Orbán: „In Europa ist das verboten, aber Migration ist eine organisierte Invasion.“

0
715

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán – das einzige Staatsoberhaupt in Europa, das bereit war, echte Maßnahmen zu ergreifen, um die anhaltende Invasion von Migranten in Europa zu stoppen – sprach am Donnerstag über den zunehmenden Migrationsdruck an der südlichen Grenze Ungarns.

Nach einer routinemäßigen Inspektion des ungarischen Grenzzauns mit seinem slowakischen Amtskollegen Peter Pellegrini sagte Orbán, die ungarischen Behörden hätten begonnen, sich auf einen erwarteten Anstieg der Zahl der organisierten Wohnwagen mit Migrationshintergrund vorzubereiten, die versuchen, bei besserem Wetter illegal in das Land einzureisen, berichtet Remix News .

Während einer spontanen Pressekonferenz nutzte Premierminister Orbán die Gelegenheit, um sich für die Unterstützung der Slowakei zu bedanken und sagte: „Dies ist harte Arbeit, die wir ohne Hilfe und unsere Verbündeten nur schwer tun können.

Orbán nutzte auch die Gelegenheit, um die lügnerische internationale Presse für die Ausstrahlung eines stark verzerrten Bildes der anhaltenden Migrationskrise zu kritisieren, das einfach nicht der objektiven Realität entspricht, und argumentierte, dass 95 Prozent der neu angekommenen Migranten Männer im Militäralter sind.

„Es ist in Europa verboten, dies zu sagen, aber dies ist eine organisierte Invasion“, sagte Orbán.

Bisher haben in diesem Jahr mehr als 5.000 Migranten versucht, illegal nach Ungarn einzureisen. Viele von ihnen sind in großen organisierten Wohnwagen aufgetaucht.

Der ungarische Premierminister hat argumentiert, dass die Migranten von Organisationen unterstützt werden, die behaupten, „humanitäre“ NGOs zu sein, aber wie Menschenschmuggelgruppen agieren. Diese Organisationen verfügen über beträchtliche finanzielle Ressourcen und bemerkenswerte logistische Fähigkeiten, fügte Orbán hinzu.

Orbán erwähnte auch, dass der ungarische Geheimdienst die Situation genau beobachtete, und aus den Informationen, die sie erhalten haben, geht hervor, dass die illegale Migration von „Organisationen des halben Menschenhandels, die sich selbst als NGOs bezeichnen“ unterstützt wird.

Anfang des Monats gelang es der ungarischen Grenzpolizei, eine Gruppe von 71 Invasoren mit Migrationshintergrund zurückzudrängen, die einen gefährdeten Abschnitt des Grenzzauns entlang der ungarisch-serbischen Sprache stürmten.

Letzte Woche berichtete Voice of Europe , dass die serbische Polizei 500 bis 700 illegale Migranten aus Afrika und dem Nahen Osten zurück in Asylzentren in Serbien gebracht habe, nachdem sie sich an der ungarischen Grenze angehäuft hatten.

Quelle : https://voiceofeurope.com/2020/02/orban-its-forbidden-to-say-so-in-europe-but-migration-is-an-organized-invasion/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein