Papst Franziskus erzählt Publikum: „Migranten bringen uns Reichtum“ 1/5 (1)

0
335

Papst Franziskus setzte sich weiterhin für Masseneinwanderung und offene Grenzen ein und sagte einem Kinderpublikum, dass „ Migranten diejenigen sind, die uns immer Reichtum bringen. 

Laut Papst Franziskus ist der Globalismus die Antwort auf die Missstände der Gesellschaft. Die Migrationskrise mag Europa in den letzten Jahren verwüstet haben, aber der Papst argumentiert, dass wir Gott für „ den Kontrast der Kulturen “ danken müssen .

„ Migranten sind diejenigen, die uns immer Reichtum bringen. Europa selbst wurde von Migranten gemacht!Die Barbaren, die Kelten… “, sagte er den beeindruckenden Kindern. „ Alle diese kamen aus dem Norden und brachten ihre Kulturen mit. Europa ist auf diese Weise im Kontrast der Kulturen gewachsen. 

“ Danken wir Gott für eine multiethnische und multikulturelle Gesellschaft „, sagte Francis dem Publikum der San-Carlo-Schule in Mailand, die am Samstag im Vatikan versammelt war 

„ Wir dürfen uns nicht vor dem Wasser des Lebens, vor dieser Multiethnizität und vor diesem Multikulturalismus fürchten “, sagte Francis, „ und hier möchte ich ein schmerzliches Thema ansprechen: Fürchte dich nicht vor Migranten. 

„ Migranten sind diejenigen, die uns immer Reichtum bringen. Europa selbst wurde von Migranten gemacht! Die Barbaren, die Kelten… «, sagte er. „ Alle diese kamen aus dem Norden und brachten ihre Kulturen mit. Europa ist auf diese Weise mit dem Kontrast der Kulturen gewachsen. “

Laut Breitbart schien der Papst in seiner Off-the-Manschette-Rede eine Diskussion der letzten Woche fortzusetzen, in der er den US-Präsidenten Donald Trump über seine geplante Grenzmauer angriff.

Auf die Frage eines Reporters, was er von Trumps Mauer halte, warnte der Papst, dass „Mauerbauer, die aus Rasierdraht oder Ziegel bestehen, zu Gefangenen der von ihnen errichteten Mauern werden. Das ist Geschichte. „

Der Papst fuhr auf die gleiche Weise fort und sagte den Lehrern und Schülern am Samstag, er solle sich vor denen schützen, die Wände bauen.

“ Heute besteht die Versuchung, eine Kultur aus Mauern zu schaffen, Mauern, Mauern im Herzen und Mauern auf der Erde zu errichten, um eine Begegnung mit anderen Kulturen und anderen Menschen zu verhindern „, sagte der Papst.

„Und wer eine Mauer errichtet, wer eine Mauer baut, wird als Sklave in den von ihm errichteten Mauern enden, ohne Horizonte. Weil ihm dieses Anderssein fehlt. “

Es ist noch lange nicht das erste Mal, dass Papst Franziskus bei globalistischen Ansichten ertappt wurde. Letztes Jahr wurde er im Radio erwischt, als er versuchte, seine Herde von Jesus Christus wegzudrängen, und den Zuhörern mitzuteilen, dass „ Jesus zum Satan wurde“ .

Papst Franziskus beschuldigt Jesus, „sich selbst bis zur völligen Vernichtung zu erniedrigen“ , und verbreitete die Lehre des Satans weiter, als er sagte, dass Jesus Christus “ sich für uns zum Teufel, zur Schlange gemacht hat „, so die Tageszeitung L’Osservatore Romano Zeitung des Vatikans.

Die häretische  Aussage  von Papst Franziskus kommt zustande, nachdem er Anfang des Jahres die jahrhundertelange christliche Tradition gebrochen hatte und 33.000 Katholiken in Rom mitteilte, dass “ eine persönliche, direkte, unmittelbare Beziehung zu Jesus Christus “ um jeden Preis vermieden werden muss.

Papst Franziskus ist entschlossen, seine Herde von Jesus Christus wegzulenken. Der Papst, der  im Vatikan islamische Gebete hielt und später seine Anhänger warnte, keine persönliche Beziehung zu Jesus einzugehen, ist ein wilder Wolf, der sich als weißes Schaf verkleidet.

Quelle : http://newspunch.com

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here