Papst Franziskus: Die Lehre von Marx ist wichtiger als die Lehre Christi No ratings yet.

0
652
loading...

Google Übersetzer

Karl Marx muss laut Papst Franziskus als „Vater des Christentums“ angesehen werden, der behauptet, dass Marx, der Begründer des Kommunismus, in der heutigen katholischen Kirche mehr Einfluss hat als Jesus Christus.  

Laut L’Osservatore Romano, der Zeitung der Vatikanstadt und dem persönlichen Sprachrohr von Papst Franziskus, „sind die Menschenrechte ohne materielle Beteiligung unvollständig. Ohne ihn (Karl Marx) gäbe es keine katholische Soziallehre . “

In dem am Sonntag veröffentlichten Artikel „Marx in Controluce“ bestätigte die Vatikanzeitung die schlimmsten Befürchtungen aller amerikanischen Christen hinsichtlich der Herrschaft des Jesuitenpaters Franziskus im Vatikan. Es ist jetzt klar, dass die oberen Ränge der römisch-katholischen Kirche mit subversiven Globalisten und Kommunisten gefährlich überrannt wurden.

Geht man davon aus, dass die Schriften von Marx als christliche Lehre betrachtet werden sollten, haben Papst Franziskus und seine Kardinäle einen beunruhigenden neuen Punkt in ihrem Feldzug zum Abbau des traditionellen Christentums erreicht.

Die Ankündigung des Vatikans markiert einen dramatischen Richtungswechsel für die Kirche. Papst Johannes Paul II. War einer der entschiedensten Gegner des Marxismus und des Sowjetblocks und war einer der Hauptarchitekten, die seinen Sturz beschleunigten. Papst Benedikt war auch ein scharfer Kritiker gottloser totalitärer Staaten, und die Vorstellung, dass der Vorgänger von Papst Franziskus Marx, einen jüdischen Atheisten, als “ Vater der Kirche “ gelobt hat, ist einfach undenkbar.

Aber genau das hat Papst Franziskus getan. Sollte es überraschen? Dies ist der Pontifex, der kürzlich die US-Behörden aufgefordert hat , die Bevölkerung zu entwaffnen . Der bekennende Globalist, Papst Franziskus, sagte der italienischen Zeitung „La Repubblica“ letztes Jahr, dass die Vereinigten Staaten von Amerika “ eine verzerrte Weltanschauung “ haben und dass die Amerikaner so bald wie möglich von einer Weltregierung “ zu ihrem eigenen Wohl “ regiert werden müssen 

In der Woche zuvor forderte der Papst auch “ eine Ein-Welt-Regierung “ und “ politische Autorität “ mit dem Argument, dass die Schaffung einer Ein-Welt-Regierung notwendig sei, um wichtige Themen wie “ Klimawandel “ zu bekämpfen .

Im Gespräch mit der Zeitung „El Universo“ in Ecuador sagte der Papst, dass die Vereinten Nationen nicht genug Macht haben und dass ihnen die volle Regierungskontrolle „zum Wohle der Menschheit“gewährt werden muss . “

Papst Franziskus hat auch damit begonnen, die christliche Schrift an seine ketzerische Tagesordnung der Neuen Weltordnung anzupassen und argumentierte, dass “ Jesus zum Satan wurde “ und eine Gemeinde von 33.000 Anhängern auf dem Petersplatz anwies, persönliche Beziehungen mit Jesus zu vermeiden, da sie “ schädlich und gefährlich“ seien . “

Während eine Minderheit hartnäckiger Katholiken weiterhin den Jesuitenpäpsten verteidigt, gibt es in der Kirche einen Aufstand, der von hochrangigen vatikanischen Kardinälen angeführt wird, entschlossen, ihn zu stürzen, indem er behauptet, er sei ein Eindringling und eine Bedrohung für das Christentum auf der ganzen Welt.

Andere, die sich tief in den Machtkorridoren des Vatikans befinden, sind soweit gegangen, dass Präsident Putin letztes Jahr mit Papst Franziskus “ kein Mann Gottes “ war und durch einen radikalen linken Putsch von Barack Obama, George Soros, Hillary Clinton und andere globalistische Machtspieler.

WikiLeaks E-Mails liefern einige Beweise, die diese Theorie in Bezug auf Papst Franziskus schockierenden Aufstieg in das höchste Amt des Vatikans unterstützen. Er verdrängte Papst Benedikt, einen entschiedenen Konservativen, der entschlossen war, die Kirche von der gegenwärtigen Mode für radikale linke Sozialpolitik zu isolieren.

Die Globalisierung kann nicht unterschätzt werden. Es ist der Prozess des Übergangs der Welt in einen einzigen Staat, der von einer globalen Regierung regiert wird, während die Rechte des Individuums untergraben werden und unsere Freiheiten weggenommen werden. Die religiösen Führer der Welt, angeführt von dem zunehmend antichristlichen Papst Franziskus, spielen eine führende Rolle bei dieser großen Täuschung.

Enge Beobachter von Papst Franziskus werden bemerkt haben, dass er entschlossen ist, seine Herde von Jesus Christus weg zu lenken. Der Papst, der im Vatikan islamische Gebete hielt und später seine Anhänger davor warnte, eine persönliche Beziehung mit Jesus einzugehen, ist ein ausgehungerter Wolf, der als weißes Schaf getarnt ist.

Quelle : https://yournewswire.com/pope-francis-marx-christ/

 

Please rate this

loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here