Papst Franziskus: Die Kirche hat moralische Pflicht, Pädophile zu schützen, die bekennen

0
783
Loading...

Google Übersetzer

Papst Franziskus hat katholischen Priestern befohlen, das Siegel der Beichte nicht zu brechen, wenn es um Kindervergewaltiger und Pädophile geht.

Priester sollten ins Gefängnis kommen, statt sich an ein neues Gesetz zu halten, das in Australien zum Schutz von Kindern eingeführt wurde, gemäß den Anweisungen des Vatikans.

ABC berichtet: South Australia hat sich der ACT angeschlossen, um Gesetze voranzutreiben, die katholische Priester zwingen, das Siegel der Beichte zu brechen, um Pädophile der Polizei zu melden.

Andere Staaten beraten noch darüber, ob sie diese Empfehlung der Königlichen Kommission annehmen werden oder nicht.

Aber die Führer der katholischen Kirche haben die Idee abgelehnt.

Pater Michael Whelan, der Pfarrer im St. Patrick’s Church Hill in Sydney, sagte, Priester würden das Siegel der Beichte nicht brechen.

„Der Staat wird uns als katholische Priester verpflichten, sich zu dem zu verpflichten, was wir als das schwerste Verbrechen ansehen, und ich bin dazu nicht bereit“, sagte Pater Whelan.

Die Regierung von New South Wales hat erklärt, dass sie später in diesem Monat darüber sprechen wird, ob Priester gesetzlich dazu verpflichtet werden würden, Geständnisse von sexuellem Missbrauch von Kindern zu melden.

„Ich gehe davon aus, dass jede Gerichtsbarkeit in Australien dieser Empfehlung nun folgen wird und ich erwarte, dass die Kirche sie überall nicht einhalten wird?“ Sagte Pater Whelan.

Auf die Frage, ob die katholische Kirche über dem Gesetz stehe, sagte er: „Absolut nicht, aber wenn der Staat versucht, in unsere Religionsfreiheit einzugreifen, untergräbt er das Wesen dessen, was es heißt, Katholik zu sein, werden wir widerstehen.“

„Die einzige Möglichkeit, wie sie [die Staaten] sehen könnten, ob das Gesetz eingehalten wird oder nicht, besteht darin, Priester zu fangen.“

Pater Whelan sagte, er sei „bereit, ins Gefängnis zu gehen“, statt sich an ein Gesetz zu halten.

Eine Alternative, wenn ein Priester hört, dass ein Pädophiler die Sünden sexuellen Kindesmissbrauchs bekennt, wäre, „sie sofort zu stoppen“, sagt Vater Whelan.

„Ich würde sagen:, Komm jetzt mit mir, wir werden zur Polizeistation gehen, damit du zeigst, dass du reuevoll bist ‚“, sagte er.
NSW-Labour-Senatorin Kristina Keneally, Theologiestudent und Katholikin, sagte, die Kirche könne sich nicht über das Gesetz stellen, aber eine verbindliche Berichterstattung sei nicht der effektivste Weg, Missbrauch zu verhindern.

„Ich würde auf die Ordination selbst schauen, ich würde darauf achten, wen wir ordinieren“, sagte sie.

„Ich zweifle nicht daran, dass, wenn mehr Frauen und mehr Eltern in die Leitung ihrer katholischen Kirche involviert wären, das Problem des sexuellen Missbrauchs von Kindern nicht so groß gewesen wäre, wie es war und anders gehandhabt worden wäre Licht in der Institution. „

Quelle :https://yournewswire.com/pope-francis-church-protect-pedophiles-confess/

 
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here