nur meiner Sünden .“

Anschließend beendete Papst Franziskus die Predigt, indem er die Gläubigen einlud, sich ihrer eigenen Sünden zu rühmen – Diebstahl, Mord, Ehebruch – bevor er Jesus verspottete, der ihnen am Kreuz verziehen hatte.

Aber in keinem von Pauls Briefen kann ein solcher Ausdruck gefunden werden. Papst Franziskus lehrte falsche Schriften. Der Apostel sagt stattdessen von sich selbst: “ Wenn es notwendig ist, sich zu rühmen, werde ich mich meiner Schwächen rühmen “ (2. Korinther 11,30), nachdem er alle Schwierigkeiten seines Lebens aufgelistet hat – die Haft, die Auspeitschung, die Schiffswracks.

Papst Franziskus wurde Anfang dieses Jahres auch im Radio ertappt, um seine Herde zu täuschen und sie von Jesus Christus abzubringen, indem er den Zuhörern sagte, dass “ Jesus zum Satan geworden ist „.

Indem er Jesus beschuldigte, “ sich bis zur völligen Vernichtung erniedrigt zu haben „, verbreitete Papst Franziskus die satanische Lehre weiter, als er sagte, dass Jesus Christus “ sich selbst zum Teufel, zur Schlange für uns gemacht hat“, so L’Osservatore Romano, die Tageszeitung Zeitung des Vatikans.

Die häretische Aussage von Papst Franziskus kommt, nachdem er Anfang des Jahres mit Jahrhunderten der christlichen Tradition gebrochen hatte, und sagte einer Menge von 33.000 Katholiken in Rom, dass “ eine persönliche, direkte, unmittelbare Beziehung zu Jesus Christus “ um jeden Preis vermieden werden muss.

“ Eine persönliche Beziehung zu Jesus ist gefährlich und sehr schädlich „, sagte der Papst während der Rede vom 25. Juni. die Befürchtungen aufkommen lassen, dass er der falsche Prophet ist, der in der heiligen Schrift und in der Prophezeiung vorausgesagt wurde.

Diese satanischen Äußerungen sind nur die neuesten Augenbrauenankündigungen des Jesuitenpäpstes.

Im Juli sagte Papst Franziskus der italienischen Zeitung „La Repubblica“, dass die Vereinigten Staaten von Amerika “ eine verzerrte Vision der Welt “ haben und dass die Amerikaner von einer Weltregierungso schnell wie möglich “ zu ihrem Besten “ regiert werden müssen .

In der vergangenen Woche forderte er auch “ eine Ein-Welt-Regierung “ und “ politische Autorität “ und argumentierte, dass die Schaffung der Ein-Welt-Regierung notwendig sei, um wichtige Themen wie “ Klimawandel “ zu bekämpfen .

Im Gespräch mit der Zeitung „El Universo“ in Ecuador sagte der Papst, dass die Vereinten Nationen nicht genug Macht haben und die volle Regierungskontrolle “ zum Wohle der Menschheit “ erhalten müssen.

Die Globalisierung kann nicht unterschätzt werden. Es ist der Prozess des Übergangs der Welt in eine globale Regierung, während die Rechte des Individuums ausgehöhlt werden und unsere Freiheiten weggenommen werden. Die religiösen Führer der Welt, angeführt von dem zunehmend antichristlichen Papst Franziskus, spielen eine führende Rolle bei dieser großen Täuschung.

David Rockefeller sagte berühmt, dass eine “ globale Krise “ stattfinden müsste, bevor die Menschen der Welt bereit wären, eine neue Weltordnung zu akzeptieren. Als die Weltwirtschaft 2008 einen dramatischen Einbruch erlitt, verkündeten die Führer der Welt erneut die Notwendigkeit einer neuen Weltordnung mit globaler Finanzkontrolle.

Wie von Papst Franziskus gezeigt wurde, sind der Klimawandel und der Scherz der globalen Erwärmung jetzt die bevorzugten Methoden der Weltelite zur Panikmache, da sie versuchen, die Menschheit der vereinigten totalitären Gefangenschaft näher zu bringen.

Papst Franziskus ist entschlossen, seine Herde von Jesus Christus weg zu lenken. Der Papst, der im Vatikan islamische Gebete hielt und später seine Anhänger davor warnte, eine persönliche Beziehung zu Jesus einzugehen, ist ein gefräßiger Wolf, der als weißes Schaf getarnt ist.

Der Jesuiten Pastor ist ein führender Akteur bei der Planung einer neuen Weltordnung, die entschlossen ist, seine Herde in die Irre zu führen, während er den globalen Kabalen dient.

Google Übersetzer

Quelle : https://yournewswire.com/pope-francis-heaven-hell/

 

Please rate this

Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here