Okkulte Symboliken in unseren Städten … hier am Beispiel von Neuss 5/5 (1)

0
61

Ich hatte angenommen, dass in Deutschland nach dem Dritten Reich die Kultur der Freimaurerei doch stark abgenommen hat. So werden kaum mehr so viele freimaurerische Elemente an die Häuser und Türen angebracht, wie es noch in der Zeit zwischen 1880 und 1930 war. Wer mit offenen Augen durch die Altstädte Deutschlands geht, kann sie an fest jedem Haus aus dieser Periode sehen, aber auch an noch älteren.

Dass aber auch heute noch die Symboliken an modernen Gebäuden des öffentlichen Dienstes angebracht werden, das wird hier am Beispiel von Neuß, einer der ältesten Städte Deutschlands offensichtlich. In dem Video wird die Bedeutung, die Botschaft der einzelnen Symbole sehr gut erklärt, daher eine klare Empfehlung, sprich ab ins Regal:

Und dann erinnern wir uns wieder daran, welchen Damen und Herren der Regierungen und Konzerne in welchen großen Logen ihren geheimen Bruderschaften pflegen, aufgelistet in diesem Artikel: Insider decken auf: Vom Plan der Logen aller Logen – Hathor Pentalpha – und welche Politiker dabei sind …

Wer es schafft, die Anspielungen auf die flache Erde auszublenden, der erfährt hier noch mehr darüber, wie stark das ‚geheime‘ Denken und Handeln der Freimaurer in der Welt der Führungsebenen unserer Gesellschaft verbreitet ist:

Quelle :faszinationmensch.com

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here